AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Bankkaufmann bei der Sparkasse Hannover

Zwischen Beratungsgesprächen, Finanzinstrumenten und Versicherungsabschlüssen

Auszubildender zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Hannover Felix – Auszubildender bei der Sparkasse Hannover
Felix (20) hat erfolgreich seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Hannover abgeschlossen. AZUBIYO erzählt er von seinen Erfahrungen und gibt Tipps. 

„Besonders typisch in meinem Arbeitsalltag sind der Kontakt und der Umgang mit Kunden und deren unterschiedlichstem Beratungsbedarf. Hier spielen individuelle und auch umfassende Anlage- sowie Vermögensberatung, Finanzierungen und Versicherungsabschlüsse eine große Rolle. Lösungsorientiertes Denken sowie der professionelle Umgang mit den verschiedensten Finanzinstrumenten zu Gunsten von Kunde und Bank sind hier täglich angesagt. 

Viel Spaß macht mir insbesondere das persönliche Gespräch mit dem Kunden, das die qualifizierte Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und den erfolgreichen Verkauf eines Bankproduktes bildet. Besonders gern führe ich Beratungsgespräche über Finanzierungen von z. B. Kraftfahrzeugen oder Einrichtungsgegenständen und nehme dann auch in schwierigen Fällen die Unterstützung meiner sympathischen Kollegen oder Kolleginnen in Anspruch. In unserem Team arbeiten wir alle hervorragend zusammen und helfen uns gegenseitig mit wichtigen Tipps. 

Eine der wenigen unangenehmen Situationen in meinem Beruf sind zur Zeit die oft gnadenlosen Kritiken und halbwahren, pauschalen Nachrichten der Medien über Banken und ihre Mitarbeiter. Sie verunsichern und verärgern die Kundschaft. Gebührenneuordnungen, Filialschließungen sowie die Null-Zinspolitik und Änderungen am Kapitalmarkt muss dann der Banker vor Ort rechtfertigen. Das ist manchmal nicht einfach und erfordert eine behutsame Vorgehensweise."

Gefällt mir besonders

  • Überdurchschnittlich viel Kontakt mit Menschen
  • Häufige inhaltliche Abwechslung
  • Möglichkeit, später zwischen Arbeitsorten zu wechseln
  • Erlangung von Kompetenzen und betrieblichen Verantwortlichkeiten

Mein Tipp für euch

Nachdenken über eine Ausbildung bei der Bank sollte nur jemand, der gern mit Menschen und Zahlen arbeitet, der höflich, freundlich sowie kontakt- bzw. teamfähig ist. Persönliche Qualitäten wie analytisches Denken, Leistungswille und bedingungslose Verschwiegenheit sind unabdingbar. Darüber hinaus darf es nicht an Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Ehrlichkeit mangeln. Vorabinformationen über das Berufsbild eines Bankkaufmanns und die Unternehmensgeschichte der neuen Ausbildungsstätte sind bestimmt hilfreich und verdeutlichen, wie verantwortungsvoll ein Job in der Finanzbranche ist.
Art der Ausbildung Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
Dauer der Ausbildung 2,5 Jahre (Verkürzung auf 2 Jahre möglich)
Fachbereich Kaufmännisch
Erwünschter Schulabschluss Mind. Realschulabschluss
Arbeitszeiten Feste Filialöffnungszeiten
Höhe der Vergütung während der Ausbildung 1. Jahr 976 €, 2. Jahr 1.083 €, 3. Jahr 1.100 €
Anzahl Urlaubstage 28 Tage
08:00 Arbeitsbeginn, Wirtschaftsnachrichten lesen, wichtige E-Mails beantworten
09:30 Kreditanträge prüfen, das kann auch mal den ganzen Vormittag dauern
10:30 Auswärtstermine bei zwei wichtigen Kunden
12:30 Mittagspause – mit den Kollegen essen gehen in der Pizzeria nebenan
13:30 Businesspläne lesen und bewerten
15:30 Präsentation für die nächste Woche vorbereiten
16:30 oder 17:00 Feierabend und direkt zum Sport, meistens fallen keine Überstunden an

Zum Ausbilderprofil

Sparkasse Hannover Sparkasse Hannover
1 freier Platz

Sparkasse Hannover

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf