AZUBIYO Logo

Simons Erfahrung als Land- und Baumaschinenmechatroniker

Simons Erfahrung als Land- und Baumaschinenmechatroniker

Simons Erfahrung als Land- und Baumaschinenmechatroniker

Freie Stellen finden

„Für Technikbegeisterte eine klare Empfehlung!“

Ich (Simon, 18 Jahre alt) mache eine Ausbildung bei der Jungbluth Fördertechnik GmbH & Co.KG zum Land- und Baumaschinenmechatroniker.

Der Alltag hier wird nie langweilig, denn die Aufgaben sind sehr abwechslungsreich. Jede Maschine hat ein anderes Problem, oder muss anders bearbeitet werden. Außerdem durchlaufe ich in meiner Ausbildung die Teilgebiete der Firma (Neu- bzw. Gebrauchtstapler des Herstellers Linde, die Reinigungs- und Kommunaltechnik des Herstellers Hako oder die Baumaschinen der Hersteller Volvo, Merlo oder Sennebogen. Sehr interessant ist auch der Einsatz im Außendienst, bei dem wir zu unseren Kunden fahren und den Service oder die Fehlerdiagnose direkt vor Ort durchführen. Dadurch kommt sehr viel Abwechslung in den Alltag.

In den Teilgebieten wird man dann einem Meister oder einem Gesellen zugeteilt, welchen man für einen gewissen Zeitraum bei seiner Arbeit unterstützt. Diese sind gerne bereit, dir deine Fragen zu beantworten und dir Dinge zu zeigen. Fragen werden dabei positiv gesehen, da dies ja auch ein Interesse am Beruf bestätigt.

Im Laufe der Ausbildung wird immer mehr auf Eigeninitiative gesetzt. Man bekommt immer mehr Aufgaben eigenverantwortlich übertragen. Natürlich wird man dabei nicht komplett allein gelassen, aber man soll ja schließlich am Ende auch alleine arbeiten können.
Mir gefällt es hier sehr. Hier habe ich einen interessanten Job mit netten Leuten um mich rum, die einen unterstützen wo sie können. Für Technikbegeisterte ist dieser Beruf eine klare Empfehlung meinerseits.

„Für Technikbegeisterte eine klare Empfehlung!“

Ich (Simon, 18 Jahre alt) mache eine Ausbildung bei der Jungbluth Fördertechnik GmbH & Co.KG zum Land- und Baumaschinenmechatroniker.

Der Alltag hier wird nie langweilig, denn die Aufgaben sind sehr abwechslungsreich. Jede Maschine hat ein anderes Problem, oder muss anders bearbeitet werden. Außerdem durchlaufe ich in meiner Ausbildung die Teilgebiete der Firma (Neu- bzw. Gebrauchtstapler des Herstellers Linde, die Reinigungs- und Kommunaltechnik des Herstellers Hako oder die Baumaschinen der Hersteller Volvo, Merlo oder Sennebogen. Sehr interessant ist auch der Einsatz im Außendienst, bei dem wir zu unseren Kunden fahren und den Service oder die Fehlerdiagnose direkt vor Ort durchführen. Dadurch kommt sehr viel Abwechslung in den Alltag.

In den Teilgebieten wird man dann einem Meister oder einem Gesellen zugeteilt, welchen man für einen gewissen Zeitraum bei seiner Arbeit unterstützt. Diese sind gerne bereit, dir deine Fragen zu beantworten und dir Dinge zu zeigen. Fragen werden dabei positiv gesehen, da dies ja auch ein Interesse am Beruf bestätigt.

Im Laufe der Ausbildung wird immer mehr auf Eigeninitiative gesetzt. Man bekommt immer mehr Aufgaben eigenverantwortlich übertragen. Natürlich wird man dabei nicht komplett allein gelassen, aber man soll ja schließlich am Ende auch alleine arbeiten können.
Mir gefällt es hier sehr. Hier habe ich einen interessanten Job mit netten Leuten um mich rum, die einen unterstützen wo sie können. Für Technikbegeisterte ist dieser Beruf eine klare Empfehlung meinerseits.

Mein Tipp für euch

Für Technikbegeisterte ist dieser Beruf eine klare Empfehlung meinerseits.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Arbeitsumfeld: Werkstatt, Kundendienst
  • Arbeitszeiten: Feste Zeiten
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: Übertariflich
  • Anzahl Urlaubstage: 30