AZUBIYO Logo
Freie Stellen finden

Praktika in den Bereichen Jugendhilfe, Suchthilfe oder Arbeitstherapie

Susen (26) ist in ihrem 2. Ausbildungsjahr zur Arbeitserzieherin bei den Paritätischen Schulen für Soziale Berufe GmbH in Hausach. Von ihren bisherigen Erfahrungen in der Ausbildung erzählt sie AZUBIYO und gibt Tipps.

„In der Schulzeit wurde ich von hervorragenden Dozenten begleitet, die ein großes Fachwissen mitbringen. Auch auf die Prüfungen wurde ich sehr gut vorbereitet.

Das Schöne an der Ausbildung ist, dass man sich die Einrichtungen für die Praktika selbst aussuchen kann und somit auch das Arbeitsfeld, wie zum Beispiel Jugendhilfe, Suchthilfe, Arbeitstherapie oder Arbeit mit Menschen mit Behinderung.

Die Verbindung und Mischung zwischen Theorie und Praxis ist sehr wertvoll."

Praktika in den Bereichen Jugendhilfe, Suchthilfe oder Arbeitstherapie

Susen (26) ist in ihrem 2. Ausbildungsjahr zur Arbeitserzieherin bei den Paritätischen Schulen für Soziale Berufe GmbH in Hausach. Von ihren bisherigen Erfahrungen in der Ausbildung erzählt sie AZUBIYO und gibt Tipps.

„In der Schulzeit wurde ich von hervorragenden Dozenten begleitet, die ein großes Fachwissen mitbringen. Auch auf die Prüfungen wurde ich sehr gut vorbereitet.

Das Schöne an der Ausbildung ist, dass man sich die Einrichtungen für die Praktika selbst aussuchen kann und somit auch das Arbeitsfeld, wie zum Beispiel Jugendhilfe, Suchthilfe, Arbeitstherapie oder Arbeit mit Menschen mit Behinderung.

Die Verbindung und Mischung zwischen Theorie und Praxis ist sehr wertvoll."

Gefällt mir besonders

  • Arbeit mit Menschen
  • Vielseitigkeit der Arbeit und Einsatzmöglichkeit
  • Mischung aus Büro und Menschenkontakt
  • Kein Tag ist wie der andere :)
  • Herausfordernde Arbeit

Sollte man beachten

  • Man muss sehr flexibel sein,
  • Nicht alles, was man plant, gelingt.
  • Manchmal nimmt man berufliche Sorgen auch mit nach Hause.

Mein Tipp für euch

Ihr solltet immer am Ball bleiben und euch im Voraus gut über den Beruf und die Ausbildung (und die Ausbildungsvergütung) informieren. Es ist ein toller Beruf, den ich gerne empfehle!

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Schulische Ausbildung mit 2 Fachpraktika
  • Dauer der Ausbildung: 2 Jahre + 1 Anerkennungsjahr
  • Fachbereich: Sozial
  • Erwünschter Schulabschluss: (Sehr gute) staatl. Anerkennung
  • Arbeitsumfeld: Büro, Werkstatt, Kreativbereich
  • Arbeitszeiten: Ganz flexibel, je nach Arbeitgeber/Arbeitsplatz
  • Vergütung während der Ausbildung: Keine, jedoch Förderung durch AFBG-BAföG oder eventuell durch die Rentenversicherung, als Umschulung möglich
  • Anzahl Urlaubstage: Wie Schulferien, außer Herbstferien

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 8:00: Arbeit mit den Klienten
  • 12:30: Pause
  • 14:00: Arbeit und Gespräche mit Klienten
  • 16:00: Teamsitzung und Besprechung

Meine Karriereleiter

  • Ausblick: Da will ich hin!: Jugendhilfe oder Psychiatrie
  • August 2017: Ausbildungsende
  • Juni 2015: Schulabschluss
  • Praktika: April bis Juli 2016 und Januar bis März 2017
  • Weiter Stationen: Ausbildung zur Schreinerin, vielleicht schließe ich ein Studium an ....

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei den Paritätische Schulen für soziale Berufe gGmbH zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Paritätische Schulen für soziale Berufe gGmbH: