Stellen-Alarm
Direkt auf dein Smartphone!

Lass dir freie Stellen per WhatsApp oder E-Mail zusenden!

Du suchst:
Wie können wir dich erreichen?
Fast geschafft!

Wir haben dir eine E-Mail an {{externUser.emailId}} geschickt. Klicke auf den darin enthaltenen Bestätigungs-Link, um die Aktivierung abzuschließen.

Neue Stellen auch als WhatsApp-Nachricht erhalten?

Zum WhatsApp-Stellen-Alarm
Fast geschafft!

Schreibe uns auf WhatsApp: Hallo

handy mit hallo text

an die +49 16092159575,
damit wir wissen, dass du es bist!

handy mit hallo text
AZUBIYO Logo

Björns Erfahrung als Straßenbauer

Björns Erfahrung als Straßenbauer

Björns Erfahrung als Straßenbauer

„Ich habe nach einem Job mit Zukunft gesucht“

Björn (17) befindet sich gerade im 2. Lehrjahr zum Straßenbauer bei der Stadt Viersen. AZUBIYO hat er von seinen Eindrücken und Erfahrungen berichtet. 

AZUBIYO: Warum hast du dich damals für einen Beruf bei der Stadt Viersen Entschieden?
Björn: Ich habe nach einem Job mit Zukunft gesucht, bei dem ich draußen und mit Kollegen zusammen arbeiten konnte. Zwei Praktika haben meine Entscheidung schließlich unterstützt.

AZUBIYO: Wie lief das Bewerbungsverfahren bei der Stadt Viersen ab? Was waren die Inhalte und wie lange hat es gedauert bis du eine Zusage bekommen hast?
Björn: Nach der schriftlichen Bewerbung kam die Einladung zum Einstellungstest mit Vorstellungsgespräch. Beim schriftlichen Teil wurde Allgemeinwissen, Mathe und Deutsch abgefragt. Im Anschluss wurden die praktischen Fähigkeiten getestet. Nach dem Test hat es ca. 2 Wochen gedauert, bis die Zusage kam.

AZUBIYO: Wie war der Start in deine Ausbildung? Kannst du uns von den ersten Tagen erzählen?
Björn: Der Start war nicht wie üblich, da er in die Corona-Zeit fiel. Allerdings fanden die "Azubitage" statt, wo wir unter anderem die Feuerwache Viersen besichtigen konnten. Das war sehr interessant.

AZUBIYO: Wie lang bist du schon in der Ausbildung und was gefällt dir besonders gut?Gab es eine Sache, die dein persönliches Highlight war?
Björn: Ich bin seit August 2020 in der Ausbildung bei der Stadt Viersen und mein persönliches Highlight war die Besichtigung der Feuerwache Viersen, bei den Azubitagen.

AZUBIYO: Würdest du dich nochmal für eine Ausbildung bei der Stadt Viersen entscheiden?
Björn: Ja, weil es ein Job mit Zukunft ist und nette Kollegen da sind.

„Ich habe nach einem Job mit Zukunft gesucht“

Björn (17) befindet sich gerade im 2. Lehrjahr zum Straßenbauer bei der Stadt Viersen. AZUBIYO hat er von seinen Eindrücken und Erfahrungen berichtet. 

AZUBIYO: Warum hast du dich damals für einen Beruf bei der Stadt Viersen Entschieden?
Björn: Ich habe nach einem Job mit Zukunft gesucht, bei dem ich draußen und mit Kollegen zusammen arbeiten konnte. Zwei Praktika haben meine Entscheidung schließlich unterstützt.

AZUBIYO: Wie lief das Bewerbungsverfahren bei der Stadt Viersen ab? Was waren die Inhalte und wie lange hat es gedauert bis du eine Zusage bekommen hast?
Björn: Nach der schriftlichen Bewerbung kam die Einladung zum Einstellungstest mit Vorstellungsgespräch. Beim schriftlichen Teil wurde Allgemeinwissen, Mathe und Deutsch abgefragt. Im Anschluss wurden die praktischen Fähigkeiten getestet. Nach dem Test hat es ca. 2 Wochen gedauert, bis die Zusage kam.

AZUBIYO: Wie war der Start in deine Ausbildung? Kannst du uns von den ersten Tagen erzählen?
Björn: Der Start war nicht wie üblich, da er in die Corona-Zeit fiel. Allerdings fanden die "Azubitage" statt, wo wir unter anderem die Feuerwache Viersen besichtigen konnten. Das war sehr interessant.

AZUBIYO: Wie lang bist du schon in der Ausbildung und was gefällt dir besonders gut?Gab es eine Sache, die dein persönliches Highlight war?
Björn: Ich bin seit August 2020 in der Ausbildung bei der Stadt Viersen und mein persönliches Highlight war die Besichtigung der Feuerwache Viersen, bei den Azubitagen.

AZUBIYO: Würdest du dich nochmal für eine Ausbildung bei der Stadt Viersen entscheiden?
Björn: Ja, weil es ein Job mit Zukunft ist und nette Kollegen da sind.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Erwünschter Schulabschluss: Hauptschule
  • Arbeitsumfeld: Im Freien
  • Arbeitszeiten: Feste Zeiten
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: TVAöD
  • Anzahl Urlaubstage: 30