AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei der Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG

Java, Web-Entwicklung und Cloud-Anwendungen

Auszubildender zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei der Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG Tobias – Auszubildender bei der Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
Tobias (21) befindet sich im letzten Ausbildungsjahr als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei der Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG in
Rosenheim. AZUBIYO berichtet er nun von seinen bisherigen Erfahrungen und gibt Tipps. 

„Während meiner schulischen Laufbahn wurde mir sehr schnell klar, dass ich Softwareentwickler werden möchte. Die Ausbildungsstelle habe ich über das betriebseigene Karriereportal im Internet gefunden. Nach meiner Bewerbung per E-Mail wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch inklusive kurzem Einstellungstest eingeladen.

In meinem 1. Ausbildungsjahr bei Agenda habe ich bereits sehr viele Erfahrungen sammeln können. Zunächst war ich in der Web-Entwicklungsabteilung tätig. Dort war ich für die Weiterentwicklung und Wartung unseres Intranets zuständig. Mittlerweile beschäftige ich mich in der Java-Abteilung mit verschiedenen Online-Diensten und Cloud-Anwendungen für unsere Kunden.

Am besten gefallen mir die abwechslungsreichen Aufgaben. Jedes Projekt bringt andere Problemstellungen mit sich, die man systematisch lösen muss. Als Ausgleich dazu kann man beim Erstellen der grafischen Benutzeroberflächen seine Kreativität ausleben.“

Gefällt mir besonders

  • Selbstständiges Arbeiten
  • Keine Routinetätigkeiten
  • Abwechslungsreiche Projekte
  • Kennenlernen verschiedener Technologien und Programmiersprachen (z.B. durch Schulungen)
  • Bei sehr guten Leistungen Einsatz in allen Entwicklungsabteilungen (Web, Delphi, Java)

Sollte man beachten

  • Kein Kundenkontakt
  • Relativ flache Lernkurve bzw. lange Einarbeitungszeit bis zum ersten Projekt
  • Programmiersprache der Fachanwendungen: Delphi / In der Webentwicklung: PHP

Mein Tipp für euch

Man sollte schon ein wenig hartnäckig sein und eine gewisse Frustrationstoleranz besitzen um Programmieren zu lernen. Aber hat man einmal die Prinzipien verstanden, macht es Spaß Software zu entwickeln.
Art der Ausbildung Duale Ausbildung
Dauer der Ausbildung 2 Jahre, da um 1 Jahr verkürzt
Fachbereich Technisch
Erwünschter Schulabschluss mind. Mittlere Reife
Arbeitsumfeld Büro
Arbeitszeiten flexible Arbeitszeiten
Höhe der Vergütung während der Ausbildung 1. Ausbildungsjahr: 760 Euro, 2. Ausbildungsjahr: 830 Euro, 3. Ausbildungsjahr: 900 Euro
Anzahl Urlaubstage 30
8:00 E-Mails und neues aus dem Intranet überprüfen
8:30 Planen des aktuellen Projekts
10:00 Besprechung mit Ausbilder und anderen Azubis
12:00 Mittagspause
12:30 Schreiben von Programmcode oder Fehlersuche in bestehendem Code
16:00 Dokumentation der erledigten Arbeiten (Leistungserfassung)
16:30 Feierabend
Ausblick: Da will ich hin! Softwareentwickler bei Agenda – ggf. auch nach Studium
Juli 2017 Ausbildungsende
Juli 2013 Schulabschluss
Vorher Verschiedene Praktika in den Bereichen Marketing und IT, Studium (3 Semester Wirtschaftsinformatik)

Zum Ausbilderprofil

Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
4 freie Plätze

Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf