AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Kauffrau für Versicherungen und Finanzen bei der Versicherungskammer Bayern

Man sollte sich selbst gut strukturieren können, ordentlich und koordiniert arbeiten und offen für Neues sein

Sabine, Auszubildende bei der VKB Sabine, Auszubildende bei der VKB
Sabine absolviert bei der Versicherungskammer Bayern eine Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen mit der Fachrichtung Versicherung. Sie ist 21 und berichtet hier über ihre Erfahrungen.

AZUBIYO: Wie bist du auf die Versicherungskammer Bayern aufmerksam geworden?
Sabine: Durch die „Azubi-Messe“ der AOK, bei der man Hilfe beim Erstellen der Bewerbung, des Lebenslaufes und der Zusammenstellung der Bewerbungsmappe bekommt. Außerdem habe ich dadurch einige Stellenangebote erhalten, die meinen Wünschen entsprachen, so auch das der Versicherungskammer Bayern.

AZUBIYO: Wie weit bist du mit deiner Ausbildung?
Sabine: Ich bin seit September 2010 im 2. Ausbildungsjahr, bei einer verkürzten Ausbildungsdauer von 2,5 Jahren.

AZUBIYO: Welchen Schulabschluss hast du?
Sabine: Abitur

AZUBIYO: Wie schwer war es, eine Ausbildung zu finden?
Sabine: Sehr schwer war es nicht, aber man muss sich ernsthaft Gedanken machen und sich Zeit für die Vorbereitung nehmen. (Bewerbung schreiben, Fotos erstellen, sich über das Unternehmen informieren, etc…). Außerdem sollte man sich wirklich Gedanken über das gewünschte Berufsbild machen, damit man dann überzeugend und authentisch beim Arbeitgeber auftreten kann.

AZUBIYO: Welche Bewerbungsschritte musstest du durchlaufen (Vorstellungsgespräch, Assessment Center, etc.)?
Sabine: Unser Einstelltag bestand aus eben diesen 2 Bewerbungsschritten. Das Assessment Center, bei dem wir einen Test schreiben mussten, darauf folgten eine Gruppendiskussion sowie das Führen eines Verkaufsgespräches. Am Ende wurde jeder noch von einem Ausbilder interviewt (Bewerbungsgespräch). Ein sehr positiver Aspekt war, dass wir am selben Tag noch erfahren haben, ob wir genommen werden oder nicht.

AZUBIYO: Wie ist deine Ausbildung strukturiert?
Sabine: Bei der VKB werden wir Azubis in die verschiedenen Sparten (Sach-, Kranken-, Lebens-, Haftpflicht-, und Kfz-Versicherung) eingeteilt. Ich bin in der Sparte Lebensversicherung und durchlaufe dann während meiner Ausbildung die verschiedenen Abteilungen der Sparte Leben. Neben der Berufsschule, die bei uns aus Blöcken à 4-6 Wochen besteht, nehmen wir noch häufig an innerbetrieblichen Schulungen teil und werden anschließend bei Tests auch geprüft.

AZUBIYO: Was sind deine Aufgaben?
Sabine: Als Erstes war ich im Privatkundengeschäft tätig. Dort, im sogenannten Bestand, werden Neuanträge erfasst und alle Änderungen bereits laufender Verträge, durchgeführt.
Zur Zeit bin ich in der betrieblichen Altersvorsorge, die sich sehr vom Privatkundengeschäft unterscheidet. Hier werden Anträge und Verträge bearbeitet, die Arbeitgeber für ihre Mitarbeiter stellen. Auch steuerlich müssen hier ganz andere Gesichtspunkte berücksichtigt werden.

AZUBIYO: Welche Stärken / Talente sind deiner Meinung nach für diese Ausbildung besonders wichtig?
Sabine: Man sollte sich selbst gut strukturieren können, ordentlich und koordiniert arbeiten und offen für Neues sein. Außerdem muss man sich anpassen können und Freude an der Arbeit im Team haben, da wir in Gruppen ausgebildet werden. Trotzdem muss man selbstständig Aufgaben erledigen und für sich selbst Verantwortung übernehmen. Ebenso muss einem die Büroarbeit liegen und man sollte gleichzeitig Spaß am Umgang mit Kunden haben.

AZUBIYO: Dein Fazit? Würdest du dich noch einmal für diese Ausbildung entscheiden?
Sabine: Ich würde mich auf alle Fälle noch einmal für diese Ausbildung entscheiden, da man sehr viel lernt, eine qualitativ hochwertige Ausbildung erhält und man bei einem so großen Unternehmen wie der Versicherungskammer Bayern viele Wandlungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten hat. Dazu kommt noch, dass die Versicherungskammer Bayern ein sehr sozialer Arbeitgeber ist.

AZUBIYO: Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht!

Zum Ausbilderprofil

Versicherungskammer Bayern Versicherungskammer Bayern
78 freie Plätze

Versicherungskammer Bayern

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf