AZUBIYO Logo

Theresas Erfahrung als Beamtin in der Allgemeinen Inneren Verwaltung

Theresas Erfahrung als Beamtin in der Allgemeinen Inneren Verwaltung

Theresas Erfahrung als Beamtin in der Allgemeinen Inneren Verwaltung

Freie Stellen finden

„Das Wichtigste ist, dass man seinen Job gerne macht!“

Theresa (22) ist gerade im 1. Ausbildungsjahr zur Regierungssekretärantwärterin bei der Regierung von Mittelfranken und erhält gerade Einblicke in zahlreiche Abteilungen des Landratsamtes und der Regierung.

Seit einem Dreivierteljahr bin ich Auszubildende bei der Regierung von Mittelfranken. Die meiste Zeit der Ausbildung bin ich an einem Landratsamt in Mittelfranken, wo ich viele interessante Erfahrungen in den verschiedensten Abteilungen sammeln kann. Dazu gehören unter anderem das Büro des Landrats und das Bauwesen. Der Alltag hatte immer etwas Neues zu bieten!
Ich war in Sitzungen mit dem Landrat dabei und habe Entscheidungen, wie zum Beispiel zur Renovierung einer Schule, hautnah miterlebt.

An der Ausbildung gefällt mir besonders, dass man als vollwertige Kollegin und nicht „nur“ als Azubi angesehen wird. Ich werde in alle Fälle mit eingebunden und darf selbstständig arbeiten. So habe ich eine große Verantwortung, die ich sehr schätze! Natürlich habe ich bei Fragen immer einen Ansprechpartner, an den ich mich wenden kann.

Der theoretische Teil der Ausbildung findet in regelmäßigen Schulwochen in der bayerischen Verwaltungsschule in Nürnberg statt. Dort lerne ich alles, was für meine Arbeit in der Praxis wichtig ist. Zu den Hauptfächern gehören verschiedene Rechtsgebiete, was sich auf’s Erste etwas trocken anhört, meistens aber spannend ist, da man auch viel über die Zusammenhänge des alltäglichen Lebens lernt.

Schlussendlich kann ich sagen, dass ich sehr froh bin, dass ich mich damals für die Ausbildung als Beamtin in der Verwaltung entschieden hab. Ich freue mich jeden Tag, auf die Arbeit zu gehen und bin gespannt, was mich heute erwartet.

- Theresa, 22 Jahre, Regierungssekretärin in der zweiten Qualifikationsebene

„Das Wichtigste ist, dass man seinen Job gerne macht!“

Theresa (22) ist gerade im 1. Ausbildungsjahr zur Regierungssekretärantwärterin bei der Regierung von Mittelfranken und erhält gerade Einblicke in zahlreiche Abteilungen des Landratsamtes und der Regierung.

Seit einem Dreivierteljahr bin ich Auszubildende bei der Regierung von Mittelfranken. Die meiste Zeit der Ausbildung bin ich an einem Landratsamt in Mittelfranken, wo ich viele interessante Erfahrungen in den verschiedensten Abteilungen sammeln kann. Dazu gehören unter anderem das Büro des Landrats und das Bauwesen. Der Alltag hatte immer etwas Neues zu bieten!
Ich war in Sitzungen mit dem Landrat dabei und habe Entscheidungen, wie zum Beispiel zur Renovierung einer Schule, hautnah miterlebt.

An der Ausbildung gefällt mir besonders, dass man als vollwertige Kollegin und nicht „nur“ als Azubi angesehen wird. Ich werde in alle Fälle mit eingebunden und darf selbstständig arbeiten. So habe ich eine große Verantwortung, die ich sehr schätze! Natürlich habe ich bei Fragen immer einen Ansprechpartner, an den ich mich wenden kann.

Der theoretische Teil der Ausbildung findet in regelmäßigen Schulwochen in der bayerischen Verwaltungsschule in Nürnberg statt. Dort lerne ich alles, was für meine Arbeit in der Praxis wichtig ist. Zu den Hauptfächern gehören verschiedene Rechtsgebiete, was sich auf’s Erste etwas trocken anhört, meistens aber spannend ist, da man auch viel über die Zusammenhänge des alltäglichen Lebens lernt.

Schlussendlich kann ich sagen, dass ich sehr froh bin, dass ich mich damals für die Ausbildung als Beamtin in der Verwaltung entschieden hab. Ich freue mich jeden Tag, auf die Arbeit zu gehen und bin gespannt, was mich heute erwartet.

- Theresa, 22 Jahre, Regierungssekretärin in der zweiten Qualifikationsebene

Gefällt mir besonders

  • Sehr gutes Arbeitsklima
  • Wertschätzung der Arbeit und Person
  • Gute Vergütung

Mein Tipp für euch

Sei stets offen! Die meisten und besten Erfahrungen sammelt man, wenn man bereit dazu ist, auch mal neue Aufgabenfelder auszuprobieren, wenn es die Gelegenheit dazu gibt. So gewinnt man neue Perspektiven und lernt, auch mal über seinen eigenen Schatten zu springen. Und außerdem zeigst du damit, dass du veränderungsbereit und vielseitig sein kannst. Der Pluspunkt in deiner Karriere ist gesichert ;-)

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual
  • Dauer der Ausbildung: 2 Jahre
  • Fachbereich: Allgemeine Innere Verwaltung
  • Erwünschter Schulabschluss: Mindestens Hauptschulabschluss
  • Arbeitsumfeld: Hauptsächlich Bürotätigkeiten
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei der Regierung von Mittelfranken zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Regierung von Mittelfranken: