AZUBIYO Logo

Josefs Erfahrung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Josefs Erfahrung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Josefs Erfahrung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Freie Stellen finden

„Ein lockeres, internationales Umfeld mit talentierten Kollegen!“

Josef (21) absolviert eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei der InnoGames GmbH in Hamburg. Er ist aktuell im 3. Lehrjahr und teilt bei AZUBIYO seine Eindrücke mit euch.

AZUBIYO: Mit welchen drei Worten würdest du deine Arbeit beschreiben?
Josef: Interessant, bunt, fordernd

AZUBIYO: Was sind deine Aufgaben als Azubi?
Josef: Im Moment arbeite ich in der App-Entwicklung für Forge of Empires, ich programmiere also neue Spielinhalte oder behebe Bugs. Dabei unterscheiden sich meine Aufgaben im Grunde genommen nicht von denen der restlichen Teammitglieder. Der Schwierigkeitsgrad entspricht natürlich immer den eigenen Kenntnissen und Fähigkeiten, für manche Aufgaben fehlt einem als Azubi einfach die Erfahrung. Prinzipiell arbeite ich aber ganz normal im Team mit, und wenn ich mal nicht weiterkomme, helfen mir erfahrenere Teammitglieder.

AZUBIYO: Warum hast du dich für InnoGames entschieden?
Josef: Seit ich angefangen habe zu programmieren, interessiere ich mich für Spieleentwicklung - als ich auf der Suche nach Ausbildungsplätzen auf InnoGames gestoßen bin, war ich also direkt begeistert. Die Beschreibung der Ausbildung hat mich überzeugt: Echte Projekte, selbstständiges Arbeiten und vielfältige Ausbildungsinhalte: Neben Spieleprogrammierung auch die Entwicklung der Systeme, die dahinter stehen und einen reibungslosen Ablauf ermöglichen.

AZUBIYO: Wie unterstützt dich InnoGames als Arbeitgeber bei deiner Ausbildung?
Josef: Ich habe in meiner Ausbildung einen direkten Ansprechpartner, dem ich sämtliche Fragen stellen kann und der mir alle Themen erklärt, die wichtig für die Arbeit sind. Kosten für Online-Kurse und Bücher werden ebenfalls übernommen, es fehlt mir also nie an Lernmaterial. Jeden Freitag finden unsere “Talks for trainees” statt, das sind Präsentationen von Mitarbeitern oder anderen Azubis aus verschiedenen Abteilungen, da lernt man eine Menge Sachen, die über den eigenen Ausbildungsalltag hinaus gehen. Zudem hat mir InnoGames eine zweiwöchige Reise mit der Berufsschule nach Taiwan ermöglicht, das war eine tolle Erfahrung.

AZUBIYO: Was macht die Ausbildung bei InnoGames für dich so besonders und wie erlebst du InnoGames tagtäglich?
Josef: Spieleentwicklung ist einfach eine total spannende und abwechslungsreiche Branche. Dadurch wird die Arbeit eigentlich nie langweilig, und da man als Azubi an echten Projekten mitarbeitet, weiß man auch immer, dass man dazu beiträgt, unseren Spielern noch mehr Freude zu bereiten. Wenn man zwischendurch mal eine Pause braucht, kann man super mit Kollegen eine Runde Playstation, Tischtennis oder Kicker spielen oder auf der Dachterrasse entspannen.

AZUBIYO: Kannst du dich noch an deinen ersten Tag erinnern?
Josef: Klar! Ich war ziemlich aufgeregt, die Kollegen haben mich aber ganz locker und herzlich empfangen, sodass ich mich sofort wohlgefühlt habe. Ich konnte in Ruhe meinen Arbeitsplatz einrichten und mein Team etwas näher kennenlernen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurden wir Neuen dann noch durchs Gebäude geführt, um die wichtigsten Räume kennenzulernen.

AZUBIYO: Beschreibe die Atmosphäre bei InnoGames in einem Satz.
Josef: Ein lockeres, internationales Umfeld mit talentierten und motivierten Kollegen.

AZUBIYO: Welche persönlichen Eigenschaften oder fachlichen Fähigkeiten sollte man für diese Ausbildung mitbringen? Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?
Josef: Man sollte sich auf jeden Fall für Informatik und das Programmieren interessieren, und die Fähigkeit besitzen, sich selbstständig in technische Themen einzuarbeiten. Natürlich erwartet keiner, dass man schon als Profi hierher kommt. Aber je mehr Erfahrung man in seiner Freizeit schon sammeln konnte, desto besser. Damit zeigt man Eigeninitiative und es erleichtert den Einstieg in die Ausbildung. Eine Begeisterung für Computerspiele ist auf jeden Fall von Vorteil, da man ja täglich in irgendeiner Form damit zu tun hat.

AZUBIYO: Was war für Dich nach Ausbildungsbeginn die größte Überraschung bei InnoGames?
Josef: Um ehrlich zu sein, gab es nichts, was mich wirklich überrascht hat. Durch den sehr transparenten Bewerbungsprozess inklusive Probetag hatte ich eine ziemlich gute Vorstellung davon, was mich hier erwartet. Und genau so ist es dann auch gekommen. Als ich mit der Schule fertig war, habe ich die Schritte vom Bewerbungsschreiben bis zur Ausbildung eher als Hürde wahrgenommen, im Nachhinein kann ich allerdings sagen, dass sie auch für mich als Bewerber wichtig waren, da ich so ein realistisches Bild von der Ausbildung bekommen konnte.

„Ein lockeres, internationales Umfeld mit talentierten Kollegen!“

Josef (21) absolviert eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei der InnoGames GmbH in Hamburg. Er ist aktuell im 3. Lehrjahr und teilt bei AZUBIYO seine Eindrücke mit euch.

AZUBIYO: Mit welchen drei Worten würdest du deine Arbeit beschreiben?
Josef: Interessant, bunt, fordernd

AZUBIYO: Was sind deine Aufgaben als Azubi?
Josef: Im Moment arbeite ich in der App-Entwicklung für Forge of Empires, ich programmiere also neue Spielinhalte oder behebe Bugs. Dabei unterscheiden sich meine Aufgaben im Grunde genommen nicht von denen der restlichen Teammitglieder. Der Schwierigkeitsgrad entspricht natürlich immer den eigenen Kenntnissen und Fähigkeiten, für manche Aufgaben fehlt einem als Azubi einfach die Erfahrung. Prinzipiell arbeite ich aber ganz normal im Team mit, und wenn ich mal nicht weiterkomme, helfen mir erfahrenere Teammitglieder.

AZUBIYO: Warum hast du dich für InnoGames entschieden?
Josef: Seit ich angefangen habe zu programmieren, interessiere ich mich für Spieleentwicklung - als ich auf der Suche nach Ausbildungsplätzen auf InnoGames gestoßen bin, war ich also direkt begeistert. Die Beschreibung der Ausbildung hat mich überzeugt: Echte Projekte, selbstständiges Arbeiten und vielfältige Ausbildungsinhalte: Neben Spieleprogrammierung auch die Entwicklung der Systeme, die dahinter stehen und einen reibungslosen Ablauf ermöglichen.

AZUBIYO: Wie unterstützt dich InnoGames als Arbeitgeber bei deiner Ausbildung?
Josef: Ich habe in meiner Ausbildung einen direkten Ansprechpartner, dem ich sämtliche Fragen stellen kann und der mir alle Themen erklärt, die wichtig für die Arbeit sind. Kosten für Online-Kurse und Bücher werden ebenfalls übernommen, es fehlt mir also nie an Lernmaterial. Jeden Freitag finden unsere “Talks for trainees” statt, das sind Präsentationen von Mitarbeitern oder anderen Azubis aus verschiedenen Abteilungen, da lernt man eine Menge Sachen, die über den eigenen Ausbildungsalltag hinaus gehen. Zudem hat mir InnoGames eine zweiwöchige Reise mit der Berufsschule nach Taiwan ermöglicht, das war eine tolle Erfahrung.

AZUBIYO: Was macht die Ausbildung bei InnoGames für dich so besonders und wie erlebst du InnoGames tagtäglich?
Josef: Spieleentwicklung ist einfach eine total spannende und abwechslungsreiche Branche. Dadurch wird die Arbeit eigentlich nie langweilig, und da man als Azubi an echten Projekten mitarbeitet, weiß man auch immer, dass man dazu beiträgt, unseren Spielern noch mehr Freude zu bereiten. Wenn man zwischendurch mal eine Pause braucht, kann man super mit Kollegen eine Runde Playstation, Tischtennis oder Kicker spielen oder auf der Dachterrasse entspannen.

AZUBIYO: Kannst du dich noch an deinen ersten Tag erinnern?
Josef: Klar! Ich war ziemlich aufgeregt, die Kollegen haben mich aber ganz locker und herzlich empfangen, sodass ich mich sofort wohlgefühlt habe. Ich konnte in Ruhe meinen Arbeitsplatz einrichten und mein Team etwas näher kennenlernen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurden wir Neuen dann noch durchs Gebäude geführt, um die wichtigsten Räume kennenzulernen.

AZUBIYO: Beschreibe die Atmosphäre bei InnoGames in einem Satz.
Josef: Ein lockeres, internationales Umfeld mit talentierten und motivierten Kollegen.

AZUBIYO: Welche persönlichen Eigenschaften oder fachlichen Fähigkeiten sollte man für diese Ausbildung mitbringen? Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?
Josef: Man sollte sich auf jeden Fall für Informatik und das Programmieren interessieren, und die Fähigkeit besitzen, sich selbstständig in technische Themen einzuarbeiten. Natürlich erwartet keiner, dass man schon als Profi hierher kommt. Aber je mehr Erfahrung man in seiner Freizeit schon sammeln konnte, desto besser. Damit zeigt man Eigeninitiative und es erleichtert den Einstieg in die Ausbildung. Eine Begeisterung für Computerspiele ist auf jeden Fall von Vorteil, da man ja täglich in irgendeiner Form damit zu tun hat.

AZUBIYO: Was war für Dich nach Ausbildungsbeginn die größte Überraschung bei InnoGames?
Josef: Um ehrlich zu sein, gab es nichts, was mich wirklich überrascht hat. Durch den sehr transparenten Bewerbungsprozess inklusive Probetag hatte ich eine ziemlich gute Vorstellung davon, was mich hier erwartet. Und genau so ist es dann auch gekommen. Als ich mit der Schule fertig war, habe ich die Schritte vom Bewerbungsschreiben bis zur Ausbildung eher als Hürde wahrgenommen, im Nachhinein kann ich allerdings sagen, dass sie auch für mich als Bewerber wichtig waren, da ich so ein realistisches Bild von der Ausbildung bekommen konnte.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife mit guten Noten in Englisch und ggf. Informatik
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Flexible Arbeitszeiten mit einer Rahmenarbeitszeit von 06.00 - 23.00 Uhr
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1. Lehrjahr: 1.200€; 2. Lehrjahr: 1.350€; 3. Lehrjahr: 1.500€
  • Anzahl Urlaubstage: 26 + Heiligabend und Silvester zusätzlich frei

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei der InnoGames GmbH zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei InnoGames GmbH: