AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Ausbildung mit Auslandspraktikum in England

Maria - Auszubildende bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände Maria - Auszubildende bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
Maria (23) hat ihre Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände bereits abgeschlossen. AZUBIYO hat sie von ihren Eindrücken berichtet.

„Nach dem Abitur wollte ich in erster Linie Erfahrungen im Berufsleben sammeln und vor allem aber dem trockenen Theorie-Alltag nach 13 Jahren Schule entfliehen. Für diesen Wunsch eignete sich nichts besser als eine Ausbildung. Bei einer Ausbildung entfällt der theoretische Part zwar nicht, er wird aber mit dem praktischen Part in einen abwechslungsreichen Einklang gebracht.

Unter allen möglichen Berufen passte die Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation einfach am besten zu mir. Außerdem schafft die Ausbildung eine super Grundlage für alle anderen kaufmännischen Bereiche und ist in allen Branchen anzutreffen. Alles in Einem also ein Beruf für die Zukunft.
Meinen Ausbildungsbetrieb habe ich nach Recherchen im Internet entdeckt.
Das Bewerbungsverfahren erstreckte sich über drei größere Etappen: Bewerbungsschreiben, Einstellungstest, Bewerbungsgespräch. Abschließend erhielt ich dann den langersehnten Anruf und eine Einladung zur Vertragsunterzeichnung.

Während meiner Ausbildung durfte ich immer wieder feststellen, dass ich das meiste Wissen aus dem Betrieb auf den Berufsschulunterricht übertragen konnte, und nicht andersherum. Das beweist, dass die gesammelten praktischen Erfahrungen den oftmals fehlenden Weitblick auf die verschiedensten Dinge geben.
Mein ganz persönliches Highlight war das Auslandspraktikum in St Albans - England.“


Gefällt mir besonders

  • Anwendung unterschiedlichster EDV-Programme
  • Planung und Organisation von Abläufen, Reisen, Veranstaltungen
  • Kollegen unterstützen
  • Kontakt zu Kunden und Geschäftspartnern

Sollte man beachten

  • Routinearbeiten
  • Wenig Bewegung

Mein Tipp für euch

Fasst Kritik von den Ausbildern und Kollegen nicht negativ auf. Nehmt sie an und versucht euch zu verbessern. Das ist eine von vielen Möglichkeiten sich im Laufe der Ausbildung zu optimieren.
Art der Ausbildung Betrieblich
Dauer der Ausbildung 2,5 oder 3 Jahre
Fachbereich Kaufmännisch
Erforderlicher Schulabschluss und ggf. Schulnoten Mittlerer Schulabschluss - wichtige Schulfächer sind: Deutsch, Mathematik, Englisch und Geschichte
Arbeitsumfeld Büro
Arbeitszeiten Flexibel
Anzahl Urlaubstage 28 Tage
08:00 Vorbereitung des Arbeitsplatzes
08:30 Postbearbeitung, E-Mail's überprüfen
09:00 Wiedervorlage durchgehen
09:30 Post und Dokumente dem Abteilungsleiter vorlegen, Arbeitsaufträge entgegennehmen
10:00 Bearbeitung der Arbeitsaufträge (z. B. Diktate schreiben, Dienstreisen organisieren, Veranstaltungen planen,Rundschreiben versenden), evtl. Absprachen mit den Kolleginnen
12:15 Mittagspause
ab 13:00 Bearbeitung der Rückläufe, Ablage, Organisation des eigenen Arbeitsplatzes, und durchgehende Telefonbereitschaft für Mitglieder, Geschäftspartner und Kollegen
Januar 2014 Ausbildungsende
Juni 2011 Schulabschluss

Zum Ausbilderprofil

Weitere Infos zu diesem Beruf