AZUBIYO Logo

Alinas Erfahrung als Kauffrau im E-Commerce

Alinas Erfahrung als Kauffrau im E-Commerce

Alinas Erfahrung als Kauffrau im E-Commerce

Freie Stellen finden

„Die Ausbildung zur Kauffrau im E-Commerce gibt es erst seit 2018!“

Alina (23) absolviert gerade eine Ausbildung zur Kauffrau im E-Commerce bei der Hermes Germany GmbH in Hamburg. Sie ist momentan im 3. Lehrjahr und hat AZUBIYO von ihren EIndrücken berichtet.

Ich bin damals durch Zufall auf den neuen Ausbildungsberuf Kaufleute (m/w/d) im E-Commerce gestoßen und war direkt von diesem Ausbildungsberuf überzeugt. Deswegen habe ich mich sofort auf die Suche nach Unternehmen gemacht, die diese Ausbildung anbieten. Ich habe mir die Stellenausschreibung der Hermes Germany GmbH durchgelesen und die hat mir so gut gefallen, dass ich meine Bewerbungsunterlagen über die Hermes-Karriereseite eingereicht habe.

Nach zwei Wochen habe ich eine Einladung zu einer Bewerberrunde erhalten. An dieser Bewerberrunde haben noch drei weitere Bewerberinnen teilgenommen. Eine Woche nach der Bewerberrunde erhielt ich erneut eine Einladung für ein Vorstellungsgespräch, somit war ich schon mal in der engeren Auswahl. Ein paar Tage nach dem Vorstellungsgespräch erhielt ich dann schon die telefonische Zusage für die Ausbildung.

Die Ausbildung zur Kauffrau im E-Commerce gibt es erst seit 2018, es ist also eine ganz neue Ausbildung. Deswegen ist es für mich sehr aufregend und spannend gewesen, wie meine Ausbildung ablaufen wird, da ich mir zuvor keine Erfahrungsberichte von anderen Auszubildenden durchlesen konnte. In meiner Ausbildung durchlaufe ich hauptsächlich Abteilungen im E-Commerce und Marketing. Da die Ausbildung aber auch kaufmännisch ist, gehören natürlich Abteilungen wie Einkauf oder Finanzen dazu. Außerdem werde ich Einsätze bei Baur und Otto haben, um auch weitere Erfahrungen zu sammeln.

In meiner Ausbildung lerne ich unter anderem vieles darüber, wie man den Online-Vertrieb gestaltet und optimiert oder wie man Marketingmaßnahmen umsetzt und bewertet. Des Weiteren lerne ich auch, wie man den Kundenkontakt pflegt und auf die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden eingeht. Bei Hermes macht es mir besonders Spaß an Projekten mitzuwirken und Aufgaben eigenständig zu bearbeiten. Dadurch lernt man viel über Projekt- und Zeitmanagement, was mir in der zukünftigen Arbeitswelt definitiv weiterhelfen wird.

„Die Ausbildung zur Kauffrau im E-Commerce gibt es erst seit 2018!“

Alina (23) absolviert gerade eine Ausbildung zur Kauffrau im E-Commerce bei der Hermes Germany GmbH in Hamburg. Sie ist momentan im 3. Lehrjahr und hat AZUBIYO von ihren EIndrücken berichtet.

Ich bin damals durch Zufall auf den neuen Ausbildungsberuf Kaufleute (m/w/d) im E-Commerce gestoßen und war direkt von diesem Ausbildungsberuf überzeugt. Deswegen habe ich mich sofort auf die Suche nach Unternehmen gemacht, die diese Ausbildung anbieten. Ich habe mir die Stellenausschreibung der Hermes Germany GmbH durchgelesen und die hat mir so gut gefallen, dass ich meine Bewerbungsunterlagen über die Hermes-Karriereseite eingereicht habe.

Nach zwei Wochen habe ich eine Einladung zu einer Bewerberrunde erhalten. An dieser Bewerberrunde haben noch drei weitere Bewerberinnen teilgenommen. Eine Woche nach der Bewerberrunde erhielt ich erneut eine Einladung für ein Vorstellungsgespräch, somit war ich schon mal in der engeren Auswahl. Ein paar Tage nach dem Vorstellungsgespräch erhielt ich dann schon die telefonische Zusage für die Ausbildung.

Die Ausbildung zur Kauffrau im E-Commerce gibt es erst seit 2018, es ist also eine ganz neue Ausbildung. Deswegen ist es für mich sehr aufregend und spannend gewesen, wie meine Ausbildung ablaufen wird, da ich mir zuvor keine Erfahrungsberichte von anderen Auszubildenden durchlesen konnte. In meiner Ausbildung durchlaufe ich hauptsächlich Abteilungen im E-Commerce und Marketing. Da die Ausbildung aber auch kaufmännisch ist, gehören natürlich Abteilungen wie Einkauf oder Finanzen dazu. Außerdem werde ich Einsätze bei Baur und Otto haben, um auch weitere Erfahrungen zu sammeln.

In meiner Ausbildung lerne ich unter anderem vieles darüber, wie man den Online-Vertrieb gestaltet und optimiert oder wie man Marketingmaßnahmen umsetzt und bewertet. Des Weiteren lerne ich auch, wie man den Kundenkontakt pflegt und auf die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden eingeht. Bei Hermes macht es mir besonders Spaß an Projekten mitzuwirken und Aufgaben eigenständig zu bearbeiten. Dadurch lernt man viel über Projekt- und Zeitmanagement, was mir in der zukünftigen Arbeitswelt definitiv weiterhelfen wird.

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Viel Eigenverantwortung
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Einsatz in den unterschiedlichsten Abteilungen

Mein Tipp für euch

Sei immer offen für Neues, bleib authentisch und bring viel Eigenmotivation und Freude mit, dies wird dir in der Ausbildung sehr weiterhelfen! Als Auszubildender bei Hermes bekommt man viel Freiraum und Selbstständigkeit, dennoch sollte man dies nicht ausnutzen und sich an bestimmte Regeln halten. Du solltest auch Interesse an der Logistikbranche haben.