AZUBIYO Logo

Moritzs Erfahrung als Mechatroniker

Moritzs Erfahrung als Mechatroniker

Moritzs Erfahrung als Mechatroniker

Freie Stellen finden

„Der Umgang mit CNC-Fräsmaschinen ist ein besonderes Highlight“

Moritz (17) befindet sich im zweiten Jahr der Ausbildung zum Mechatroniker bei der DATRON AG am Ausbildungsstandort in Reinheim. Bei AZUBIYO berichtet er über seine Ausbildung und wie er überhaupt zur Ausbildung bei DATRON gekommen ist.

Meine Ausbildung bei der DATRON AG
Wie ich zur DATRON AG gekommen bin:

Als ich im Jahr 2018 ein Schülerpraktikum bei DATRON absolviert habe, war bereits am ersten Tag klar, dass das Unternehmen DATRON ein toller Arbeitgeber ist. Das Klima unter den Kollegen ist super. Alle sind sehr nett und beantworten mit Freude alle Fragen, die man ihnen stellt. Das hat mir sehr gefallen. Die Arbeiten, die ich während meines Praktikums gemacht habe, machten mir großen Spaß. Am Ende meines Praktikums wurde ich von meinem jetzigen Ausbilder gefragt, ob ich nicht den Beruf des Mechatronikers bei DATRON erlernen möchte. Nach einem Gespräch mit meinen Eltern und meinem Ausbilder bei der DATRON AG war sehr schnell klar, dass ich die Ausbildung zum Mechatroniker bei DATRON machen kann und auch möchte. Kurz darauf habe ich den Vertrag unterschrieben und bin seit dem 01.08.2019 Auszubildender bei der DATRON AG.

Die Arbeiten in meiner Ausbildung machen mir sehr viel Spaß, da meine Begeisterung für Technik gefördert wird und ich jeden Tag vor einer neuen Herausforderung stehe.

Meine bisherigen Tätigkeiten waren:
Grundausbildung: Feilen, Sägen, Bohren sowie Werkstoffkunde und die Grundlagen der Elektrotechnik.

Bei der Firma Pittler in Darmstadt, bei der wir zwei Monate unserer Ausbildung verbrachten, lernten wir den Umgang mit konventionellen Dreh- und Fräsmaschinen. Zudem lernten wir den Umgang mit dem CAD Programm SolidWorks. Ebenfalls hatten wir einen Kurs in Pneumatik und Elektropneumatik.

Wieder zurück bei DATRON haben wir dann gelernt, wie man einen Schaltschrank verdrahtet und dies dann auch selbständig getan. Im Gegensatz zu anderen Unternehmen wurde uns bei der DATRON der Umgang mit einer CNC-Fräsmaschine gelehrt. Das war bisher mein persönliches Highlight der Ausbildung.

Seit dem 17.08.2020 durchlaufen wir die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens. Dazu zählen unter anderem: die Fräserei, die Vor- und Endmontage, das Qualitätswesen, das Technologiezentrum, der Service und das Lager. In allen Abteilungen lernt man essenzielle Tätigkeiten, die später im Beruf gebraucht werden. Man kann kompetentes Fachpersonal befragen und immer eine gute Antwort erwarten.

Das Arbeitsklima in der Firma ist positiv zu bewerten, da auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter ausführlich eingegangen wird. Jeder Mitarbeiter ist nett und hat Freude daran, sein Wissen weiterzugeben. Man darf in den Abteilungen selbständig verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen und wird komplett in den Arbeitsalltag eingebunden. Das Unternehmen DATRON schenkt den Mitarbeitern sehr viel Vertrauen und Wertschätzung, was mich bei der Arbeit stets motiviert. Man ist als Azubi also für kurze Zeit ein festes und wichtiges Mitglied der jeweiligen Abteilung, in der man gerade eingesetzt ist.

DATRON ist ein Unternehmen, das ich als innovativ, kompetent und vor allem menschlich beschreiben würde. Ich geh jeden Tag gerne zur Arbeit.

Nach der Ausbildung besteht die Möglichkeit, von der Firma übernommen zu werden, zum Beispiel als Servicetechniker, in der Produktion oder im Technologiezentrum. Außerdem fördert und unterstützt die Firma z.B. die Weiterbildung zum Techniker und zum Meister mit der Fachrichtung Maschinentechnik.

„Der Umgang mit CNC-Fräsmaschinen ist ein besonderes Highlight“

Moritz (17) befindet sich im zweiten Jahr der Ausbildung zum Mechatroniker bei der DATRON AG am Ausbildungsstandort in Reinheim. Bei AZUBIYO berichtet er über seine Ausbildung und wie er überhaupt zur Ausbildung bei DATRON gekommen ist.

Meine Ausbildung bei der DATRON AG
Wie ich zur DATRON AG gekommen bin:

Als ich im Jahr 2018 ein Schülerpraktikum bei DATRON absolviert habe, war bereits am ersten Tag klar, dass das Unternehmen DATRON ein toller Arbeitgeber ist. Das Klima unter den Kollegen ist super. Alle sind sehr nett und beantworten mit Freude alle Fragen, die man ihnen stellt. Das hat mir sehr gefallen. Die Arbeiten, die ich während meines Praktikums gemacht habe, machten mir großen Spaß. Am Ende meines Praktikums wurde ich von meinem jetzigen Ausbilder gefragt, ob ich nicht den Beruf des Mechatronikers bei DATRON erlernen möchte. Nach einem Gespräch mit meinen Eltern und meinem Ausbilder bei der DATRON AG war sehr schnell klar, dass ich die Ausbildung zum Mechatroniker bei DATRON machen kann und auch möchte. Kurz darauf habe ich den Vertrag unterschrieben und bin seit dem 01.08.2019 Auszubildender bei der DATRON AG.

Die Arbeiten in meiner Ausbildung machen mir sehr viel Spaß, da meine Begeisterung für Technik gefördert wird und ich jeden Tag vor einer neuen Herausforderung stehe.

Meine bisherigen Tätigkeiten waren:
Grundausbildung: Feilen, Sägen, Bohren sowie Werkstoffkunde und die Grundlagen der Elektrotechnik.

Bei der Firma Pittler in Darmstadt, bei der wir zwei Monate unserer Ausbildung verbrachten, lernten wir den Umgang mit konventionellen Dreh- und Fräsmaschinen. Zudem lernten wir den Umgang mit dem CAD Programm SolidWorks. Ebenfalls hatten wir einen Kurs in Pneumatik und Elektropneumatik.

Wieder zurück bei DATRON haben wir dann gelernt, wie man einen Schaltschrank verdrahtet und dies dann auch selbständig getan. Im Gegensatz zu anderen Unternehmen wurde uns bei der DATRON der Umgang mit einer CNC-Fräsmaschine gelehrt. Das war bisher mein persönliches Highlight der Ausbildung.

Seit dem 17.08.2020 durchlaufen wir die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens. Dazu zählen unter anderem: die Fräserei, die Vor- und Endmontage, das Qualitätswesen, das Technologiezentrum, der Service und das Lager. In allen Abteilungen lernt man essenzielle Tätigkeiten, die später im Beruf gebraucht werden. Man kann kompetentes Fachpersonal befragen und immer eine gute Antwort erwarten.

Das Arbeitsklima in der Firma ist positiv zu bewerten, da auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter ausführlich eingegangen wird. Jeder Mitarbeiter ist nett und hat Freude daran, sein Wissen weiterzugeben. Man darf in den Abteilungen selbständig verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen und wird komplett in den Arbeitsalltag eingebunden. Das Unternehmen DATRON schenkt den Mitarbeitern sehr viel Vertrauen und Wertschätzung, was mich bei der Arbeit stets motiviert. Man ist als Azubi also für kurze Zeit ein festes und wichtiges Mitglied der jeweiligen Abteilung, in der man gerade eingesetzt ist.

DATRON ist ein Unternehmen, das ich als innovativ, kompetent und vor allem menschlich beschreiben würde. Ich geh jeden Tag gerne zur Arbeit.

Nach der Ausbildung besteht die Möglichkeit, von der Firma übernommen zu werden, zum Beispiel als Servicetechniker, in der Produktion oder im Technologiezentrum. Außerdem fördert und unterstützt die Firma z.B. die Weiterbildung zum Techniker und zum Meister mit der Fachrichtung Maschinentechnik.

Gefällt mir besonders

  • Der Umgang mit den CNC-Fräsmaschinen
  • Das korrekte Verdrahten von Schaltschränken anhand eines Schaltplans

Sollte man beachten

  • Die Ausbildung nimmt viel Zeit in Anspruch. Sich auch in der Freizeit gerne mit technischen Themen zu beschäftigen, ist ein Vorteil.
  • Die körperliche Beanspruchung - man sitzt nicht den ganzen Tag am Schreibtisch, sondern arbeitet viel direkt an den Maschinen, das sollte einem nichts ausmachen.

Mein Tipp für euch

Für die Ausbildung zum Mechatroniker solltet Ihr ein gutes Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick mitbringen. Außerdem sind mathematische und physikalische Grundkenntnisse wichtig.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Guter Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur
  • Arbeitsumfeld: Werkstatt
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Anzahl Urlaubstage: 31

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei der Datron AG zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei DATRON AG: