AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Hotelfachmann bei der Mövenpick Hotels Deutschland GmbH

Highlight: Eine Woche Urlaub in Dubai

Hotelfachmann bei Mövenpick Hotels Deutschland GmbH Tobias – Hotelfachmann bei Mövenpick Hotels
Tobias (21) hat bereits erfolgreich seine Ausbildung zum Hotelfachmann beim Mövenpick Hotel in Hamburg abgeschlossen. AZUBIYO berichtet er von seinen Erfahrungen, die er in der Ausbildung gesammelt hat. 

„Während meiner Ausbildung habe ich alle Abteilungen des Hotels durchlaufen. Natürlich macht nicht jeder Aufgabenbereich den gleichen Spaß, aber dadurch ist die gesamte Zeit sehr abwechslungsreich. Mir hat die Bar am besten gefallen, zum einen wegen der zentralen Rolle hochwertiger Getränke und Spirituosen, zum anderen aufgrund eines hervorragenden Teams und einer sehr selbstständigen Arbeitsweise in dieser Abteilung.

Für die erfolgreiche Teilnahme an diversen Wettbewerben wurde ich von Mövenpick sehr großzügig entlohnt. Für einen Abschluss mit der Note „1" habe ich unter anderem eine Woche Urlaub in Dubai mit Übernachtung in einem unserer Mövenpick Hotels vor Ort erhalten. Dort hatte ich die Möglichkeit unser Corporate Office zu besuchen und tolle Kontakte mit freundlichen, hochrangigen Kollegen zu knüpfen. Absolutes Highlight war dabei ein gemeinsames Mittagessen im weltberühmten Restaurant „Bread Street Kitchen" von Fernsehkoch Gordon Ramsay.

Natürlich habe ich mir auch einen Blick vom höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa in Dubai nicht entgehen lassen. Eine Safari durch die Wüste mit traditionellen arabischen Speisen und Tänzen war ein krönender Abschluss meiner Zeit in Dubai.

Wer also bereit ist, Leistung zu zeigen, wird großartige Chancen und Möglichkeiten von Mövenpick bekommen und wahrnehmen können.“

Gefällt mir besonders

  • Enger Gästekontakt
  • Zusammenhalt im Team
  • Herausfordernde Aufgaben
  • Übertragung von viel Verantwortung
  • Internationale Karrieremöglichkeiten

Sollte man beachten

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Geringere Bezahlung im Vergleich zu anderen Branchen
  • Hohe Belastung

Mein Tipp für euch

Wer diesen Beruf ausüben möchte, sollte sich im Vorfeld wirklich damit beschäftigen, was ihn erwartet. Aufgrund hoher Belastung und Flexibilität ist er mit einem gewissen Maß an Verzicht verbunden. Wenn man jedoch eine Passion dafür hat, ist es der schönste Beruf/die schönste Berufung, den/die man ausüben kann.
Art der Ausbildung Dual
Dauer der Ausbildung 3 Jahre
Erwünschter Schulabschluss Guter Realschulabschluss
Arbeitsumfeld Alle Abteilungen eines Hotels
Arbeitszeiten Schichtdienst
Höhe der Vergütung während der Ausbildung ca. 650€ bis 850€ brutto
Anzahl Urlaubstage 24
6:00 Letzte Kontrolle des Frühstücksbuffets und Öffnen des Restaurants
bis 10:30 Betreuung der Gäste während des Frühstücks
ab 10:30 Abbau des Frühstücksbuffets
11:00 Mittagspause
ab 12:30 Eindecken für das À-la-carte-Geschäft
ab 13:00 Betreuung der Gäste während des Mittagessens
15:00 Dienstende
Ausblick: Da will ich hin! Hotelmanagement
Juli 2016 Ausbildungsende
Juni 2013 Schulabschluss
Praktikum 17.01.2011 bis 28.01.2011 im Mövenpick Hotel Hamburg

Zum Ausbilderprofil

Mövenpick Hotels Deutschland GmbH Mövenpick Hotels Deutschland GmbH
13 freie Plätze

Mövenpick Hotels Deutschland GmbH

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf