AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Veranstaltungskauffrau beim Studentenwerk München

„Ein gutes Maß an gefördert und gefordert werden."

Auszubildende zur Veranstaltungskauffrau beim Studentenwerk München Tina – Auszubildende beim Studentenwerk München
Tina (25) hat ihre Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau beim Studentenwerk München bereits erfolgreich abgeschlossen. Nun berichtet sie AZUBIYO über ihre Erfahrungen während der Ausbildung und gibt wichtige Tipps. 

„Die Ausbildungsstelle beim Studentenwerk München habe ich damals in einem Magazin vom Berufsinformationszentrum (BIZ) entdeckt. Die Entscheidung für diesen Ausbildungsberuf traf ich aufgrund meines erwachten Interesses nach Recherchen und den Meinungen mich sehr gut kennender Personen (Familie, Freunde), welche meinten der Beruf würde zu mir passen. 

Die Erfahrung, dass es passt, habe ich dann auch während der Ausbildung machen dürfen, durch freundliche, hilfsbereite Kollegen sowie abwechslungsreichen Aufgaben und einem guten Maß an gefördert und gefordert werden.

Letztendlich hat somit auch das positive Bauchgefühl nach freundlichen Telefonaten und Vorstellungsgesprächen nicht gelogen. Ich hatte nach dem ersten Vorstellungsgespräch erst abgesagt und ein halbes Jahr später nochmal aufgrund des ersten Eindrucks und Unzufriedenheit in einer anderen Ausbildung nochmals angerufen. Deswegen hatte ich mehrere Telefonate und Vorstellungsgespräche."

Gefällt mir besonders

  • Kontakt zu unserer jungen Zielgruppe
  • Abwechslung
  • Arbeitsklima
  • Aufgabenspektrum
  • Teamwork

Sollte man beachten

  • Flexibilität
  • Arbeitszeiten
  • ggf. Stress

Mein Tipp für euch

Du solltest für die Ausbildung Interesse, Motivation und Engagement mitbringen. Zudem solltest du freundlich, hilfsbereit und ehrlich sein.
Art der Ausbildung dual
Dauer der Ausbildung 3 Jahre
Fachbereich kaufmännisch
Erwünschter Schulabschluss mind. Mittlere Reife
Arbeitsumfeld Büro
Arbeitszeit Gleitzeit
Höhe der Vergütung während der Ausbildung ca. 960 Euro brutto
Anzahl Urlaubstage 28
Aufgrund der Gleitzeit und der unterschiedlich beginnenden Veranstaltungen gibt es keinen typischen Arbeitstag. Sonstige Aufgaben sind: Mails und Kalender checken, Aufgaben für den Tag einteilen und loslegen.
Juli 2014 Ausbildungsende
Juni 2012 Schulabschluss

Zum Ausbilderprofil

Weitere Infos zu diesem Beruf