AZUBIYO Logo
Bestbezahlte Berufe

Berufe » Bestbezahlte Berufe

Bestbezahlte Berufe

Viele Schüler stellen bei der Berufswahl die Frage nach gut bezahlten Berufen. Sollte man davon allein seine Berufsentscheidung abhängig machen? Neben der Eignung und dem Interesse an einem Beruf kann die Bezahlung und das Jahresgehalt durchaus mit in die Berufswahl einfließen, der ausschlaggebende Grund sollten sie aber nicht sein.

Wir haben für euch aus vielen hundert Berufen einmal diejenigen herausgesucht, bei denen in der Ausbildung eine gute Bezahlung zu erwarten ist. Natürlich ist diese Liste nicht unumstößlich, denn ständig ändern sich Tarife, die Ausbildungsvergütung wird erhöht und in verschiedenen Branchen kann man in ein und demselben Beruf deutlich unterschiedlich verdienen. Auch verdient man nach wie vor in vielen Ausbildungsberufen in Ost weniger als in West.

Beachte!

Bei den Aussagen zu den bestbezahlten Jobs handelt es sich nicht um allgemeingültige Aussagen! Es ist unmöglich diese Zahlen genau vorherzusagen, da deine Vergütung von vielen Faktoren, wie Branche, Tarifvertrag und Bundesland, abhängt. Wir möchten dir aber einen groben Überblick geben, wo dein Zukunftsgehalt je nach Beruf ungefähr im Vergleich zu anderen Berufen liegt. An den folgenden Durchschnittswerten kannst du dich also orientieren.

Bestbezahlte Ausbildungberufe – Unsere Top 20

Seit über 40 Jahren erhebt das BIBB (Bundesinstitut für Berufsbildung) die durchschnittliche tarifliche Ausbildungsvergütung für die wichtigsten Berufe, in denen mehr als 3/4 aller Azubis eine Ausbildung absolvieren. Es werden allerdings ausschließlich duale Ausbildungsberufe berücksichtigt, also in denen du in der Berufsschule und im Unternehmen bist. Daher sind schulischen Ausbildungen, also vor allem Berufe des Gesundheitswesens nicht mit eingerechnet. Ebenso fehlen die IT-Berufe, da es für diese Branche bislang keine einheitlichen Tarifverträge gibt. Wir haben die Ausbildungsberufe nach Dauer sortiert und geben dir hier einen Überblick über die Top-Berufe.

Bestbezahlte Ausbildungberufe – Top 5 bei 2-jähriger Ausbildung

Bestbezahlte Ausbildungberufe – Top 10 bei 3-jähriger Ausbildung

Bestbezahlte Ausbildungberufe – Top 5 bei 3,5-4 jähriger Ausbildung

Hinweis:
Nicht berücksichtigt wurden Berufe, in denen weniger als 400 Azubis jährlich eingestellt wurden.

Bestbezahlte kaufmännische Berufe

In den Top 20 der bestbezahlten Berufe in Deutschland sind größtenteils Berufe aus Bau und Technik vertreten. Daher siehst du hier die 5 bestbezahlten Berufe im kaufmännischen Bereich. Übrigens: Mindestens jeder 3. Azubi beginnt eine kaufmännische Ausbildung.

  1. Bestbezahlter kaufmännischer Beruf: Bankkaufmann
  2. Sehr beliebter Beruf mit großer Nachfrage: Immobilienkaufmann
  3. Beruf zählt seit Jahren zu den Topverdienern: Kaufmann für Versicherungen und Finanzen
  4. In kaum einem anderen Beruf werden mehr Azubis eingestellt: Industriekaufmann
  5. Kombination aus IT und Wirtschaft: Kaufmann für IT-System-Management

Wie viel verdient man als...?

Mit dem Gehaltscheck kannst du die durchschnittlichen tariflichen Ausbildungsvergütungen beliebiger Berufe miteinander vergleichen. Wähle einfach die Berufe aus, die dich interessieren. Achtung: Dies sind Durchschnittswerte, sodass dein tatsächliches Azubi-Gehalt auch niedriger oder höher liegen kann.

* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer * Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung, Datenbank Ausbildungsvergütungen

Weitere Infos zu den Ausbildungs- und Einstiegsgehältern in den verschiedenen Ausbildungsberufen kannst du auf den einzelnen Gehaltsseiten nachlesen. Dort erfährst du auch, warum man nicht pauschal sagen kann, wer wie viel verdient. Beachte jedoch, dass dein Gehalt mit deiner Berufserfahrung steigt.

Stand: 10/2020

Gut bezahlte Berufe im Rahmen eines Studiums

Eine weitere Möglichkeit einen Beruf zu ergreifen, der einerseits Freude und andererseits ein gutes Gehalt bringt, ist das Studium. Welche Berufe hier besonders gut bezahlt werden, zeigen wir dir jetzt.

Möchtest du einen Beruf im Bereich Medizin ergreifen, kannst du dich teilweise über sehr gutes Gehalt freuen. Egal ob Chirurg, Augenarzt oder Frauenarzt, diese Berufe erfordern meist ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin.

Aber auch als Unternehmensberater hast du gute Chancen auf ein hohes Gehalt. Du stehst Firmen unterschiedlicher Branchen in allen Bereichen des Unternehmensalltages beratend zur Seite und bearbeitest hauptsächlich Projektaufträge, d.h. du berätst über mehrere Wochen oder gar Monate einen bestimmten Kunden. Meist wird hier ein abgeschlossenes BWL-Studium vorausgesetzt.

Ein weiterer Bereich ist die Rechtwissenschaft. Als Rechtsanwalt vertrittst du verschiedene Interessen deiner Klienten und versuchst das für sie bestmögliche Urteil herauszuholen. Möchtest du Rechtsanwalt werden, musst du jedoch ein Studium der Rechtswissenschaften / Jura abschließen und 2 Staatsexamina ablegen. Möglich ist auch der Beruf des Richters. Nachdem du das Richteramt für 3 bis 5 Jahre auf Probe ausgeführt hast, hast du anschließend auch die Chance zur Ernennung auf Lebenszeit. Als Jurist hast du in der Zukunft ein Chance auf ein monatliches Bruttogehalt zwischen 4.000 bis 7.000 Euro.

Beachte!

Der Wunsch nach einem guten Gehalt, einer tollen Wohnung und fantastischen Reisen ist völlig nachvollziehbar. Jedoch solltest du nicht vergessen, dass es bei deinem zukünftigen Job vor allem auch darum geht, dass er dir Freude macht oder dich erfüllt. Du verbringst einen Großteil deines Lebens mit deiner Arbeit und solltest dir sicher sein, dass der Beruf deinen persönlichen Interessen und Fähigkeiten entspricht und nicht nur viel Geld bringt.

Berufe-Lexikon

Bildnachweis: auf Seite Bildnachweis