WhatsApp Stellen-Alarm aktivieren
AZUBIYO Logo

Celinas Erfahrung als Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Celinas Erfahrung als Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Celinas Erfahrung als Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Freie Stellen finden

„Ich habe mich für ein Duales Studium entschieden, weil ..."

Celina (19) absolviert ein Duales Studium BWL mit dem Schwerpunkt Personalwirtschaft/-wesen bei der IP Dynamics GmbH in Wiesbaden. AZUBIYO erzählt sie von ihren bereits erlebten Erfahrungen und Erlebnissen.

„Ich habe mich für ein Duales Studium entschieden, weil ich nach meinem Auslandsaufenthalt kein theoretisches Studium wollte. Mir war es wichtig während dem Studium parallel in einem Unternehmen oder in einer Abteilung zu arbeiten, das/die etwas mit meinem Studium zu tun hat.
 
Als ich im Ausland und nach meiner Abi-Zeit gearbeitet habe, habe ich bereits erste Einblicke in das Personalwesen bekommen und von da an stand mein Berufswunsch fest. Bei IP Dynamics konnte ich bereits in den ersten Monaten so viele Erfahrungen sammeln, davon bin ich am Anfang ehrlich gesagt gar nicht ausgegangen. Ich war bei Teamleiter-Meetings dabei, habe bereits aktiv im Recruiting mitgearbeitet, war bei Bewerbungsgesprächen und allgemein dem Bewerbermanagement dabei, wo ich von Anfang an mitwirken konnte.
 
Der Bewerbungsprozess was angenehm und locker, ohne doppelten Boden und verstecke Falltüren.“

„Ich habe mich für ein Duales Studium entschieden, weil ..."

Celina (19) absolviert ein Duales Studium BWL mit dem Schwerpunkt Personalwirtschaft/-wesen bei der IP Dynamics GmbH in Wiesbaden. AZUBIYO erzählt sie von ihren bereits erlebten Erfahrungen und Erlebnissen.

„Ich habe mich für ein Duales Studium entschieden, weil ich nach meinem Auslandsaufenthalt kein theoretisches Studium wollte. Mir war es wichtig während dem Studium parallel in einem Unternehmen oder in einer Abteilung zu arbeiten, das/die etwas mit meinem Studium zu tun hat.
 
Als ich im Ausland und nach meiner Abi-Zeit gearbeitet habe, habe ich bereits erste Einblicke in das Personalwesen bekommen und von da an stand mein Berufswunsch fest. Bei IP Dynamics konnte ich bereits in den ersten Monaten so viele Erfahrungen sammeln, davon bin ich am Anfang ehrlich gesagt gar nicht ausgegangen. Ich war bei Teamleiter-Meetings dabei, habe bereits aktiv im Recruiting mitgearbeitet, war bei Bewerbungsgesprächen und allgemein dem Bewerbermanagement dabei, wo ich von Anfang an mitwirken konnte.
 
Der Bewerbungsprozess was angenehm und locker, ohne doppelten Boden und verstecke Falltüren.“

Gefällt mir besonders

  • Viel Kontakt mit verschiedenen Personen & Positionen
  • Man ist an unterschiedlichen Standorten, um Gespräche zu führen.
  • Man beschäftigt sich mit ganz unterschiedlichen Werdegängen und Persönlichkeiten.
  • Aufgabenbereiche teilweise ähnlich, aber trotzdem verschieden – jedesmal eine andere Positionen oder Persönlichkeit

Sollte man beachten

  • Beschäftigung mit problematischen Mitarbeitern – schwierig Lösungen / Kompromiss zu finden
  • Nichts persönlich nehmen – sachliche Vorgehensweise besonders wichtig
  • Manchmal aufreibende Situationen

Mein Tipp für euch

Du solltest auf jeden Fall Spaß an einem „vollen Programm" haben, denn studieren und arbeiten verlangt zwar Aufwand und auch Disziplin, aber du lernst eine ganze Menge und das ist es wert! Außerdem ist es wichtig einen guten Praxispartner und somit einen guten „Mentor" bzw. „Lehrer" für dein Duales Studium zu finden. Nur so macht das Ganze nämlich Spaß und bringt dich auch persönlich weiter.

Mein Job auf einen Blick

  • Art des Dualen Studiums: Praxisintegrierend
  • Dauer des Dualen Studiums: 3 Jahre (6 Semester)
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: (Fach-)Abitur
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit mit Kernarbeitszeiten
  • Vergütung während dem Studium: 1. Jahr: 700 Euro, 2. Jahr: 800 Euro, 3. Jahr 900 Euro
  • Anzahl Urlaubstage: 25

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:00: Mails checken & beantworten, Tages-/Wochenplan erstellen
  • 10:00: Teamrunde, in der wir uns über Aufgaben, Neuigkeiten etc. austauschen
  • 12:00: Mittagspause
  • 13:00: Telefonate mit Bewerber führen, Bewerbermanagement angehen
  • 15:00: Sonstige interne Anfragen bearbeiten