AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration bei der K&P Computer Service- und Vertriebs-GmbH

Lohnt es sich, eine weite Strecke zu fahren?

Rocco - Auszubildender bei der K&P Computer Service- und Vertriebs-GmbH Rocco - Auszubildender bei der K&P Computer Service- und Vertriebs-GmbH
Rocco (25) absolviert gerade sein 2. Ausbildungsjahr zum Fachinformatiker Systemintegration bei der K&P Computer Service- und Vertriebs-GmbH in Wiesbaden-Delkenheim. AZUBIYO berichtet er von seinen Erfahrungen.

"Nachdem ich mich in der Jobbörse der Arbeitsagentur umgeschaut hatte, stieß ich auf das Profil von K&P Computer. Das Profil hatte mich sofort angesprochen, da es sehr aussagekräftig und seriös war. Dass der Ausbildungsbetrieb in Wiesbaden ansässig ist, gab mir zuerst zu denken, ob es sich für mich lohnt solch eine weite Strecke täglich zu fahren. Dennoch bewarb ich mich bei K&P Computer und nach ca. 3 Wochen bekam ich eine Einladung zum Bewerbungsgespräch und Einstellungstest. Dieser Test dauerte ca. eine Stunde, danach wurde jeder einzeln zu einem Vorstellungsgespräch, in einem separaten Raum, aufgerufen. Ich sollte über meine Person erzählen und was ich für Fähigkeiten besitze, dann wurden mir Fragen auf Deutsch und Englisch gestellt. Einige Wochen später bekam ich dann meinen Ausbildungsvertrag zugesandt.

Die Ausbildung ist sehr interessant und macht riesigen Spaß. Es wird viel Wert darauf gelegt, sich Wissen durch Eigeninitiative anzueignen. Aber nichtsdestotrotz bekommen wir Azubis auch die Chance, Wissen durch viele Schulungen zu erlangen. Wir haben die Möglichkeit, in unserem Testcenter, mit vielen Arten von Geräten zu arbeiten."

Gefällt mir besonders

  • Sehr abwechslungsreiche Aufgaben
  • Eigeninitiative und selbstständiges Erarbeiten von Wissen
  • Mit netten Leuten zusammenarbeiten
  • Arbeitseinsätze beim Kunden
  • Flexible Arbeitseinteilung

Sollte man beachten

  • Man muss eigenverantwortlich arbeiten können.
  • Man sollte anpassungsfähig sein.
  • Es kann zu Stresssituationen kommen.

Mein Tipp für euch

Nichts verändert sich schneller als die IT-Branche, deshalb sollte man immer auf dem neuesten Stand bleiben, keine Angst vor Kundenkontakt haben, immer höflich, offen und ehrlich auf den Kunden zugehen.
Art der Ausbildung Duales System: Betrieb/Berufsschule
Dauer der Ausbildung 3 Jahre normale Dauer; 2,5 Jahre Dauer meiner Ausbildung
Fachbereich Technisch
Erforderlicher Schulabschluss und ggf. Schulnoten Haupt/Realschulabschluss; gute Englisch-Kenntnisse
Arbeitsumfeld Büro, Werkstatt
Arbeitszeiten Feste Zeiten, flexible Arbeitseinteilung
Höhe der Vergütung während der Ausbildung 1. Jahr 600€; 2. Jahr 650€; 3. Jahr 700€ Brutto
Anzahl Urlaubstage 25
08:00 Berichtsheft schreiben, E-Mails prüfen, schauen, was es zu tun gibt.
10:00 Entweder in der "Internen IT" mitarbeiten oder im Testcenter Computerteile testen.
12:00 Mittagspause
14:00 Erneut E-Mails checken, getestete Teile einbuchen und zum Abholen bereitlegen.
16:00 Dokumentieren, wie man etwas getestet hat.
17:00 Feierabend
Ausblick Da will ich hin! Eine höhere Position erreichen
Januar 2016 Ausbildungsende
Vorher Praktikum bei der Motec GmbH (Kameratechnik).
Juni 2010 Schulabschluss

Zum Ausbilderprofil

Weitere Infos zu diesem Beruf