WhatsApp Stellen-Alarm aktivieren
AZUBIYO Logo

Victors Erfahrung als Dualer Student Wirtschaftsinformatik

Victors Erfahrung als Dualer Student Wirtschaftsinformatik

Victors Erfahrung als Dualer Student Wirtschaftsinformatik

Freie Stellen finden

Ich sehe gute Karrieremöglichkeiten

„Zu FUCHS kam ich kurioserweise über einen Eignungstest des Elektrokonzerns ABB, in dem auf weitere Unternehmen aufmerksam gemacht wurde, die ebenfalls diesen Test einsetzten und dazu gehörte auch FUCHS. Meine anschließenden Recherchen im Internet weckten mein Interesse, den endgültigen Anstoß gab dann der Kontakt auf dem Informationstag der Dualen Hochschule. Anreize waren für mich auch der Auslandsaufenthalt und die Übernahmegarantie von sechs Monaten. Ich bin zwar noch nicht so lange bei FUCHS, doch schätze ich die Ausbildung als sehr gut ein – ebenso wie die Betreuung. Wenn von meiner Seite Probleme angesprochen werden, wird immer darauf eingegangen. Engagierte Ausbildungsbeauftragte haben bei mir auch das Interesse an einer Abteilung geweckt, der ich vorher eher skeptisch gegenüberstand. Als Wirtschaftsinformatiker ist man das Bindeglied zwischen der Betriebswirtschaft und der Informationstechnologie – eine Aufgabe, die ich besonders interessant finde und die der Grund für meine Berufswahl ist. Da die Informationstechnologie auch bei FUCHS eine immer wichtigere Rolle spielt, sehe ich gute Karrieremöglichkeiten im Unternehmen.“

Ich sehe gute Karrieremöglichkeiten

„Zu FUCHS kam ich kurioserweise über einen Eignungstest des Elektrokonzerns ABB, in dem auf weitere Unternehmen aufmerksam gemacht wurde, die ebenfalls diesen Test einsetzten und dazu gehörte auch FUCHS. Meine anschließenden Recherchen im Internet weckten mein Interesse, den endgültigen Anstoß gab dann der Kontakt auf dem Informationstag der Dualen Hochschule. Anreize waren für mich auch der Auslandsaufenthalt und die Übernahmegarantie von sechs Monaten. Ich bin zwar noch nicht so lange bei FUCHS, doch schätze ich die Ausbildung als sehr gut ein – ebenso wie die Betreuung. Wenn von meiner Seite Probleme angesprochen werden, wird immer darauf eingegangen. Engagierte Ausbildungsbeauftragte haben bei mir auch das Interesse an einer Abteilung geweckt, der ich vorher eher skeptisch gegenüberstand. Als Wirtschaftsinformatiker ist man das Bindeglied zwischen der Betriebswirtschaft und der Informationstechnologie – eine Aufgabe, die ich besonders interessant finde und die der Grund für meine Berufswahl ist. Da die Informationstechnologie auch bei FUCHS eine immer wichtigere Rolle spielt, sehe ich gute Karrieremöglichkeiten im Unternehmen.“