AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Erfahrungsbericht Ausbildung als Chirurgiemechanikerin bei der GEUDER AG

„Feine handwerkliche Arbeiten, bei denen es auf Genauigkeit ankommt"

Chirurgiemechanikerin bei der Geuder AG Nadine – Chirurgiemechanikerin
Nadine (27) hat bereits erfolgreich ihre Ausbildung zur Chirurgiemechanikerin bei der Geuder AG in Heidelberg abgeschlossen. Mit AZUBIYO hat sie über ihre Erfahrungen gesprochen.

„Ich mag feine handwerkliche Arbeiten, bei denen es auf Genauigkeit ankommt. Bei Recherchen im Internet habe ich dann den Beruf des Chirurgiemechanikers entdeckt und mich bei der Geuder AG beworben. Das Bewerbungsgespräch mit dem Ausbildungsleiter verlief sehr angenehm. Nach einem Probearbeitstag, bei dem ich schriftlich und praktisch meine Fähigkeiten beweisen konnte, bekam ich die Ausbildungsstelle.

Die Ausbildung begann, wie bei jeder Metallausbildung, mit ersten Feilübungen. Doch schon nach kurzer Zeit durfte ich mit Unterstützung des Ausbilders bei den ersten Produktionsaufträgen mithelfen.

Nach und nach besucht man alle Chirurgiemechaniker-Abteilungen, die jeweils Kanülen, Pinzetten oder scharfe Instrumente fertigen. Auch die Arbeit mit Dreh- und Fräsmaschinen gehört zu den Ausbildungsinhalten. Beim Arbeiten wird viel Wert auf Sorgfalt, Genauigkeit und Sauberkeit gelegt.

Im 1. Lehrjahr besuchte ich die Schule in Heidelberg und ab dem 2. Jahr geht es in die Berufsschule in Tuttlingen. Die wichtigsten Fächer sind Mathematik, Technik und Instrumentenkunde. Die Kosten für Fahrt, Verpflegung und Unterkunft während des Blockunterrichts in Tuttlingen übernimmt die Firma.

Insgesamt ist die Ausbildung bei der Geuder AG sehr empfehlenswert: Das Unternehmen hat viel Erfahrung in der Ausbildung von Chirurgiemechanikern und die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich."

Gefällt mir besonders

  • Arbeiten mit Metall
  • Ausbildung ist sehr gut aufgebaut, man lernt sehr viel
  • Eigenverantwortliches Arbeiten

Sollte man beachten

  • Geduld und Genauigkeit sind unbedingt erforderlich
  • Arbeiten unter dem Mikroskop
  • Berufsschule in Tuttlingen/Schwarzwald ab dem 2. Lehrjahr

Mein Tipp für euch

Beim Probearbeitstag oder Praktikum kann man testen, ob der Beruf des Chirurgiemechanikers zu einem passt.
Art der Ausbildung Betrieblich
Dauer der Ausbildung 3,5 Jahre
Fachbereich Technisch
Erwünschter Schulabschluss Qualifizierter Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss
Arbeitsumfeld Werkstatt
Arbeitszeiten 7:00-15:45 Uhr, ab 2. Lehrjahr Gleitzeit mit Kernarbeitszeiten 8:30-15:15 Uhr
Vergütung während der Ausbildung 851-1.052 € brutto
Anzahl Urlaubstage 29

Zum Ausbilderprofil

GEUDER AG GEUDER AG
2 freie Plätze

GEUDER AG

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf