AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

aboutus_3iqr4bm0kd1bc_33wm_272_159.jpg

Die Unternehmensgruppe

Als die Brüder Hermann und Ewald Reinert im Jahr 1931 im westfälischen Loxten/Versmold ihren eigenen kleinen Metzgereibetrieb gründeten, dachten sie wohl nicht im Traum daran, dass ihre "Privat-Fleischerei" einmal zu einer internationalen Unternehmensgruppe wachsen würde. Heute sind in der H. & E. Reinert Unternehmensgruppe über 1.200 festangestellte Mitarbeiter an sechs Produktionsstandorten tätig. Der Idee der beiden Gründer – als Familienunternehmen handwerkliche Werte mit modernster Technologie zu verbinden – ist man jedoch bis heute verpflichtet. 
 

In den Jahren 1998 bis 2002 übernahm Reinert drei Produktionsstätten für regionale Rohschinken: Seit 1998 gehört die Schinken Einhaus GmbH & Co. KG in Friesoythe (Niedersachsen) zur Unternehmensgruppe, im Jahr darauf übernahm Reinert die Original Holsteiner Katenschinken GmbH & Co. KG in Brunsbek (Schleswig-Holstein). 2002 folgte der Firmenzukauf der WUFA Schwarzwälder Schinken-Spezialitäten GmbH & Co. KG in Lörrach. Im Jahr 2003 erfolgte schließlich die Übernahme der Sickendiek Fleischwarenfabrik GmbH & Co. KG in Neuenkirchen-Vörden (Niedersachsen). Zwei wichtige Schritte in Richtung Internationalisierung standen im Jahr 2007 auf der Agenda. Zum einen nahm die H. & E. Reinert S.R.L. im rumänischen Brasov die Produktion auf, zum anderen übernahm Reinert mit ARRO einen der führenden Importeure deutscher Wurstwaren in Frankreich. Reinert exportiert heute seine Wurst- und Schinkenspezialitäten in mehr als dreißig Länder.

Ausbildung

  • Fachkraft (m/w) für Lebensmitteltechnik
  • Fleischer/-in
  • Bachelor of Arts (m/w)
  • Industriekaufmann/-frau
  • Mechatroniker/-in
  • Fachinformatiker/-in für Systemintegration

Vorteile dieses Ausbilders
Weiter­bildung
Hohe Über­nah­me­quote
Kantine
Events
Rabatte
Park­plätze
Ge­sund­heits­maß­nah­men
Schulgeld­frei
Exkur­sionen