AZUBIYO Logo

Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice – Bewerbung

Hier siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem als pdf-Format herunterladen.

In unserem Bewerbungstutorial erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und (freiwillig!!) ein Foto zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice über die Aufgaben in dem Beruf und nutze diese Infos in deinem Anschreiben. Der Ausbildungsbetrieb sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Beruf auseinandergesetzt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

über die Plattform AZUBIYO bin ich auf Sie aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung in Ihrem Unternehmen.

Für den Beruf der Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice habe ich mich entschieden, weil ich dadurch zum Schutz meiner Mitmenschen und der Umwelt einen Beitrag leisten kann. Außerdem finde ich es interessant mit verschiedenen Maschinen und Geräten zu arbeiten und den Umgang damit zu erlernen.

Zurzeit besuche ich die Fritz-Haber-Hauptschule in Lübeck, an der ich im Sommer mit voraussichtlich gutem Erfolg meinen Abschluss machen werde. Bei einem Schulprojekt zum Thema „Innovation Schulgarten“ habe ich mit meiner Gruppe an der Entwicklung einer Wasserreinigungspumpe für den Fischteich gearbeitet, wobei viel Sorgfalt und handwerkliches Geschick gefragt waren. In meiner Freizeit bin ich seit einigen Jahren in der Kanumannschaft. In diesem Zusammenhang kümmere ich mich auch um Ausflüge für den Nachwuchs und muss dabei als Betreuerin großes Verantwortungsbewusstsein zeigen.

Ihr Unternehmen hat mich sofort angesprochen, weil Sie unterschiedliche Industriebetriebe bei der Entsorgung beraten und dadurch ein abwechslungsreicher Berufsalltag garantiert ist.

Ich freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch, um Sie von mir überzeugen zu können.


Mit freundlichen Grüßen

Maja Maier


 

Bildnachweis: „Bauarbeiter und Rohr" © djama / Fotolia