AZUBIYO Logo

Fachberater für Integrierte Systeme und Softwaretechniken – Gehalt & Verdienst

Bei deiner Berufswahl spielt dein Gehalt eine wichtige Rolle. Allgemeingültige Aussagen zum Einkommen als Fachberater in Ausbildung und Beruf sind aber leider nicht möglich. Der Gehalts-Check erklärt dir, warum das so ist, und zeigt dir Beispiele für mögliche Gehälter als Fachberater.

Gehalt in der Ausbildung

Bei der Ausbildung zum Fachberater für Integrierte Systeme bzw. Softwaretechniken handelt es sich um eine Abiturientenausbildung, die mit der Ausbildung zum Fachinformatiker kombiniert ist. Dein Ausbildungsgehalt entspricht der üblichen Ausbildungsvergütung in diesem Beruf und richtet sich danach, ob dein Betrieb tariflich gebunden ist, in welcher Region und in welcher Branche du beschäftigt bist.

Laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erhielten Azubis, die nach Tarifvertrag bezahlt wurden, in der Ausbildung zum Fachinformatiker 2015 durchschnittlich diese Ausbildungsgehälter:

  • im 1. Ausbildungsjahr etwa 800 bis 850 Euro
  • im 2. Ausbildungsjahr etwa 850 bis 950 Euro
  • im 3. Ausbildungsjahr etwa 950 bis 1.000 Euro


Quelle: Datenbank Ausbildungsvergütungen http://www.bibb.de/dav

Gehalts-Barometer Fachberater

Das durchschnittliche tarifliche Azubi-Gehalt als Fachinformatiker liegt im oberen Bereich der Gehaltsskala und in etwa gleichauf mit ähnlichen Berufen:

Gehaltscheck Gehalt Fachberater

Aufgepasst: Was bedeuten diese Zahlen?

Diese Beträge sind Durchschnittswerte. Dein individuelles Ausbildungs-Gehalt als Fachberater kann somit auch niedriger oder höher ausfallen! Tipp: Einige Unternehmen machen in ihren Stellenanzeigen konkrete Angaben zur Ausbildungsvergütung. Informiere dich deshalb auch im Stellenmarkt über deine Bezahlung in der Ausbildung.

Beispiel aus der Praxis

Markus macht seine Ausbildung zum Fachberater in der IT-Abteilung eines Chemieunternehmens in Bayern. Er wird nach dem aktuell gültigen Tarifvertrag für die chemische Industrie vergütet. In Bayern sind diese Ausbildungsvergütungen vorgesehen: Im 1. Lehrjahr 899 Euro, im 2. Jahr 955 Euro und im 3. Jahr der Ausbildung 1.035 Euro.

Gehalt im Beruf

Dein Verdienst als Fachberater hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen beispielsweise Branche, Arbeitsort und Berufserfahrung. Wenn dein Arbeitgeber an einen Tarifvertrag gebunden ist, gilt für dein Gehalt als Fachberater eine feste Regelung. Welcher Tarifvertrag in deinem speziellen Fall gilt, hängt z.B. von Branche und Region ab.

Nach deiner Ausbildung wirst du in eine bestimmte Entgeltgruppe eingeordnet, die auch dein Einstiegsgehalt festlegt. Als ausgelernter Fachberater verfügst du über eine besondere Qualifikation, die über eine normale abgeschlossene Ausbildung hinausgeht. Daher wirst du wahrscheinlich in eine etwas höhere Entgeltgruppe eingruppiert. In einigen Branchen sind beispielsweise 2.000 bis 2.500 Euro brutto Einstiegsgehalt üblich.

Beispiele für 2 Branchen

  • Metall- und Elektroindustrie: 2.300 bis 3.000 Euro
  • Einzelhandel, Groß- und Außenhandel: 2.000 bis 2.500 Euro

Aufgepasst: Was bedeuten diese Zahlen?

Dies sind beispielhafte Gehälter als Fachberater in einigen Bereichen. Daneben gibt es aber viele weitere Branchen und Tarifverordnungen. Das bedeutet: Je nach Bundesland, Branche und Tarifvertrag kann dein Verdienst niedriger oder höher ausfallen. Auch könntest du gemäß deiner persönlichen Qualifikation und deinem Arbeitsbereich in eine andere Tarifgruppe eingeordnet werden. Und mit den Berufsjahren steigen in der Regel auch die Gehälter.


Stand: 10/2016

Bildnachweis: „Geschäftsleute am PC" © contrastwerkstatt / Fotolia