AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Erfahrungsbericht Ausbildung als Kauffrau im Einzelhandel bei Lidl

Das Ziel der Bildung ist nicht Wissen sondern Handeln

Vivian, Auszubildende bei Lidl Vivian, Auszubildende bei Lidl
Vivian macht eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel bei Lidl. Die 21jährige, die im Oktober ein Duales Studium in BWL aufnimmt, spricht bei AZUBIYO über ihre Erfahrungen und die Vorzüge ihres Arbeitgebers.

„Schon als Kind war für mich klar, wenn ich einst mein Abitur habe, werde ich studieren. Und als ich 2009 meinen Abschluss machte, schien auch alles so zu kommen. Ich ging nach Kassel und studierte dort Kunstwissenschaft und Germanistik. Doch im Laufe der Zeit wurde mir klar, dass mir dieses Beschäftigungsfeld zu wenige berufliche Perspektiven eröffnete, sodass ich letztlich mein Studium 2010 abbrach.Die Frage nach meiner Zukunft war also wieder offen und ich befand mich gefühlt zurück im Jahre 2009 als Schulabgänger. Bei einem Einkauf stieß ich dann durch Zufall auf ein Prospekt über die Ausbildung im Einzelhandel.

Eine Ausbildung? Etwa nicht wieder studieren? Aber wozu dann mein Abitur?

Ich erkundigte mich, welche Möglichkeiten mir diese Ausbildung bot. Ich könnte meinen Handelsfachwirt machen und Filialverantwortliche werden oder ein Duales Studium aufnehmen. Ganz klar, Geld verdienen wäre jetzt nicht schlecht. Nun war nur noch die Frage nach dem optimalen Ausbildungsunternehmen zu klären. Ich schickte einige Bewerbungen ab und bekam viele Einladungen via E-Mail zurück. Doch wurde ich sehr positiv überrascht, als ich einen persönlichen Anruf von einem Ausbildungsleiter von Lidl bekam. Wir machten Termine für die Bewerbungsgespräche aus, welche mich letztlich in die Filiale in Baabe auf Rügen führten, wo ich nun in wenigen Monaten, nach verkürzten 2 Jahren, meine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel beenden werde. Ob meine Ausbildung bei Lidl damit wirklich beendet ist? Nein. Schon bei Ausbildungsbeginn war mir klar, ich starte nicht nur meine Ausbildung bei Lidl, sondern meine Karriere. So werde ich ab Oktober 2012 bei Lidl Dual studieren. Mit diesem Abschluss kann man später Verkaufsleiter von 5 bis 6 Filialen werden.

Bevor ich studieren würde, wollte ich mir sicher sein, dass ich den richtigen Beruf und das richtige Unternehmen für mich gewählt habe. Ich wurde bei meiner Ausbildung schon nach wenigen Tagen an der Kasse eingearbeitet. In den ersten Monaten durchläuft man die Grundausbildung. Kassieren, Ware verräumen, Frischekontrollen durchführen und darauf achten, dass die Ware immer anspruchsvoll präsentiert wird. Aber das ändert sich schnell, denn bei Lidl übernimmt der Auszubildende früh Verantwortung, und so vertiefen sich seine Aufgaben im Tagesgeschäft immer mehr. Mit Hilfe eines Einarbeitungsrahmenplans und regelmäßiger Feedbackgespräche begibt man sich nun in die Bereiche der Disposition, führt Wareneingangskontrollen eigenständig durch und baut Food und Non-Food für den nächsten Werbetermin auf. Nach eingehender Einarbeitung und Vorbereitung führt der Azubi dann sogar selbst Schichten, was bedeutet, dass er den Filialverantwortlichen vertritt.

Neben der praktischen Ausbildung und dem blockweisen Berufsschulunterricht nehmen die Azubis an vielen interessanten Schulungen teil und werden in einer Schulungswoche noch mal zusätzlich auf die Prüfungen vorbereitet. Doch das Highlight eines jeden Auszubildenden sind wohl die jährlichen Azubi-Projekte, bei dem die besten Auszubildenden einer Gesellschaft zusammen kommen und eigenständig 2Wochen lang eine Filiale leiten.

Als Auszubildende bei Lidl werde ich gefordert aber auch sehr gefördert. Ich hatte vor Antritt der Ausbildung hohe Erwartungen und kann zum jetzigen Stand sagen, dass Lidl diesen in besonderem Maße gerecht wurde. Mir als junger Mensch war wichtig, dass ich sehr gut ausgebildet werde, denn es geht um meine Zukunft, die zur Zeit der Ausbildung auch in den Händen des Ausbildungsunternehmens liegt.“
Unternehmen Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG
Ausbildungsberuf Kauffrau im Einzelhandel
Fachbereich Kaufmännisch
Arbeitsumfeld Filiale
Ausbildungsdauer 2 Jahre
Arbeitszeiten Feste Zeiten, Samstagsarbeit
Vergütung während der Ausbildung 1. Jahr 750€; 2. Jahr 850€; 3. Jahr 1050€
Nützliche Stärken Einsatz- und Servicebereitschaft, Teamfähigkeit und Fairness, Freude am Umgang mit Menschen und Interesse am Handel

Zum Ausbilderprofil

Weitere Infos zu diesem Beruf