AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Erfahrungsbericht Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei der PV Automotive GmbH

„Da ich praktische Erfahrung sammeln und mich innerbetrieblich weiterbilden wollte…“

Auszubildender bei der PV Automotive GmbH Julian – Auszubildender bei der PV Automotive GmbH
Julian befindet sich in seinem 2. Ausbildungsjahr zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei der PV Automotive GmbH in Essen. Von seinen Erfahrungen berichtet er AZUBIYO.

„Da ich praktische Erfahrung sammeln und mich innerbetrieblich weiterbilden wollte, habe ich mich für eine Ausbildung als Fachinformatiker beworben. PV ist nicht nur Arbeitgeber des Jahres 2016, sondern auch der Umgang miteinander ist sehr familiär. Zudem unterstützt PV uns Azubis in vielerlei Hinsicht. PV bietet eine Art Stützunterricht für die Berufsschule an. So hat man bestimmte Termine, zu denen man dann für die Berufsschule lernen kann. Außerdem stellt PV alle nötigen Materialien zur Verfügung. Zudem bildet PV für den eigenen Bedarf aus. Natürlich müssen gewisse Kriterien für die Übernahme erfüllt werden, aber dennoch hat man sehr gute Aussichten auf eine Übernahme im Anschluss an die Ausbildung.
 
Logischerweise deckt der größte Teil der Ausbildung das Programmieren ab. Ich programmiere hauptsächlich in der Programmiersprache C#. Dennoch ist es nicht nur reines Programmieren, sondern man arbeitet zeitgleich an mehreren Projekten, wodurch die Aufgaben sehr abwechslungsreich gestaltet werden. Es kommen immer wieder neue Anforderungen rein, wodurch die Aufgaben somit stets spannend gehalten werden und man sich immer auf neue Herausforderungen freuen kann.“

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiche und spannende Aufgaben
  • Familiärer Umgang, angenehmes Arbeitsklima
  • Spaß im Team, aber auch selbstständiges Arbeiten
  • Stets neue Herausforderungen

Sollte man beachten

  • Während der Berufsschule (Blockunterricht) darf kein Urlaub genommen werden.

Mein Tipp für euch

Die Ausbildung bei PV macht viel Spaß. Es ist ein sehr familiärer Umgang mit spannenden und abwechslungsreichen Aufgaben. PV ist nicht umsonst Arbeitgeber des Jahres 2016 geworden. Ich kann euch nur sagen: Es lohnt sich eine Ausbildung bei PV anzufangen.
Art der Ausbildung Betrieblich
Dauer der Ausbildung 3 Jahre
Fachbereich Technisch
Erwünschter Schulabschluss Sehr gute mittlere Reife oder höherer Abschluss
Arbeitsumfeld Büro
07:00 E-Mails lesen, Tickets mit Aufgaben bearbeiten, bspw. Umstellung von Kunden auf den elektronischen Rechnungsversand
07:00 - 12:30 Aktualisierung von IP-Adressen, Überprüfung von Verarbeitungsprozessen
12:30 Mittagspause
12:30 - 16:00 Teammeeting, Bearbeiten von noch nicht abgeschlossenen Programmieraufgaben oder von neuen Programmieraufgaben
16:00 Feierabend

Zum Ausbilderprofil

Weitere Infos zu diesem Beruf