AZUBIYO Logo

Theas Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Theas Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Theas Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Freie Stellen finden

„Im Juni diesen Jahres habe ich meine Abschlussprüfung geschrieben“

Thea macht gerade die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement beim Deutschen Sparkassenverlag und befindet sich im dritten und somit letzten Lehrjahr. AZUBIYO hat sie von ihren Eindrücken berichtet.

Die Ausbildung startete mit einer Einführungsveranstaltung für alle neuen Auszubildenden und dual Studierenden. In den ersten drei Tagen haben wir einen Einblick in die verschiedenen Bereiche, Aufgaben und Töchterunternehmen des Deutschen Sparkassenverlages bekommen. Den Rest der Woche sind alle Auszubildenden und duale Studenten der drei Lehrjahre gemeinsam nach Oberstdorf gefahren. Das war die perfekte Möglichkeit, sich besser kennenzulernen und den Azubis, die schon länger im Haus sind, nochmal ein paar Fragen zu stellen. Ein Jahr später dürfen die Kaufleute für Büromanagement aus dem zweiten Lehrjahr dann genau diese Einführungswoche organisieren. Was total spannend ist, weil man dann die Rolle vom Teilnehmer zum Organisator wechselt.

Während der Ausbildung durchläuft man viele verschiedene Abteilungen. Die Aufenthaltsdauer variiert hierbei. Zu Beginn muss man sich für zwei Wahlqualifikationen entscheiden. Diese sind nicht nur wichtig für die Abschlussprüfung, sondern auch für den Aufenthalt innerhalb des Betriebes. Es gibt Wahlqualifikationen wie beispielsweise Personalwirtschaft, Assistenz & Sekretariat oder auch Marketing & Vertrieb. In den Bereichen der Wahlqualifikation ist man bis zu einem halben Jahr. Der Aufenthalt in anderen Bereichen kann aber auch nur 8 Wochen dauern. Also ist eins klar: für Abwechslung ist gesorgt. Das Schöne daran ist, dass man viele neue Menschen kennenlernt und somit einen guten Rundumblick in die DSV-Welt bekommt.

Ich war bisher in der Abteilung der Werbeartikel, beim Sparkassen Finanzportal - einem Tochterunternehmen des DSV, im Vertrieb, Marketing, in der Personalabteilung und in der Buchhaltung. Im Sommer 2018 durfte ich außerdem drei Monate bei der Assistenz der Geschäftsführung aushelfen, was ebenfalls super spannend war.

Man hat aber natürlich nicht nur Praxis während der Ausbildung. 1,5 Tage pro Woche gehe ich in die Berufsschule. Dort hat man Fächer wie Deutsch, Englisch, Gemeinschaftskunde, Wirtschaft und die berufsbezogenen Fächer, in welchen man viel über Buchführung, Personalwirtschaft, Managementthemen lernt. Man hat dementsprechend immer eine gute Mischung aus Theorie und Praxis.

In unserem Unternehmen herrscht Gleitzeit ohne Kernzeit. Somit kann jeder seinen Arbeitstag starten, wann er möchte. Man sollte sich aber dennoch etwas an die jeweiligen Abteilungen anpassen ;-)

Insgesamt bin ich sehr froh, mich nach dem Abitur für diese Ausbildung entschieden zu haben. Im Juni diesen Jahres habe ich meine Abschlussprüfung geschrieben und bin gespannt, wo es mich jetzt hintreibt.

„Im Juni diesen Jahres habe ich meine Abschlussprüfung geschrieben“

Thea macht gerade die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement beim Deutschen Sparkassenverlag und befindet sich im dritten und somit letzten Lehrjahr. AZUBIYO hat sie von ihren Eindrücken berichtet.

Die Ausbildung startete mit einer Einführungsveranstaltung für alle neuen Auszubildenden und dual Studierenden. In den ersten drei Tagen haben wir einen Einblick in die verschiedenen Bereiche, Aufgaben und Töchterunternehmen des Deutschen Sparkassenverlages bekommen. Den Rest der Woche sind alle Auszubildenden und duale Studenten der drei Lehrjahre gemeinsam nach Oberstdorf gefahren. Das war die perfekte Möglichkeit, sich besser kennenzulernen und den Azubis, die schon länger im Haus sind, nochmal ein paar Fragen zu stellen. Ein Jahr später dürfen die Kaufleute für Büromanagement aus dem zweiten Lehrjahr dann genau diese Einführungswoche organisieren. Was total spannend ist, weil man dann die Rolle vom Teilnehmer zum Organisator wechselt.

Während der Ausbildung durchläuft man viele verschiedene Abteilungen. Die Aufenthaltsdauer variiert hierbei. Zu Beginn muss man sich für zwei Wahlqualifikationen entscheiden. Diese sind nicht nur wichtig für die Abschlussprüfung, sondern auch für den Aufenthalt innerhalb des Betriebes. Es gibt Wahlqualifikationen wie beispielsweise Personalwirtschaft, Assistenz & Sekretariat oder auch Marketing & Vertrieb. In den Bereichen der Wahlqualifikation ist man bis zu einem halben Jahr. Der Aufenthalt in anderen Bereichen kann aber auch nur 8 Wochen dauern. Also ist eins klar: für Abwechslung ist gesorgt. Das Schöne daran ist, dass man viele neue Menschen kennenlernt und somit einen guten Rundumblick in die DSV-Welt bekommt.

Ich war bisher in der Abteilung der Werbeartikel, beim Sparkassen Finanzportal - einem Tochterunternehmen des DSV, im Vertrieb, Marketing, in der Personalabteilung und in der Buchhaltung. Im Sommer 2018 durfte ich außerdem drei Monate bei der Assistenz der Geschäftsführung aushelfen, was ebenfalls super spannend war.

Man hat aber natürlich nicht nur Praxis während der Ausbildung. 1,5 Tage pro Woche gehe ich in die Berufsschule. Dort hat man Fächer wie Deutsch, Englisch, Gemeinschaftskunde, Wirtschaft und die berufsbezogenen Fächer, in welchen man viel über Buchführung, Personalwirtschaft, Managementthemen lernt. Man hat dementsprechend immer eine gute Mischung aus Theorie und Praxis.

In unserem Unternehmen herrscht Gleitzeit ohne Kernzeit. Somit kann jeder seinen Arbeitstag starten, wann er möchte. Man sollte sich aber dennoch etwas an die jeweiligen Abteilungen anpassen ;-)

Insgesamt bin ich sehr froh, mich nach dem Abitur für diese Ausbildung entschieden zu haben. Im Juni diesen Jahres habe ich meine Abschlussprüfung geschrieben und bin gespannt, wo es mich jetzt hintreibt.

Gefällt mir besonders

  • Durch die vielen verschiedenen Bereiche, die man durchläuft, lernt man immer wieder neue Arbeitsmethoden, Menschen und die verschiedenen Aufgaben kennen. Es wird also nie langweilig :-)

Sollte man beachten

  • Für die Berufsschule muss natürlich auch gelernt werden, was manchmal durch das Arbeiten nicht ganz einfach unter einen Hut zu bekommen ist.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Schulische Berufsausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre (verkürzbar)
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Flexibel
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei Deutscher Sparkassen Verlag GmbH zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Deutscher Sparkassen Verlag GmbH: