AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Bankkaufmann bei der Deutschen Hypo

Eine angenehme Atmosphäre

Tobias - Auszubildender bei der Deutschen Hypothekenbank Tobias - Auszubildender bei der Deutschen Hypothekenbank
Tobias (19) macht eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Hypothekenbank in Hannover. AZUBIYO hat er von seinen Eindrücken berichtet.

„Ich habe den Beruf Bankkaufmann stets als eine angesehene Ausbildung mit vielen Chancen gesehen, sodass mir die Entscheidung nicht schwer fiel.

Die Bewerbung an sich verlief unkompliziert mit einem Einstellungstest bei der IHK und einem Bewerbungsgespräch in der Zentrale in Hannover.

Bis jetzt habe ich in der Bank die angenehme Atmosphäre genossen und die Menge an Informationen, die über die Tätigkeiten von Kreditinstituten vermittelt werden.
Der Teil der aufgrund der Ausrichtung der Deutschen Hypothekenbank als Immobilienfinanzierer wegfällt, wird durch den Unterricht in der Schule gut ergänzt.“

Gefällt mir besonders

  • Unterstützung im ganzen Haus von allen Kollegen
  • Vielseitige Möglichkeiten innerhalb der Ausbildung
  • Interner Unterricht als Hilfe für die Schule und als Prüfungsvorbereitung
  • Angenehme und offene Atmosphäre in den Büros

Sollte man beachten

  • Die Deutsche Hypothekenbank ist keine klassische Filialbank und bietet daher auch keine Privatkunden

Mein Tipp für euch

Fragen zu stellen ist niemals falsch. Im Gegenteil wird es gerne gesehen und zeugt von Interesse. Die Anpassung an die verschiedenen Abteilungen und deren Gewohnheiten ist wichtiger als es vielleicht scheint. In jeder Abteilung ist es wichtig Interesse für die Aufgaben eines jeden Mitarbeiters zu zeigen und sich nicht auf wenige Personen zu beschränken.
Art der Ausbildung Betrieblich
Dauer der Ausbildung 2 Jahre mit Abitur
Fachbereich Kaufmännisch
Erforderlicher Schulabschluss Gutes Abitur
Arbeitsumfeld Büro und Schulalltag
Arbeitszeiten Gleitzeit
Höhe der Vergütung während der Ausbildung Ca. 1030€ brutto im 1. Jahr
Anzahl Urlaubstage 30 Tage im Jahr
07:00 Ankunft
Morgens Normale Mitarbeit in der jeweiligen Abteilung
12:30 Mittagspause
Nachmittags Weitere Übernahme von Aufgaben aus den Abteilungen
15:30 Feierabend
Ausblick: Da will ich hin! Berufsbegleitendes Studium
Juli 2016 Ausbildungsende
Juli 2014 Schulabschluss
Vorher Praktikum bei der Sparkasse

Zum Ausbilderprofil

Weitere Infos zu diesem Beruf