AZUBIYO Logo

Maxs Erfahrung als Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

Maxs Erfahrung als Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

Maxs Erfahrung als Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

Freie Stellen finden

„Besonders interessant finde ich die Vielfältigkeit dieser Firma.“

Max (18) absolviert gerade eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei der Württembergischen Weingärtner-Zentralgenossenschaft e.G. in Möglingen. AZUBIYO hat er von seinen Eindrücken berichtet.

Hallo, ich bin Max.

Nach einer Onlinebewerbung wurde ich zu einem zweiwöchigen Praktikum nach Möglingen in die WZG eingeladen, bei dem ich alle Abteilungen, die wichtig für die Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann sind, vorgestellt bekommen und selbst erlebt habe.

Nachdem ich zwei Wochen lang die verschiedensten Seiten des Betriebs kennenlernen durfte und selbst verschiedenen Abteilungen durchlaufen bin, beschloss ich, mich für diesen Ausbildungsplatz zu bewerben. Ich wurde genommen und bin jetzt im dritten Lehrjahr.

Während der Ausbildung wechselt man alle 4 Monate die Abteilung. So lernt man nach den drei Jahren Ausbildung, die man übrigens auch auf 2,5 Jahre verkürzen kann, alle Abteilung im Unternehmen kennen, die für die jeweilige Ausbildung wichtig sind. Ich finde das gut. So hat man die Möglichkeit, nach der Ausbildung besser einschätzen zu können, in welchem Bereich man arbeiten möchte.

Besonders interessant finde ich die Vielfältigkeit dieser Firma. Am besten hat mir bis jetzt die Zeit in unserer Abteilung „Fachberatung Wein - Social Media & Events" gefallen, weil ich dort Kunden sowohl persönlich als auch am Telefon betreuen konnte und Bestellungen bearbeiten durfte.

„Besonders interessant finde ich die Vielfältigkeit dieser Firma.“

Max (18) absolviert gerade eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei der Württembergischen Weingärtner-Zentralgenossenschaft e.G. in Möglingen. AZUBIYO hat er von seinen Eindrücken berichtet.

Hallo, ich bin Max.

Nach einer Onlinebewerbung wurde ich zu einem zweiwöchigen Praktikum nach Möglingen in die WZG eingeladen, bei dem ich alle Abteilungen, die wichtig für die Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann sind, vorgestellt bekommen und selbst erlebt habe.

Nachdem ich zwei Wochen lang die verschiedensten Seiten des Betriebs kennenlernen durfte und selbst verschiedenen Abteilungen durchlaufen bin, beschloss ich, mich für diesen Ausbildungsplatz zu bewerben. Ich wurde genommen und bin jetzt im dritten Lehrjahr.

Während der Ausbildung wechselt man alle 4 Monate die Abteilung. So lernt man nach den drei Jahren Ausbildung, die man übrigens auch auf 2,5 Jahre verkürzen kann, alle Abteilung im Unternehmen kennen, die für die jeweilige Ausbildung wichtig sind. Ich finde das gut. So hat man die Möglichkeit, nach der Ausbildung besser einschätzen zu können, in welchem Bereich man arbeiten möchte.

Besonders interessant finde ich die Vielfältigkeit dieser Firma. Am besten hat mir bis jetzt die Zeit in unserer Abteilung „Fachberatung Wein - Social Media & Events" gefallen, weil ich dort Kunden sowohl persönlich als auch am Telefon betreuen konnte und Bestellungen bearbeiten durfte.

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei der Württembergische Weingärtner- Zentralgenossenschaft e. G. zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Württembergische Weingärtner- Zentralgenossenschaft e. G.: