AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Kaufmann im Einzelhandel – Ausbildung & Beruf

Als Kaufmann im Einzelhandel erlernst du einen traditionsreichen Beruf, der auf die erfolgreichen Kaufmannsfamilien der Fugger, Welser und Tucher in Augsburg und Nürnberg zurückblicken kann.

Was macht ein Einzelhandelskaufmann?

Zu deinen Aufgaben gehören die Beratung von Kunden sowie die Planung, die Bestellung und der Verkauf von Waren. Du beobachtest den Markt, die Konkurrenz und den Warenfluss im eigenen Geschäft und entscheidest dann, wie das Sortiment aussehen soll.

In deiner Ausbildung Einzelhandelskaufmann arbeitest du im Einzel- oder Versandhandel. Du kannst dich dort auf unterschiedliche Warengruppen spezialisieren, z.B. Möbel, Fahrzeuge, Sportgeräte. Alternativ legst du deinen Schwerpunkt auf die Warenbeschaffung oder Verkaufsförderung.

Art der Ausbildung

dual (Berufsschule und Betrieb)

Dauer der Ausbildung

3 Jahre, Verkürzung auf 2-2,5 Jahre möglich

Zuständige Stelle

IHK

So läuft die Einzelhandelskaufmann-Ausbildung ab

Du interessierst dich für diesen Beruf? Dann fragst du dich sicher: Wie werde ich Kaufmann im Einzelhandel? In deiner Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel bist du im Wechsel in Betrieb und Berufsschule. Im Betrieb erlernst du die praktische Seite des Berufsbildes Kaufmann im Einzelhandel und übernimmst konkrete Aufgaben. In der Berufsschule wird dir das theoretische Hintergrundwissen vermittelt. Während deiner Ausbildung musst du als Ausbildungsnachweis ein Berichtsheft über deine Aufgaben und Tätigkeiten führen. Dein Ausbilder überprüft dein Berichtsheft regelmäßig. 

Die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann wird derzeit in 2 verschiedenen Formen angeboten. In der klassischen Ausbildungsform absolvierst du zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres deine Zwischenprüfung (im Handwerk: Gesellenprüfung). Am Ende der Ausbildung wartet die schriftliche Abschlussprüfung auf dich. Läuft deine Ausbildung nach den neuen Prüfungsbestimmungen ab, heißt die Prüfung zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres Teil I der Abschlussprüfung. Am Ende der Ausbildung folgt dann Teil II der Abschlussprüfung. Nach Bestehen bist du staatlich anerkannter Kaufmann im Einzelhandel.

Welche Inhalte und Themen dich unter anderem in deiner Ausbildung erwarten, erklärt dir das AZUBIYO-Ausbildungslexikon. Weitere Infos zu den Inhalten und dem Ablauf der Ausbildung findest du in der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kaufleute im Einzelhandel.

Das lernst du in der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann:

  • M wie Marketing: Ohne Kunden kein Geschäft. In der Ausbildung lernst du daher, wie du durch Werbemaßnahmen und eine ansprechende Warenpräsentation den Umsatz steigerst und Kunden bindest.
  • S wie Statistiken: Hier dreht sich alles um Zahlen! Als Kaufmann im Einzelhandel erarbeitest du Umsatz- und Lagerstatistiken, wertest diese aus und leitest geeignete Maßnahmen daraus ab.
  • V wie Verkaufsgespräche: Schweigen ist nicht immer Gold: In der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel lernst du, wie du erfolgreiche Verkaufsgespräche führst und was du bei der Kommunikation mit Kunden beachten musst.

Nach Abschluss deiner Einzelhandelskaufmann-Ausbildung hast du zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten, zum Beispiel durch eine Weiterbildung zum Handelsbetriebswirt oder Handelsfachwirt. Du könntest aber auch über ein anschließendes Studium nachdenken, zum Beispiel in den Bereichen Handelsbetriebswirtschaft oder Internetbasierte Systeme, E-Services.

Kaufmann im Einzelhandel: Voraussetzungen für die Ausbildung

Das AZUBIYO-Ausbildungsradar zeigt dir, mit welchem Schulabschluss, welchen Schulfächern und Stärken du besonders gute Chancen auf eine Ausbildungsstelle hast, und welche Arbeitsbedingungen in diesem Beruf typisch sind. Dazu haben wir uns Stellenanzeigen unterschiedlicher Ausbildungsbetriebe angeschaut:

Welcher Schulabschluss wird von Arbeitgebern gewünscht?

Abitur/Fachabitur
1%
Mittlere Reife
50%
Hauptschulabschluss
31%
Beliebiger Abschluss
18%
Quelle: Eigene Auswertung von Stellenanzeigen auf AZUBIYO.de (Stand: Dezember 2016)

Wichtig sind gute Noten in:

38% Mathe
43% Deutsch
24% Englisch

Die 3 wichtigsten Stärken:

1
Neugierde & Lernbereitschaft
2
Eigeninitiative & Entscheidungsfreude
3
Durchhaltevermögen

Diese Arbeitsbedingungen können auf dich zukommen:

Umfeld: Laden, Geschäft
Samstagsarbeit
Dienstreisen nur in Ausnahmefällen

Kauffrau im Einzelhandel bzw. Kaufmann im Einzelhandel kannst du theoretisch mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne Abschluss werden. Die Grafik oben zeigt, dass aber etwa die Hälfte der Ausbilder einen mittleren Schulabschluss erwartet. Ungefähr ein Drittel ist mit dem Hauptschulabschluss zufrieden und ein kleinerer Teil der Betriebe findet es nicht so wichtig, welchen Abschluss du hast.

Viele der Ausbildungsbetriebe legen Wert auf gute Deutsch-Noten. Auch Mathe ist vielen Arbeitgebern wichtig, aber nur 24% finden, dass du für diesen Beruf gute Englischkenntnisse haben musst. Aber gute Noten in diesen Fächern sind kein Muss. Wichtig ist, dass du die passenden Stärken für diesen Beruf mitbringst. Die Top-Stärke, die sich Ausbilder von angehenden Kaufleuten im Einzelhandel wünschen, ist Neugierde und Lernbereitschaft. Daneben solltest du Eigeninitiative und Entscheidungsfreude zeigen, also eigenständig arbeiten und deine Aufgaben zielstrebig umsetzen. Auch Durchhaltevermögen ist in diesem Beruf gefragt.

Der Einzelhandelskaufmann ist ein kaufmännischer Beruf, sodass dein Arbeitsumfeld in der Regel ein Laden oder Geschäft ist. Typisch für diesen Beruf ist Samstagsarbeit, Dienstreisen kommen in der Regel nicht vor.

Aber Kaufmann im Einzelhandel ist nicht gleich Kaufmann im Einzelhandel. Dein Arbeitsumfeld kann ganz unterschiedlich aussehen, je nachdem in welchem Ausbildungsbetrieb und in welchem Bereich du tätig bist. Daher solltest du dir genau überlegen, welcher Ausbildungsbetrieb und welches spätere Arbeitsfeld am besten zu dir passen.

Wie gut passt dieser Beruf zu dir? Jetzt Eignung testen!

Stelle finden!

Bildnachweis: „Junge Frau in einem Bekleidungsgeschäft" © Hurst Photo / Shutterstock.com