AZUBIYO Logo

Yousras Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Yousras Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Yousras Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Freie Stellen finden

„Man weiß immer, an wen man sich wenden kann“

Yousra ist aktuell im 2. Lehrjahr ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der DekaBank. AZUBIYO hat sie von ihren bisherigen Erfahrungen und Erlebnissen erzählt.

Ende 2019 habe ich mich bei der DekaBank für eine Ausbildung beworben. Der Bewerbungsprozess verlief sehr unkompliziert. Nachdem ich meine Bewerbung abgeschickt habe, wurde ich zu einem Telefoninterview eingeladen und daraufhin zu einem persönlichen Gespräch. Im August 2020 fing die Ausbildung auch schon an. In der 1. Woche der Ausbildung wurde uns von den Azubis aus dem Jahrgang über uns die Deka gezeigt und alles erklärt, was wir wissen sollten. Es gab Präsentationen, einen Rundgang durch das Gebäude, ein Nachmittagsevent und Kennlernspiele. Zudem hat uns die Ausbildungsbetreuung herzlich begrüßt und erklärt, was auf uns zukommt.

Nun bin ich schon im 2. Lehrjahr. Die Zeit verging wie im Flug. Trotz dessen, dass die Ausbildung unter Pandemie-Bedingungen angefangen hat, wurde in der Bank sehr auf das Hygiene Konzept geachtet. Die Ausbildungsbetreuung hat alles dafür getan, dass wir trotz der Pandemie nicht auf uns allein gestellt sind.

Durch das Weihnachtsprojekt, welches jährlich von den neuen Azubis geplant und durchgeführt wird, wird die Zusammenarbeit im Team gestärkt. Dazu lernt man selbstständig und verantwortungsvoll zu arbeiten. Vor allem lernt man dadurch die Mit-Azubis besser kennen. Wir hatten uns dazu entschieden, selbstgemachte Weihnachtsglaslichter an den zwei Standorten der Deka zu verkaufen. Im September haben wir angefangen, uns Gedanken darüber zu machen, was wir verkaufen möchten und an wen wir spenden möchten. Im Oktober und November ging es ans Basteln der Weihnachtsglaslichter und im Dezember wurden die Weihnachtsglaslichter schließlich erfolgreich verkauft. Der Erlös kam der „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“ zugunsten.

Bei Provadis werden zusätzlich zur Berufsschule Inhalte, was beispielsweise den Umgang mit Word und Excel angeht, vertieft.

Im ersten Lehrjahr konnte ich schon einige Abteilungen kennenlernen. Ich habe die Bestellabwicklung, Personalentwicklung und einige Sekretariate kennenlernen dürfen. Es waren immer wieder spannende Aufgaben und vor allem Erfahrungen, die man gesammelt hat. Durch die vielen Abteilungen, die man im Laufe seiner Ausbildung durchläuft, lernt man viele Kollegen kennen und weiß immer ganz genau, an welchen Ansprechpartner man sich wenden kann.

Schlussendlich kann ich sagen, dass die Ausbildung bei der DekaBank einen gut auf das zukünftige Arbeitsleben vorbereitet und man viele nette Kollegen kennenlernt. Ich bin gespannt, was im nächsten Lehrjahr auf mich zukommen wird.

„Man weiß immer, an wen man sich wenden kann“

Yousra ist aktuell im 2. Lehrjahr ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der DekaBank. AZUBIYO hat sie von ihren bisherigen Erfahrungen und Erlebnissen erzählt.

Ende 2019 habe ich mich bei der DekaBank für eine Ausbildung beworben. Der Bewerbungsprozess verlief sehr unkompliziert. Nachdem ich meine Bewerbung abgeschickt habe, wurde ich zu einem Telefoninterview eingeladen und daraufhin zu einem persönlichen Gespräch. Im August 2020 fing die Ausbildung auch schon an. In der 1. Woche der Ausbildung wurde uns von den Azubis aus dem Jahrgang über uns die Deka gezeigt und alles erklärt, was wir wissen sollten. Es gab Präsentationen, einen Rundgang durch das Gebäude, ein Nachmittagsevent und Kennlernspiele. Zudem hat uns die Ausbildungsbetreuung herzlich begrüßt und erklärt, was auf uns zukommt.

Nun bin ich schon im 2. Lehrjahr. Die Zeit verging wie im Flug. Trotz dessen, dass die Ausbildung unter Pandemie-Bedingungen angefangen hat, wurde in der Bank sehr auf das Hygiene Konzept geachtet. Die Ausbildungsbetreuung hat alles dafür getan, dass wir trotz der Pandemie nicht auf uns allein gestellt sind.

Durch das Weihnachtsprojekt, welches jährlich von den neuen Azubis geplant und durchgeführt wird, wird die Zusammenarbeit im Team gestärkt. Dazu lernt man selbstständig und verantwortungsvoll zu arbeiten. Vor allem lernt man dadurch die Mit-Azubis besser kennen. Wir hatten uns dazu entschieden, selbstgemachte Weihnachtsglaslichter an den zwei Standorten der Deka zu verkaufen. Im September haben wir angefangen, uns Gedanken darüber zu machen, was wir verkaufen möchten und an wen wir spenden möchten. Im Oktober und November ging es ans Basteln der Weihnachtsglaslichter und im Dezember wurden die Weihnachtsglaslichter schließlich erfolgreich verkauft. Der Erlös kam der „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“ zugunsten.

Bei Provadis werden zusätzlich zur Berufsschule Inhalte, was beispielsweise den Umgang mit Word und Excel angeht, vertieft.

Im ersten Lehrjahr konnte ich schon einige Abteilungen kennenlernen. Ich habe die Bestellabwicklung, Personalentwicklung und einige Sekretariate kennenlernen dürfen. Es waren immer wieder spannende Aufgaben und vor allem Erfahrungen, die man gesammelt hat. Durch die vielen Abteilungen, die man im Laufe seiner Ausbildung durchläuft, lernt man viele Kollegen kennen und weiß immer ganz genau, an welchen Ansprechpartner man sich wenden kann.

Schlussendlich kann ich sagen, dass die Ausbildung bei der DekaBank einen gut auf das zukünftige Arbeitsleben vorbereitet und man viele nette Kollegen kennenlernt. Ich bin gespannt, was im nächsten Lehrjahr auf mich zukommen wird.

Mein Job auf einen Blick

  • Dauer der Ausbildung: 2,5 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Anzahl Urlaubstage: 30