AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Elektroniker für Betriebstechnik bei der UPM GmbH

„Mit Eigeninitative und Selbstbewusstsein durch die Ausbildung“

Ausbildung als Elektroniker für Betriebstechnik bei der UPM GmbH Gentrit - Azubi bei der UPM GmbH
Gentrit (18) ist im 2. Lehrjahr und absolviert gerade bei der UPM GmbH in Augsburg eine duale Ausbildung als Elektroniker in der Fachrichtung Betriebstechnik. Er möchte AZUBIYO von seinen Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichten.

„Durch Recherche bei der Bundesagentur für Arbeit bin ich auf einen Ausbildungsplatz als Elektroniker in der Fachrichtung Betriebstechnik bei UPM aufmerksam geworden. Nach einem Einstellungstest, einer medizinischen Untersuchung und einem erfolgreichen Vorstellungsgespräch wurde ich als Auszubildender dort eingestellt.

Da die UPM GmbH keine eigene Lehrwerkstatt hat, begann meine Ausbildung mit einem 6-monatigen Lehrgang bei der Lehrwerkstatt der Firma ,MAN Diesel & Turbo'. Dort habe ich einen Grundkurs in Metallbearbeitung und Elektrotechnik absolviert. Nicht zu vergessen ist die Berufsschule, die ich im Blockunterricht besuche, d.h. alle paar Wochen verbringe ich eine Woche in der Berufsschule in Haunstetten (Augsburg). Durch die gute Busverbindung ist die Berufsschule von UPM problemlos zu erreichen.

Durch das freundschaftliche und humorvolle Miteinander unter den Kollegen macht die Ausbildung bei UPM sehr viel Spaß. Ich arbeite in einem tollen Team, wo ich bei jeder Frage die passende Antwort bekomme. Darüber hinaus habe ich schon viele spannende Dinge gelernt und jeden Tag kommt etwas Neues hinzu. Durch die unterschiedlichen Fachbereiche bekommt man einen vielseitigen Einblick in die Firma."

Gefällt mir besonders

  • Suche und Beheben von Fehlern in den Anlagen
  • Viele unterschiedliche Aufgaben, kein eintöniges Arbeiten
  • Sehr nette und freundliche Kollegen

Sollte man beachten

  • Frühes Aufstehen
  • Es kann mal ziemlich heiß werden
  • Teilweise dreckige Arbeiten (Arbeitskleidung wird von der Firma gestellt)

Mein Tipp für euch

Die Ausbildung sollte man mit Selbstbewusstsein und einer gewissen Eigeninitiative antreten. Wenn man etwas nicht versteht, sollte man keine Angst haben nachzufragen.
Fachbereich Technisch
Arbeitsumfeld Werkstatt
Arbeitszeiten Gleitzeit
Anzahl Urlaubstage 30
06:30 Bei einem Kaffee am Morgen werden die Aufgaben des Tages besprochen und verteilt.
07:00 Zu dieser Zeit bereiten wir alle benötigten Materialien vor und beginnen dann die Arbeit.
09:00 Wir müssen uns für den Tag stärken, also ab in die Frühstückspause.
09:30 Wir beginnen wieder da, wo wir vor der Brotzeitpause aufgehört hatten.
12:00 Hier machen wir einen kleinen Stopp und gehen in die Mittagspause.
12:30 Die letzten Aufgaben des Tages werden noch fertig gemacht.
14:30 Hier räumen wir auf und reinigen unseren Arbeitsplatz.
15:00 Kurz vor Feierabend mache ich mir Notizen für das Berichtsheft.
15:30 Feierabend für heute!

Zum Ausbilderprofil

UPM GmbH UPM GmbH
30 freie Plätze

UPM GmbH

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf