AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Erfahrungsbericht Ausbildung als Industriekauffrau bei der Heidemark GmbH

Leistungsbezogene Vergütung hat mich überzeugt

Stefanie - Auszubildende bei Heidemark GmbH Stefanie - Auszubildende bei Heidemark GmbH
Stefanie (22) absolviert gerade ihr 3. Ausbildungsjahr zur Industriekauffrau bei der Heidemark GmbH in Ahlhorn. AZUBIYO berichtet sie von ihren Erfahrungen.

"Dadurch, dass ich halbjährlich die Abteilungen wechsele, konnte ich schon viele Eindrücke gewinnen. Es handelt sich um eine sehr abwechslungsreiche Arbeit, die mir gerade deswegen besonders gut gefällt.  Bisher wurde ich in den Abteilungen Buchhaltung, Verkauf, Controlling, Qualitätsmanagement und Einkauf eingesetzt, die mir einen großen Eindruck über den Aufbau der Firma und den einzelnen Geschäftsprozessen ermöglicht haben.

Da ich das dreijährige Wirtschaftsgymnasium besucht habe und mir das gut gefallen hat, habe ich mich zu einer Ausbildung zur Industriekauffrau entschieden.
Hierbei hat mich die Firma Heidemark durch die leistungsbezogene Vergütung und der Unterstützung der Auszubildenden durch einen betriebsinternen Unterricht überzeugt. Durch den betriebsinternen Unterricht können viele Themen aufgearbeitet werden, die in der Schule nicht verstanden wurden, um den Auszubildenden eine bestmögliche Ausbildung zu gewähren.

An meinem ersten Arbeitstag haben wir uns in einem Besprechungsraum zusammen mit allen Auszubildenden und unserer Ausbilderin Christina getroffen. Dort bekamen wir mithilfe einer Präsentation von unserem Marketingleiter einen kurzen Einblick über das Unternehmen. Außerdem fuhren wir anschließend sogar zu den einzelnen Produktionsstätten in Garrel und Ahlhorn, wo wir uns die Schlachtung, Zerlegung und die Weiterverarbeitung von Fleisch angeschaut haben."


Gefällt mir besonders

  • Kontakt mit anderen Auszubildenden
  • Zusammenarbeit mit anderen Mitarbeitern, die auch bereit sind zu helfen
  • Abwechslungsreiche Arbeit
  • Kunden- und Lieferantenkontakt

Sollte man beachten

  • Angewiesenheit auf den Computer
  • Viel sitzen

Mein Tipp für euch

Da es manchmal auch etwas stressig werden kann, scheut euch trotzdem nicht Fragen an die Kollegen zu stellen. Fragt lieber ein weiteres Mal nach, wenn ihr euch unsicher seid. Das hilft und stärkt unheimlich das Selbstwertgefühl. Außerdem werdet ihr in einigen Abteilungen viel Kunden- oder Lieferantenkontakt haben. Häufig möchte man da noch nicht so gerne telefonieren. Aber keine Angst, auch das lernt ihr schnell! Habt ihr dies erstmal einige Zeit gemacht, fällt es euch auch bald viel leichter und macht Spaß!
Art der Ausbildung Betriebliche Ausbildung
Dauer der Ausbildung 3 Jahre
Fachbereich Kaufmännische Ausbildung
Erforderlicher Schulabschluss und ggf. Schulnoten Erweiterter Sekundarabschluss
Arbeitsumfeld Büro, Verwaltung
Arbeitszeiten Feste Zeiten: 8 Uhr - 17 Uhr
Höhe der Vergütung während der Ausbildung Leistungsbezogene Vergütung
Anzahl Urlaubstage 24 Urlaubstage
08:00 Einloggen
08:30 Überprüfung der E-Mail's, gegenfalls mit dem Vorgesetzten sprechen bei Fragen
11:30 Aufgaben bearbeiten
13:00 Mittagspause im Besprechungsraum mit den anderen Auszubildenden
14:00 Telefonate führen
16:00 Ablage der Dokumente
17:00 Ausloggen
Ausblick Da will ich hin! Ich würde gerne nach meiner Ausbildung übernommen werden und richtige Erfahrungen in meinem Beruf sammeln. Danach vielleicht noch eine Abendschule mit Weiterbildungsmaßnahmen besuchen.
Sommer 2015 Ausbildungsende
Juni 2012 Schulabschluss
Vorher Im Jahr 2008 habe ich ein Praktikum in einem Hotel absolviert.

Zum Ausbilderprofil

Weitere Infos zu diesem Beruf