AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Erfahrungsbericht Ausbildung als bei der E.ON SE

Fundierte Ausbildung in zukunftsorientierten Unternehmen

Johnny - Auszubildender bei der EDIS AG Johnny - Auszubildender bei der EDIS AG
Johnny (23) befindet sich im 1. Jahr seiner Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei der EDIS AG. AZUBIYO hat er von seinen Eindrücken berichtet.

1) Was hat dich von dem Ausbildungsplatz bei E.ON überzeugt?
Ich habe gehört, dass die Ausbildung im Unternehmen vielseitig und abwechslungsreich ist. Von der Hausinstallation bis zum Arbeiten an Masten der Niederspannung und Hochspannung ist alles dabei. Nach einer gut abgeschlossenen Lehre ermöglicht das Unternehmen mehrere Wege sich beruflich weiterzubilden. Man bekommt die Möglichkeit sich entweder zum Meister ausbilden zu lassen oder mit einem Studium eine höhere Qualifikation zu erhalten.

2) Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?
Von der Ausbildung habe ich mir erhofft, dass ich mich beruflich umorientieren kann und durch eine fundierte Ausbildung in eine zukunftsorientiere Berufsbranche starten werde.
Bisher haben sich meine Wünsche erfüllt, da ich bereits viel über die Elektrotechnik erfahren konnte und gelernt habe. Mein Interesse für Physik und Mathe war bereits sehr groß bevor ich die Ausbildung angefangen habe, hat sich in den letzten Monaten noch mehr ausgeprägt und für nützlich erwiesen.

3) Welche Aufgaben machen dir in deiner Ausbildung besonders viel Spaß?
Freude bereitet mir besonders das Bauen verschiedener Schaltungen in Schaltschränken und das Üben von Installationsschaltungen an der Unterputzwand, weil wir viel im Team arbeiten und uns gegenseitig helfen. Außerdem macht es sehr viel Freude zu kontrollieren, ob die gebauten Schaltungen funktionieren und zu sehen, dass man alles richtig gemacht hat.
Besonders freue ich mich schon auf die Freileitungsausbildung, bei der ich am Mast arbeiten werde.

4) Wie behandelt man dich als Azubi? Fühlst du dich gut betreut?
Ich fühle mich gut betreut. Wenn man Fragen hat wird alles nochmal ausführlich erklärt und mir wird gezeigt, wo ich im Fachbuch spezielle Sachverhalte nachlesen kann. Alle sind sehr freundlich. Die Zusammenarbeit auch mit den anderen Azubis macht viel Spaß. Ich habe viel mit allen Lehrjahren zu tun und erfahre dadurch, was mich in den nächsten Jahren erwartet.
Besonders auch beim jährlichen Azubiforum kann ich mich mit allen Auszubildenden des Unternehmens treffen und Erfahrungen und Fragen austauschen. Dadurch schließen sich auch im gesamten Netzgebiet Freundschaften unabhängig von Entfernungen, Alter oder Berufsgruppe.

Mein Tipp für euch

Als erstes würde ich empfehlen, dass man auf jeden Fall Interesse an Mathematik und allen anderen naturwissenschaftlichen Fächern haben sollte. Wem diese nicht so liegen, sollte sich aber nicht davon abschrecken lassen, da uns unsere Lehrer und Ausbilder den Stoff sehr gut vermitteln. Des Weiteren sollte man sich über das Unternehmen sowie über die Aufgabenbereiche des Elektronikers für Betriebstechnik schlau machen. Außerdem sollte man sich rechtzeitig bewerben um die besten Chancen zu haben. Viel Erfolg!!!

Zum Ausbilderprofil

E.ON SE E.ON SE
157 freie Plätze

E.ON SE

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf