AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Fachberater für Integrierte Systeme und Softwaretechniken – Berufsbild

Wenn dir Begriffe wie „CAD", „SAP" oder „CMS" sofort vertraut sind, dann hast du vermutlich schon Erfahrungen auf dem Gebiet der Datenverarbeitung in Unternehmen gemacht. Doch du musst nicht von vornherein ein allwissender Sheldon sein, um Computer-Netzwerken Leben einzuhauchen. In der Abiturientenausbildung zum Fachberater kannst du dich zwischen 2 Fachrichtungen entscheiden.

Was macht ein Fachberater für Integrierte Systeme und Softwaretechniken?

In der Ausbildung zum Fachberater für integrierte Systeme wirst du zum Experten für die Integration von Hard- und Software. Du lernst, wie man Computersysteme plant und umsetzt, wie man sie administriert, wartet und programmiert. Vorrangig bist du in der Computerbranche bei Multimedia-Dienstleistern, Herstellern für IT oder bei Mobilfunkbetreibern beschäftigt. Und auch in der Wirtschaft sind v.a. bei Produktionsprozessen die Fachberater für integrierte Systeme gern gesehen.

Als Fachberater für Softwaretechniken kümmerst du dich zumeist um die Entwicklung kundenspezifischer Software. Du entwirfst die Programme, die Unternehmen verwenden, um Geschäftsprozesse schneller abwickeln zu können. Dabei bist du Anlaufstelle für die Abwicklung von Projekten, die Unterstützung des Vertriebs und Kundenbetreuung. In der IT-Branche arbeitest du z.B. in der Software-Beratung/Entwicklung, für Datenbankanbieter bzw. in IT-Fachabteilungen, die die Software für ihr Unternehmen selbst kreieren.

Art der Ausbildung

Abiturientenausbildung (duale Ausbildung + Zusatzqualifikation)

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

Zuständige Stelle

Die Prüfungen legst du vor einem Prüfungsausschuss deiner Ausbildungsstelle und der IHK ab.

Schulische Voraussetzungen

Rechtlich ist für diese Ausbildung kein Schulabschluss vorgeschrieben. Die Zugangskriterien legt der Bildungsträger fest. Da es sich um eine Abiturientenausbildung handelt, wird normalerweise die allgemeine Hochschulreife mit einem Notendurchschnitt von mind. 3,0 vorausgesetzt.

Wie gut passt dieser Beruf zu dir? Jetzt Eignung testen!

Bildnachweis: „Geschäftsleute am PC" © contrastwerkstatt / Fotolia