AZUBIYO Logo
MINT Berufe

Berufe » MINT-Berufe

MINT-Berufe

MINT ist eine Abkürzung und steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um eine homogene Gruppe von Berufen, sondern vielmehr um Disziplinen, die inhaltlich weit auseinander gehen und dir umfassende Möglichkeiten bieten. Gemeinsam haben die Berufe, dass es sich hierbei um weitreichend technische, mathematische und naturwissenschaftliche Tätigkeiten handelt.

Durch die zunehmende Digitalisierung wächst vor allem im MINT-Bereich der Bedarf an Fachkräften. Seit Jahren spricht man hier auch von einem Fachkräftemangel. Die Frauenquote ist zu niedrig und beträgt nur knapp 15 %. In den letzten 5 Jahren konnte man aber eine positive Entwicklung feststellen. So ist die Anzahl der Beschäftigten bereits um 8,5 % angestiegen und die Anzahl der Fachkräfte und Experten steigt seitdem stetig. Immer mehr Schüler entscheiden sich für eine Ausbildung in einem MINT-Beruf.

Jetzt zeigen wir dir alles, was du über MINT-Berufe wissen solltest:

Technischer Fortschritt und Programmieren fasziniert dich? So ist vielleicht ein Beruf im Informatik-Bereich dein Ding! Finde es mit dem Berufswahltest heraus:

Warum solltest du einen MINT-Beruf erlernen?

Hattest du bereits in der Schule Spaß an Mathematik, Informatik, Chemie oder Biologie? Dann könnte der MINT-Bereich genau das Richtige für dich sein! Welche Richtung genau zu dir passt, hängt natürlich auch von deinen Interessen ab. MINT-Berufe sind kein reines Männergebiet mehr. Immer mehr Unternehmen suchen gezielt Frauen für ihre offenen Stellen. Den Frauen stehen hier also genauso viele vielfältige und interessante Ausbildungsberufe zur Verfügung.

Die MINT-Berufe bieten dir ein großes Spektrum an technischen und angewandten Tätigkeiten. Als Azubi im MINT-Bereich bist du die Fachkraft von morgen! So hast du langfristig gesehen die besten Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

  • Mehr unbefristete Verträge
    Fachkräfte in MINT-Berufen arbeiten häufiger in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis als eine Fachkraft im bundesweiten Durchschnitt. Nur 6 % der MINT-Fachkräfte haben einen befristeten Vertrag, der Bundesdurchschnitt liegt bei 7,5 %.
  • Mehr Vollzeit
    Vollzeitstellen sind im MINT-Bereich ziemlich ausgeprägt. So arbeiten lediglich 11,6 % der MINT-Fachkräfte in Teilzeit. In der Metall- und Elektroindustrie arbeiten sogar 96 % der Fachkräfte eines MINT-Berufes in einem Vollzeitjob. 
  • Karriere & Gehalt
    Im MINT-Bereich arbeiten außerdem häufiger Fachkräfte in leitenden Positionen als sonstige Fachkräfte. Daraus resultierend verdienen diese Fachkräfte im Durchschnitt mehr als andere Fachkräfte. Übrigens: Akademiker eines MINT-Studiums verdienen am meisten. Seit dem Jahr 2011 haben sie sogar die Humanmediziner überholt. In der Zukunft kannst du dich also über ein hohes Gehalt freuen. 
  • Geringe Arbeitslosenquote 
    Die Arbeitslosigkeit ist in Mint-Berufen nun langfristig auf einem niedrigen Niveau und beträgt circa 2,2 %. Der Arbeitskräftemarkt hat sich hier sehr positiv entwickelt.
  • Steigende Nachfrage
    In den letzten Jahren kann man einen Anstieg der Nachfrage an MINT-Arbeitskräften beobachten. So stieg insbesondere der Bedarf an technischen Fachkräften. 9 von 10 Stellenangeboten richten sich durchschnittlich an Tätige im technischen Bereich. Außerdem warten im Mint-Bereich auch immer umfassende Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Zukunft auf dich. So wird dir hier nie langweilig und deiner Entwicklung sind keine Grenzen gesetzt.

Quelle: MINT-Herbstreport 2019: Attraktive Perspektiven und demografische Herausforderung. Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Statistik Arbeitsagentur: Arbeitsmarktbericht: Broschüre-MINT

Deine Möglichkeiten sind hier vielseitig. Erfolgreich im MINT-Bereich kannst du über mehrere Wege werden. So steht dir hier einerseits einer Reihe von verschiedenen Ausbildungsberufen zur Verfügung, andererseits hast du hier die Möglichkeit eines Studiums. Wir zeigen dir im Folgenden eine Übersicht über die verschiedenen Ausbildungsberufe.

MINT-Berufe in Informatik & Elektrotechnik (Auswahl)

Erfahrungsberichte von Informatik-Azubis

MINT-Berufe in Mathematik & Naturwissenschaften

Physik & Mathematik

Pharmazie & Medizin

Biologie & Chemie

Erfahrungsberichte von Azubis im Bereich Chemie

MINT-Berufe: Technische Berufe (Auswahl)

Aus der Praxis: Erfahrungsberichte von technischen Azubis

Karriere und Weiterbildung

Kannst du dich nicht zwischen Ausbildung und Studium entscheiden? Dann ist ein Duales Studium eine weitere Möglichkeit für dich innerhalb dieser Berufsgruppen. Neben den Ausbildungsberufen gibt es auch eine Reihe von Studiengängen, die für dich infrage kommen könnten. Interessierst du dich für Informatik und Programmieren? Dann ist Wirtschaftsinformatik oder reine Informatik vielleicht genau deins! Hast du eher Spaß an Chemie? So könntest du über ein Duales Studium in Richtung Chemie-Ingenieurwesen oder Chemische Prozesstechnik nachdenken. Von Ingenieurwesen bis hin zu Brau- und Getränketechnologie, ist hier bestimmt etwas für dich dabei.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann schau doch gerne in unsere Übersicht und finde deinen zukünftigen Studiengang!

Berufe-Lexikon

Bildnachweis: auf der Seite Bildnachweis