AZUBIYO Logo

Nicks Erfahrung als Speditionskaufmann

Nicks Erfahrung als Speditionskaufmann

Nicks Erfahrung als Speditionskaufmann

Freie Stellen finden

„Von Anfang an Verantwortung und Vertrauen“

Nick (20) absolviert gerade eine Ausbildung der Fachrichtung Kaufmann für Spedition- und Logistikdienstleistungen bei der Hermes Germany GmbH in Hamburg. Er ist momentan im 2. Lehrjahr und hat Azubiyo von seinen Eindrücken berichtet.

AZUBIYO: Wie bist du zu deiner Ausbildung gekommen?
Nick: Ich bin durch verschiedene Ausbildungsportale auf den Ausbildungsplatz gestoßen. Aufgrund meines Wirtschaftspraktikums in der Logistikbranche habe ich nach Ausbildungsplätzen in Logistikunternehmen gesucht und habe die Hermes Germany GmbH gefunden. Nachdem ich mich beworben habe, erhielt ich eine Einladung zu einem Bewerbertag. Ein paar Tage später erhielt ich dann die Zusage, über die ich mich sehr gefreut habe.

AZUBIYO: Was hast du von deiner Ausbildung erwartet?
Nick: Die Ausbildung ist mein erster "Job“, also wollte ich zu Beginn einen Eindruck vom Berufsalltag kriegen. Außerdem wollte ich ein besseres Verständnis von der Logistik bekommen, was bis jetzt sehr gut läuft.

AZUBIYO: Welche Bereiche und Abteilungen durchläufst Du während Deiner Ausbildung?
Nick: Zurzeit bin ich in der Abteilung Import-Seefracht eingesetzt. Da war ich bis jetzt auch zum Großteil. Weiterhin werde ich in verschiedene Sales-Abteilungen kommen aber auch in Bereiche, die sich nicht explizit mit Spedition befassen, wie z.B. unsere Area Coordination Abteilung, die sich um die Einbindung von neuen Kunden an die Logistikzentren kümmert. Prinzipiell dürfen wir in jede Abteilung, solange es umsetzbar ist.

AZUBIYO: Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?
Nick: Meistens fällt es gar nicht auf, dass man ein Azubi ist, da die Teams dich wie ein normales Teammitglied behandeln und immer für Fragen bereitstehen.

AZUBIYO: Was macht die Ausbildung für dich besonders?
Nick: Die Ausbildung bei Hermes ist besonders, weil einem von Anfang an Verantwortung und das entsprechende Vertrauen gegeben werden, Aufgaben selbstständig zu erledigen.

„Von Anfang an Verantwortung und Vertrauen“

Nick (20) absolviert gerade eine Ausbildung der Fachrichtung Kaufmann für Spedition- und Logistikdienstleistungen bei der Hermes Germany GmbH in Hamburg. Er ist momentan im 2. Lehrjahr und hat Azubiyo von seinen Eindrücken berichtet.

AZUBIYO: Wie bist du zu deiner Ausbildung gekommen?
Nick: Ich bin durch verschiedene Ausbildungsportale auf den Ausbildungsplatz gestoßen. Aufgrund meines Wirtschaftspraktikums in der Logistikbranche habe ich nach Ausbildungsplätzen in Logistikunternehmen gesucht und habe die Hermes Germany GmbH gefunden. Nachdem ich mich beworben habe, erhielt ich eine Einladung zu einem Bewerbertag. Ein paar Tage später erhielt ich dann die Zusage, über die ich mich sehr gefreut habe.

AZUBIYO: Was hast du von deiner Ausbildung erwartet?
Nick: Die Ausbildung ist mein erster "Job“, also wollte ich zu Beginn einen Eindruck vom Berufsalltag kriegen. Außerdem wollte ich ein besseres Verständnis von der Logistik bekommen, was bis jetzt sehr gut läuft.

AZUBIYO: Welche Bereiche und Abteilungen durchläufst Du während Deiner Ausbildung?
Nick: Zurzeit bin ich in der Abteilung Import-Seefracht eingesetzt. Da war ich bis jetzt auch zum Großteil. Weiterhin werde ich in verschiedene Sales-Abteilungen kommen aber auch in Bereiche, die sich nicht explizit mit Spedition befassen, wie z.B. unsere Area Coordination Abteilung, die sich um die Einbindung von neuen Kunden an die Logistikzentren kümmert. Prinzipiell dürfen wir in jede Abteilung, solange es umsetzbar ist.

AZUBIYO: Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?
Nick: Meistens fällt es gar nicht auf, dass man ein Azubi ist, da die Teams dich wie ein normales Teammitglied behandeln und immer für Fragen bereitstehen.

AZUBIYO: Was macht die Ausbildung für dich besonders?
Nick: Die Ausbildung bei Hermes ist besonders, weil einem von Anfang an Verantwortung und das entsprechende Vertrauen gegeben werden, Aufgaben selbstständig zu erledigen.

Gefällt mir besonders

  • Aufgabenbereich Verzollungen

Mein Tipp für euch

Das Ausbildungsangebot von Hermes ist sehr umfangreich. Ich kann eine Bewerbung nur empfehlen. Alle Kollegen sind nett und hilfsbereit. Es wird viel auf Entwicklung und Verbesserung gesetzt. Ganz wichtig ist es, bei der Bewerberrunde entspannt zu sein und sich selbst zu präsentieren. Immer gern gesehen ist es, wenn du dich mit dem Unternehmen bereits ein wenig auseinandergesetzt hast und Fragen stellst.