AZUBIYO Logo

Majids Erfahrung als Medientechnologe Druck

Majids Erfahrung als Medientechnologe Druck

Majids Erfahrung als Medientechnologe Druck

Freie Stellen finden

„Erfolg ist eine Treppe, keine Tür (Zitat von Dottie Walters)“

Mein Name ist Majid und ich bin 28 Jahre alt. Ich mache gerade meine Ausbildung zum Medientechnologen für Digitaldruck bei der Allianz in München. Aktuell bin ich im 3. Lehrjahr.

Die Ausbildung dauert regulär drei Jahre, kann aber mit guten Berufsschulnoten auf zweieinhalb Jahre verkürzt werden. Während der Ausbildung durchlaufe ich alle Referate, wie zum Beispiel das Copy-Center, die Dokumentenaufbereitung, das Qualitätsmanagement sowie das Lager. Im Ausbildungsplan ist es so vorgesehen, dass ich möglichst viel sehe und lerne. Die Ansprechpartner in jedem Referat waren immer sehr hilfsbereit und haben mich jederzeit unterstützt.

Ganz besonders für mich war, dass ich zur Allianz mit fast gar keinen Deutschkenntnissen kam. Ich wurde aber so gut unterstützt, dass es mir nun möglich ist, die Berufsschule mit guten Ergebnissen abzuschließen.

Im ersten Lehrjahr war ich zweimal wöchentlich in der Berufsschule, im zweiten und dritten Lehrjahr nur noch einen Tag pro Woche. Außerdem habe ich als Azubi 30 Tage Urlaub im Jahr und kann auch meine Überstunden in freie Tage umwandeln. Dazu bekommen alle Azubis zu dem normalen Gehalt ein Weihnachts- und Urlaubsgeld.

Mir gefällt, dass ich keine Schichtarbeit habe und flexibel anfangen und aufhören kann. Es gibt Gleitzeit, wodurch ich zwischen 7 und 9 Uhr morgens anfangen darf. Morgens starte ich immer damit, meine E-Mails zu lesen, schaue in den Kalender meines Teams und plane meinen Tag danach. Ich bin fasziniert davon, wie viele gedruckte Seiten ich im Laufe meiner Ausbildung bei der Allianz schon gesehen und einen Teil davon mit produziert habe. Verantwortlich zu sein für Hunderttausende von Aufträgen ist schon etwas Tolles.

Am Anfang ist es mir ein bisschen schwer gefallen, den Prozess zu verstehen, aber ab dem Moment, ab dem ich verstanden habe wie standardisierte Aufträge bearbeitet werden, konnte ich völlig selbstständig arbeiten. Als ausgelernter „Medientechnologe Digitaldruck“ muss ich in der Lage sein, Kundenwünsche zu erfüllen - ob beim Druck von Visitenkarten, Briefen, Flyern oder Großplakaten. Die Liste der angebotenen Produkte ist sehr groß. Durch die Hilfe meiner Kollegen und die Erfahrung, die ich gesammelt habe, kann ich jetzt in direktem Kontakt mit den Kunden Aufträge bearbeiten.

Schön ist, dass wir viele Schulungen und Besichtigungen während der Ausbildung unternommen haben. Am meisten Spaß hatte ich, als wir eine der größten Papierfabriken Deutschlands besichtigt haben. Meine Ausbildung macht mir besonders Spaß, weil ich immer einen Ausgleich zwischen körperlicher Arbeit und „Schreibtischarbeit“ habe. Mit der Zeit durfte ich immer mehr Verantwortung übernehmen und konnte auf dem Campus viele nette Kollegen kennenlernen.

„Erfolg ist eine Treppe, keine Tür (Zitat von Dottie Walters)“

Mein Name ist Majid und ich bin 28 Jahre alt. Ich mache gerade meine Ausbildung zum Medientechnologen für Digitaldruck bei der Allianz in München. Aktuell bin ich im 3. Lehrjahr.

Die Ausbildung dauert regulär drei Jahre, kann aber mit guten Berufsschulnoten auf zweieinhalb Jahre verkürzt werden. Während der Ausbildung durchlaufe ich alle Referate, wie zum Beispiel das Copy-Center, die Dokumentenaufbereitung, das Qualitätsmanagement sowie das Lager. Im Ausbildungsplan ist es so vorgesehen, dass ich möglichst viel sehe und lerne. Die Ansprechpartner in jedem Referat waren immer sehr hilfsbereit und haben mich jederzeit unterstützt.

Ganz besonders für mich war, dass ich zur Allianz mit fast gar keinen Deutschkenntnissen kam. Ich wurde aber so gut unterstützt, dass es mir nun möglich ist, die Berufsschule mit guten Ergebnissen abzuschließen.

Im ersten Lehrjahr war ich zweimal wöchentlich in der Berufsschule, im zweiten und dritten Lehrjahr nur noch einen Tag pro Woche. Außerdem habe ich als Azubi 30 Tage Urlaub im Jahr und kann auch meine Überstunden in freie Tage umwandeln. Dazu bekommen alle Azubis zu dem normalen Gehalt ein Weihnachts- und Urlaubsgeld.

Mir gefällt, dass ich keine Schichtarbeit habe und flexibel anfangen und aufhören kann. Es gibt Gleitzeit, wodurch ich zwischen 7 und 9 Uhr morgens anfangen darf. Morgens starte ich immer damit, meine E-Mails zu lesen, schaue in den Kalender meines Teams und plane meinen Tag danach. Ich bin fasziniert davon, wie viele gedruckte Seiten ich im Laufe meiner Ausbildung bei der Allianz schon gesehen und einen Teil davon mit produziert habe. Verantwortlich zu sein für Hunderttausende von Aufträgen ist schon etwas Tolles.

Am Anfang ist es mir ein bisschen schwer gefallen, den Prozess zu verstehen, aber ab dem Moment, ab dem ich verstanden habe wie standardisierte Aufträge bearbeitet werden, konnte ich völlig selbstständig arbeiten. Als ausgelernter „Medientechnologe Digitaldruck“ muss ich in der Lage sein, Kundenwünsche zu erfüllen - ob beim Druck von Visitenkarten, Briefen, Flyern oder Großplakaten. Die Liste der angebotenen Produkte ist sehr groß. Durch die Hilfe meiner Kollegen und die Erfahrung, die ich gesammelt habe, kann ich jetzt in direktem Kontakt mit den Kunden Aufträge bearbeiten.

Schön ist, dass wir viele Schulungen und Besichtigungen während der Ausbildung unternommen haben. Am meisten Spaß hatte ich, als wir eine der größten Papierfabriken Deutschlands besichtigt haben. Meine Ausbildung macht mir besonders Spaß, weil ich immer einen Ausgleich zwischen körperlicher Arbeit und „Schreibtischarbeit“ habe. Mit der Zeit durfte ich immer mehr Verantwortung übernehmen und konnte auf dem Campus viele nette Kollegen kennenlernen.

Mein Tipp für euch

Ich kann eine Ausbildung bei der Allianz nur allen empfehlen. Ich habe viele positive Erfahrungen gemacht.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 2,5 - 3 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Qualifizierter Hauptschulabschluss oder mittlere Reife
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1.Lehrjahr: 1.040€, 2.Lehrjahr: 1.115€, 3.Lehrjahr: 1.200€
  • Anzahl Urlaubstage: 30 Tage

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei Allianz Deutschland AG zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Allianz Deutschland AG: