AZUBIYO Logo

Tims Erfahrung als Industriekaufmann

So läuft die Ausbildung bei der BIEN-ZENKER GmbH ab
Keine Ergebnisse zu '{{filter.value}}' gefunden.
Keine Ergebnisse zu '{{filter.value}}' gefunden.

Zurück zu allen Erfahrungsberichten

Tim (19) absolviert gerade eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Bien-Zenker GmbH in Schlüchtern. Er ist momentan im 1. Lehrjahr und berichtet Azubiyo von seinen bisherigen Eindrücken.

„Einblick in viele Abteilungen“

Ausbildung als Industriekaufmann bei der BIEN-ZENKER GmbH
Ausbildung als Industriekaufmann bei der BIEN-ZENKER GmbH
Hallo, mein Name ist Tim und zur Zeit absolviere ich eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Bien-Zenker GmbH in Schlüchtern. Neben der Ausbildung im Betrieb gehe ich an 1 bzw. 2 Tagen in der Woche in die Berufsschule.

Ausbildungsbeginn war am 01.08.2018. Nach einem spannenden Einführungstag, wo uns das Unternehmen und unsere Ausbilder genauer vorgestellt wurden, ging es auch schon direkt in die erste Abteilung. Ich wurde zuerst im Kundenservice eingesetzt.
Diese Abteilung beschäftigt sich, nachdem unsere Fertighäuser aufgestellt wurden, mit den aufkommenden Arbeiten am Haus. So war es meine Aufgabe, die zu erledigenden Arbeiten an den Häusern zu erfassen und unseren Kundendienstmonteuren in Form von Arbeitsscheinen mit auf die Baustelle zu geben. Was diese Abteilung so spannend gemacht hat, waren die abwechslungsreichen Aufgaben. Als Mitarbeiter im Kundenservice hat man keinen monotonen Alltag, denn immer wieder kommen neue Arbeiten mit neuen Aufgaben hinzu. Auf eine genaue Beschreibung der auszuführenden Arbeiten musste ich genau achten. Eine Aufgabe im Kundenservice war es, neue Rollladenmotoren zu bestellen, da die vorherigen wegen eines technischen Defektes nur noch sporadisch liefen. Zuerst musste ich das Stockwerk des Hauses und das richtige Fenster im Gebäudeplan finden, danach eine Reklamation und zugleich die Aufforderung an den Subunternehmer stellen, diese Reklamation zu beheben. Bestellungen und Reklamationen zu erstellen waren die Hauptaufgaben in dieser Abteilung. Durch neue Arbeiten im Haus kommen auch neue Bestellungen - genau das war es, was mich an dieser Abteilung so fasziniert hat, die Abwechslung am Arbeitsplatz. Man muss genau darauf achten, dass man auch alles in der richtigen Größe, Farbe und Menge bestellt. Zum Ende meiner Zeit in dieser Abteilung bekam ich immer mehr verantwortungsvollere Aufgaben, dies zeigte mir, dass ich als Mitarbeiter wertgeschätzt werde und meine Arbeit gut gemacht habe. Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein wurden mir in dieser Abteilung sehr gut vermittelt.

Zur Zeit bin ich in unserer Personalabteilung eingesetzt. Hier ist mein Aufgabenbereich ein ganz anderer als im Kundenservice, weswegen das erst einmal eine Umstellung für mich war. Hier ist meine Hauptaufgabe, bei der Personalbeschaffung, also dem Recruiting neuer Mitarbeiter, zu helfen.
Wir bekommen jede Woche eine Vielzahl an Bewerbungen zugesendet, welche ich einpflegen und bearbeiten muss. Ob eine Ausbildung zum Industriekaufmann oder eine Bewerbung als Bauleiter: Ich prüfe jede Bewerbung auf Vollständigkeit der geforderten Unterlagen und versende Eingangsbestätigungen. Ich durfte schon an ein paar Vorstellungsgesprächen teilnehmen und dadurch weitere Eindrücke gewinnen. Die Zeit in der Personalabteilung gefällt mir sehr und ich freue mich darauf, die anderen Abteilungen kennenzulernen.

Zusammengefasst bin ich stolz darauf, Bien-Zenker als mein Ausbildungsunternehmen gewählt zu haben und freue mich auf die Zukunft.

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Einblick in viele Abteilungen
  • Die Wertschätzung als Mitarbeiter
  • Kundenkontakt

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung : Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung : 3 Jahre
  • Fachbereich : Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss : Gutes Zeugnis der Realschule bzw. Berufsfachschule mit Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung, Fachhochschulreife mit Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung oder allgemeine Hochschulreife
  • Arbeitsumfeld : Büro
  • Arbeitszeiten : Gleitzeit (mit festgelegter Kernarbeitszeit)
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung : Tarifvertraglich geregelt
  • Anzahl Urlaubstage : 30 Tage
Zum Berufsprofil

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 07:00 E-Mails bearbeiten
  • 09:00 Rechnungsprüfung der Leiharbeitsfirmen
  • 10:00 Bewerbungen bearbeiten
  • 12:00 Mittagspause
  • 12:30 Unfallanzeigen aufnehmen und schreiben
  • 14:30 Bewerber einpflegen
  • 16:00 Personalakten pflegen und aktualisieren

Mein Tipp für euch

Geht mit Motivation an die zu erledigenden Aufgaben und zeigt Eigeninitiative!
Zum Ausbilderprofil

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei BIEN-ZENKER GmbH zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei BIEN-ZENKER GmbH: