AZUBIYO Logo

Philipps Erfahrung als Dualer Student Logistikmanagement

Philipps Erfahrung als Dualer Student Logistikmanagement

Philipps Erfahrung als Dualer Student Logistikmanagement

Freie Stellen finden

„Wir handeln mit Genuss.“

Philipp (21) absolviert ein Duales Studium Logistikmanagement bei der Transgourmet Deutschland GmbH in Ulm. AZUBIYO erzählt er von seinen Eindrücken und Erfahrungen.

„Hallo, ich bin Philipp und absolviere zurzeit ein Duales Studium im Bereich BWL mit Schwerpunkt Spedition, Transport und Logistik bei Transgourmet und bin gerade in der 2. Praxisphase.

Bevor das 1. Semester begann, konnte ich 2 Wochen lang in den Betrieb der ersten 2 Praxisphasen reinschnuppern. In meinem Fall war das Ulm. Man bekommt einen ersten Überblick, wie es in einem Lager abläuft.

In der ersten großen Praxisphase durchläuft man dann so gut wie alle Abteilungen. Man bekommt einen Überblick, wie alles zusammen läuft, bis die Ware beim Kunden ist. Der Vorteil, dass man die Komplexität kennenlernt, hat den Nachteil, dass man in allen Abteilungen nur sehr kurz eingesetzt ist und man dadurch schlecht mitarbeiten kann. Interessant war allerdings zu sehen, wie sich auch der Tag im Lager entwickelt, wenn man morgens früh am Wareneingang anfängt, über die Zeit in der Schichtleitung bzw. beim Kommissionieren, bis zur Nachtschicht bei den Cross-Dockern. Ähnlich sieht es im Fuhrpark aus, wo man von der Planung der Tour am Abend, die Arbeit des Disponenten morgens ab 03:00 Uhr und der LKW-Mitfahrt zum Kunden alles sieht.

In der zweiten Praxisphase steht jetzt die Projektarbeit an.“

„Wir handeln mit Genuss.“

Philipp (21) absolviert ein Duales Studium Logistikmanagement bei der Transgourmet Deutschland GmbH in Ulm. AZUBIYO erzählt er von seinen Eindrücken und Erfahrungen.

„Hallo, ich bin Philipp und absolviere zurzeit ein Duales Studium im Bereich BWL mit Schwerpunkt Spedition, Transport und Logistik bei Transgourmet und bin gerade in der 2. Praxisphase.

Bevor das 1. Semester begann, konnte ich 2 Wochen lang in den Betrieb der ersten 2 Praxisphasen reinschnuppern. In meinem Fall war das Ulm. Man bekommt einen ersten Überblick, wie es in einem Lager abläuft.

In der ersten großen Praxisphase durchläuft man dann so gut wie alle Abteilungen. Man bekommt einen Überblick, wie alles zusammen läuft, bis die Ware beim Kunden ist. Der Vorteil, dass man die Komplexität kennenlernt, hat den Nachteil, dass man in allen Abteilungen nur sehr kurz eingesetzt ist und man dadurch schlecht mitarbeiten kann. Interessant war allerdings zu sehen, wie sich auch der Tag im Lager entwickelt, wenn man morgens früh am Wareneingang anfängt, über die Zeit in der Schichtleitung bzw. beim Kommissionieren, bis zur Nachtschicht bei den Cross-Dockern. Ähnlich sieht es im Fuhrpark aus, wo man von der Planung der Tour am Abend, die Arbeit des Disponenten morgens ab 03:00 Uhr und der LKW-Mitfahrt zum Kunden alles sieht.

In der zweiten Praxisphase steht jetzt die Projektarbeit an.“

Gefällt mir besonders

  • Viele verschiedene Tätigkeiten, die man kennenlernt
  • Hilfsbereite Kollegen

Sollte man beachten

  • Teilweise sehr frühes Aufstehen

Mein Tipp für euch

Nutzt die Infos der älteren Semester.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duales Studium
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmänisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Abitur
  • Arbeitsumfeld: Lager
  • Arbeitszeiten: Feste Zeiten, aber teilweise auch flexibel
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Du könntest dir vorstellen, dein Duales Studium auch bei Duales Studium BWL Handel-Fachrichtung Warenwirtschaft und Logistik 2020 zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Duales Studium BWL Handel-Fachrichtung Warenwirtschaft und Logistik 2020: