AZUBIYO Logo

Oles Erfahrung als Mediengestalter Digital und Print

Oles Erfahrung als Mediengestalter Digital und Print

Oles Erfahrung als Mediengestalter Digital und Print

Freie Stellen finden

„Wir arbeiten alle auf einer Augenhöhe!“

Ole (22) absolviert eine Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print bei der InnoGames GmbH in Hamburg. Er ist aktuell im 3. Lehrjahr und teilt bei AZUBIYO seine Eindrücke mit euch.

AZUBIYO: Mit welchen drei Worten würdest du deine Arbeit beschreiben?
Ole: Abwechslungsreich, kreativ, herausfordernd.

AZUBIYO: Was sind deine Aufgaben als Azubi?
Ole: Ich arbeite in der Abteilung Marketing & Corporate Design. Dort erstellen wir Videos und Grafiken, mit denen wir dann unsere Spiele bewerben. Zusätzlich unterstützen wir PR und HR mit Grafiken für Flyer, Poster und Messen. Als Azubi übernehme ich die gleichen Aufgaben wie meine Kollegen. Neben dem Erstellen von Werbegrafiken in Photoshop, InDesign und Illustrator, helfe ich manchmal auch bei Videos aus. Bei externen Produktionen schreibe ich Briefings und gebe den Agenturen Feedback. Ich habe mich intensiv mit "Playable Ads" beschäftigt und bin derzeit der Hauptverantwortliche für deren Produktion.

AZUBIYO: Warum hast du dich für InnoGames entschieden?
Ole: Nachdem ich mein Studium abgebrochen habe, wusste ich nicht, ob ich noch einmal studieren oder eine Ausbildung beginnen wollte. Durch Zufall habe ich dann gesehen, dass InnoGames Mediengestalter in Digital und Print ausbildet. Ich wollte nicht in einer klassischen Werbeagentur arbeiten, sondern etwas machen, was zu meinen Interessen und Hobbys passt. Während der Bewerbungsphase und der Vorstellungsgespräche stellte sich dann heraus, dass das Tätigkeitsfeld und die Arbeitsbedingungen sehr gut mit meinen Vorstellungen zusammenpassten. Die endgültige Entscheidung, die Ausbildung anzufangen und nicht zurück an die Uni zu gehen, fiel allerdings erst nach der Zusage von InnoGames. Während des Global Game Jams (bei InnoGames) habe ich mit zwei Mitarbeitern aus den Game-Teams geredet. Beide haben ehrlich über ihren Beruf und über die Vor- und Nachteile bei InnoGames gesprochen. Es war sehr überraschend zu sehen, wie sehr sie sich freuten mit einem neuen Azubi zu sprechen und mir sofort Unterstützung angeboten. Ich war begeistert von der Freundlichkeit und der Atmosphäre, sodass ich mich letztendlich entschied, meine Ausbildung bei InnoGames anzufangen.

AZUBIYO: Wie unterstützt dich InnoGames als Arbeitgeber bei deiner Ausbildung?
Ole: InnoGames bietet allen Mitarbeitern die Möglichkeit an Trainings teilzunehmen und stellt im Rahmen einer Book-Flatrate Fachbücher zu Verfügung. Außerdem haben meine Kollegen und ich ein wöchentliches Meeting, in dem wir uns austauschen und meine Fragen beantworten. Wenn ich Fragen zu anderen Abteilungen habe oder mich für ein bestimmtes Thema interessiere, findet sich immer ein Mitarbeiter, der mich unterstützt und gerne sein Wissen teilt.

AZUBIYO: Was macht die Ausbildung bei InnoGames für dich so besonders und wie erlebst du InnoGames tagtäglich?
Ole: Das Besondere an der Arbeit bei InnoGames ist der freundschaftliche Umgang und die entspannte Atmosphäre. Wir arbeiten alle auf einer Augenhöhe und ich kann auch als Azubi größere Projekte übernehmen.

AZUBIYO: Kannst du dich noch an deinen ersten Tag erinnern?
Ole: Da ich meine Teamkollegen schon von der Sommerfeier kannte, war ich relativ entspannt an meinem ersten Tag. Es gab ein ausführliches Onboarding und wir hatten Zeit uns an unserem Arbeitsplatz einzurichten. Es herrschte eine freundliche Atmosphäre und wir wurden herzlich aufgenommen.

AZUBIYO: Beschreibe die Atmosphäre bei InnoGames in einem Satz.
Ole: Die Atmosphäre bei InnoGames ist sehr locker, freundschaftlich und respektvoll.

AZUBIYO: Welche persönlichen Eigenschaften oder fachlichen Fähigkeiten sollte man für diese Ausbildung mitbringen? Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?
Ole: Als Mediengestalter solltest du ein gewisses Maß an Kreativität und Interesse für Marketing haben. Da wir digital arbeiten, ist es hilfreich erste Kenntnisse mit Programmen wie Photoshop, InDesign etc. zu haben. Keine Sorge, man muss kein Profi sein. Es ist auch hilfreich, ein Portfolio mit Arbeitsproben zu haben. Außerdem solltet ihr ein solides Englisch sprechen, da dies unsere Firmensprache ist. Am wichtigsten ist aber, dass ihr bereit seid zu lernen und engagiert seid.

AZUBIYO: Was war für Dich nach Ausbildungsbeginn die größte Überraschung bei InnoGames?
Ole: Neben der tollen Atmosphäre und der spannenden Arbeit hat mich am meisten der Umgang mit der Corona-Krise überrascht. InnoGames hat sehr schnell reagiert und alle Mitarbeiter in kürzester Zeit ins Home-Office geschickt. Das Management war sich seiner Verantwortung gegenüber der Mitarbeiter bewusst und es wurden viele Programme zur Unterstützung auf die Beine gestellt. Das gute Krisenmanagement hat mir gezeigt, dass InnoGames wirklich hinter seinen Mitarbeitern steht.

„Wir arbeiten alle auf einer Augenhöhe!“

Ole (22) absolviert eine Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print bei der InnoGames GmbH in Hamburg. Er ist aktuell im 3. Lehrjahr und teilt bei AZUBIYO seine Eindrücke mit euch.

AZUBIYO: Mit welchen drei Worten würdest du deine Arbeit beschreiben?
Ole: Abwechslungsreich, kreativ, herausfordernd.

AZUBIYO: Was sind deine Aufgaben als Azubi?
Ole: Ich arbeite in der Abteilung Marketing & Corporate Design. Dort erstellen wir Videos und Grafiken, mit denen wir dann unsere Spiele bewerben. Zusätzlich unterstützen wir PR und HR mit Grafiken für Flyer, Poster und Messen. Als Azubi übernehme ich die gleichen Aufgaben wie meine Kollegen. Neben dem Erstellen von Werbegrafiken in Photoshop, InDesign und Illustrator, helfe ich manchmal auch bei Videos aus. Bei externen Produktionen schreibe ich Briefings und gebe den Agenturen Feedback. Ich habe mich intensiv mit "Playable Ads" beschäftigt und bin derzeit der Hauptverantwortliche für deren Produktion.

AZUBIYO: Warum hast du dich für InnoGames entschieden?
Ole: Nachdem ich mein Studium abgebrochen habe, wusste ich nicht, ob ich noch einmal studieren oder eine Ausbildung beginnen wollte. Durch Zufall habe ich dann gesehen, dass InnoGames Mediengestalter in Digital und Print ausbildet. Ich wollte nicht in einer klassischen Werbeagentur arbeiten, sondern etwas machen, was zu meinen Interessen und Hobbys passt. Während der Bewerbungsphase und der Vorstellungsgespräche stellte sich dann heraus, dass das Tätigkeitsfeld und die Arbeitsbedingungen sehr gut mit meinen Vorstellungen zusammenpassten. Die endgültige Entscheidung, die Ausbildung anzufangen und nicht zurück an die Uni zu gehen, fiel allerdings erst nach der Zusage von InnoGames. Während des Global Game Jams (bei InnoGames) habe ich mit zwei Mitarbeitern aus den Game-Teams geredet. Beide haben ehrlich über ihren Beruf und über die Vor- und Nachteile bei InnoGames gesprochen. Es war sehr überraschend zu sehen, wie sehr sie sich freuten mit einem neuen Azubi zu sprechen und mir sofort Unterstützung angeboten. Ich war begeistert von der Freundlichkeit und der Atmosphäre, sodass ich mich letztendlich entschied, meine Ausbildung bei InnoGames anzufangen.

AZUBIYO: Wie unterstützt dich InnoGames als Arbeitgeber bei deiner Ausbildung?
Ole: InnoGames bietet allen Mitarbeitern die Möglichkeit an Trainings teilzunehmen und stellt im Rahmen einer Book-Flatrate Fachbücher zu Verfügung. Außerdem haben meine Kollegen und ich ein wöchentliches Meeting, in dem wir uns austauschen und meine Fragen beantworten. Wenn ich Fragen zu anderen Abteilungen habe oder mich für ein bestimmtes Thema interessiere, findet sich immer ein Mitarbeiter, der mich unterstützt und gerne sein Wissen teilt.

AZUBIYO: Was macht die Ausbildung bei InnoGames für dich so besonders und wie erlebst du InnoGames tagtäglich?
Ole: Das Besondere an der Arbeit bei InnoGames ist der freundschaftliche Umgang und die entspannte Atmosphäre. Wir arbeiten alle auf einer Augenhöhe und ich kann auch als Azubi größere Projekte übernehmen.

AZUBIYO: Kannst du dich noch an deinen ersten Tag erinnern?
Ole: Da ich meine Teamkollegen schon von der Sommerfeier kannte, war ich relativ entspannt an meinem ersten Tag. Es gab ein ausführliches Onboarding und wir hatten Zeit uns an unserem Arbeitsplatz einzurichten. Es herrschte eine freundliche Atmosphäre und wir wurden herzlich aufgenommen.

AZUBIYO: Beschreibe die Atmosphäre bei InnoGames in einem Satz.
Ole: Die Atmosphäre bei InnoGames ist sehr locker, freundschaftlich und respektvoll.

AZUBIYO: Welche persönlichen Eigenschaften oder fachlichen Fähigkeiten sollte man für diese Ausbildung mitbringen? Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?
Ole: Als Mediengestalter solltest du ein gewisses Maß an Kreativität und Interesse für Marketing haben. Da wir digital arbeiten, ist es hilfreich erste Kenntnisse mit Programmen wie Photoshop, InDesign etc. zu haben. Keine Sorge, man muss kein Profi sein. Es ist auch hilfreich, ein Portfolio mit Arbeitsproben zu haben. Außerdem solltet ihr ein solides Englisch sprechen, da dies unsere Firmensprache ist. Am wichtigsten ist aber, dass ihr bereit seid zu lernen und engagiert seid.

AZUBIYO: Was war für Dich nach Ausbildungsbeginn die größte Überraschung bei InnoGames?
Ole: Neben der tollen Atmosphäre und der spannenden Arbeit hat mich am meisten der Umgang mit der Corona-Krise überrascht. InnoGames hat sehr schnell reagiert und alle Mitarbeiter in kürzester Zeit ins Home-Office geschickt. Das Management war sich seiner Verantwortung gegenüber der Mitarbeiter bewusst und es wurden viele Programme zur Unterstützung auf die Beine gestellt. Das gute Krisenmanagement hat mir gezeigt, dass InnoGames wirklich hinter seinen Mitarbeitern steht.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Erwünschter Schulabschluss: Erweiterter Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife mit guten Englischnoten
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Flexible Arbeitszeiten mit einer Rahmenarbeitszeit von 06.00 - 23.00 Uhr
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1. Lehrjahr: 1.200€; 2. Lehrjahr: 1.350€; 3. Lehrjahr: 1.500€
  • Anzahl Urlaubstage: 26 + Heiligabend und Silvester zusätzlich frei

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei der InnoGames GmbH zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei InnoGames GmbH: