AZUBIYO Logo

Florians Erfahrung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Florians Erfahrung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Florians Erfahrung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Freie Stellen finden

„Die Ausbildung bei Zurich kann ich nur empfehlen“

Florian absolviert gerade die Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei der Zurich Insurance in Köln. Er ist momentan im 2. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken berichtet.

Ich bin eher durch einen glücklichen Zufall auf Zurich gestoßen. Für mich stand eine kaufmännische Ausbildung als Ziel fest, weshalb ich mich auf der Messe „Einstieg Abi“ umgeschaut habe. Schon im Rausgehen, wurde ich noch angesprochen und bin am Stand von Zurich hängengeblieben. Mit der Empfehlung, mich doch zu bewerben und einer Tüte mit Goodies ging es wieder nach Hause.

Nach einer kurzen Recherche entschied ich, dass Zurich einen attraktiven Ausbildungsplatz und Arbeitgeber darstellt, und hatte Glück, dass meine Bewerbung erfolgreich war. Schon zu diesem Zeitpunkt war ich positiv überrascht von der schnellen Rückmeldung des Unternehmens, was nicht selbstverständlich war, und vom Umfang des Bewerbungsprozesses, inklusive Online-Test und Assessment-Center.

Der Start in die Ausbildung bestand dann aus einer Einführungswoche, in der uns die Grundlagen des Prinzips Versicherung und der häufigsten Formen einer Versicherung erklärt wurden. Zusätzlich wurden uns die Themen Aufbau des Unternehmens, Ablauf der Ausbildung, wichtige Programme und vieles mehr erläutert, was am Ende der Woche von uns den Eltern gegenüber vorgestellt wurde. Nach der Einführungswoche folgte der Schulungsblock von drei Wochen, in dem die fachlichen Themen vertieft wurden, alles wie schon in der ersten Woche mit tatkräftiger Unterstützung der Azubis höherer Jahrgänge.

Meinen ersten Block im Betrieb verbrachte ich fast ausschließlich im New Life Innovation Lab, einem Team, das nach agilen Methoden Projektarbeit betreibt. Und obwohl ich mitten in ein bestehendes Projekt reinrutschte, konnte ich mich von Anfang an mit meinen Stärken einbringen.

Der Block Berufsschule Mitte März bis Ende Juni fand corona-bedingt ausschließlich von zuhause und größtenteils im Selbstlernen statt, aber die Lehrer haben sich bemüht, diese neue Situation gemeinsam mit uns zu meistern.

Mittlerweile befinde ich mich im zweiten Betriebsblock der Ausbildung in einem Team der Produktentwicklung. Hier bekomme ich einen einzigartigen Einblick in den Entstehungsprozess eines Versicherungsproduktes. Bis heute ist es noch keinen Tag langweilig geworden, und ich bin sehr gespannt, was noch alles auf mich zukommt.

Die Ausbildung bei Zurich kann ich – vorausgesetzt, man will sich in kaufmännischen Berufen orientieren – nur empfehlen. Vor allem in puncto Betreuung durch das zuständige Team von HR gibt es nichts auszusetzen, und die Möglichkeiten, sich im Unternehmen einzubringen, sind überraschend vielfältig. Ein besonderer Bonuspunkt ist die Tatsache, dass man sich seine Ausbildungsstationen (in Absprache mit den Ausbildungsleitungen) relativ frei aussuchen kann und nicht an einen Weg gebunden ist. Natürlich läuft auch hier nicht immer alles perfekt, aber ich kann guten Gewissens behaupten, dass ich nicht bereue, meine Ausbildung bei Zurich angefangen zu haben, und ich bin dankbar für die Gelegenheiten, die das Unternehmen bietet.

„Die Ausbildung bei Zurich kann ich nur empfehlen“

Florian absolviert gerade die Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei der Zurich Insurance in Köln. Er ist momentan im 2. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken berichtet.

Ich bin eher durch einen glücklichen Zufall auf Zurich gestoßen. Für mich stand eine kaufmännische Ausbildung als Ziel fest, weshalb ich mich auf der Messe „Einstieg Abi“ umgeschaut habe. Schon im Rausgehen, wurde ich noch angesprochen und bin am Stand von Zurich hängengeblieben. Mit der Empfehlung, mich doch zu bewerben und einer Tüte mit Goodies ging es wieder nach Hause.

Nach einer kurzen Recherche entschied ich, dass Zurich einen attraktiven Ausbildungsplatz und Arbeitgeber darstellt, und hatte Glück, dass meine Bewerbung erfolgreich war. Schon zu diesem Zeitpunkt war ich positiv überrascht von der schnellen Rückmeldung des Unternehmens, was nicht selbstverständlich war, und vom Umfang des Bewerbungsprozesses, inklusive Online-Test und Assessment-Center.

Der Start in die Ausbildung bestand dann aus einer Einführungswoche, in der uns die Grundlagen des Prinzips Versicherung und der häufigsten Formen einer Versicherung erklärt wurden. Zusätzlich wurden uns die Themen Aufbau des Unternehmens, Ablauf der Ausbildung, wichtige Programme und vieles mehr erläutert, was am Ende der Woche von uns den Eltern gegenüber vorgestellt wurde. Nach der Einführungswoche folgte der Schulungsblock von drei Wochen, in dem die fachlichen Themen vertieft wurden, alles wie schon in der ersten Woche mit tatkräftiger Unterstützung der Azubis höherer Jahrgänge.

Meinen ersten Block im Betrieb verbrachte ich fast ausschließlich im New Life Innovation Lab, einem Team, das nach agilen Methoden Projektarbeit betreibt. Und obwohl ich mitten in ein bestehendes Projekt reinrutschte, konnte ich mich von Anfang an mit meinen Stärken einbringen.

Der Block Berufsschule Mitte März bis Ende Juni fand corona-bedingt ausschließlich von zuhause und größtenteils im Selbstlernen statt, aber die Lehrer haben sich bemüht, diese neue Situation gemeinsam mit uns zu meistern.

Mittlerweile befinde ich mich im zweiten Betriebsblock der Ausbildung in einem Team der Produktentwicklung. Hier bekomme ich einen einzigartigen Einblick in den Entstehungsprozess eines Versicherungsproduktes. Bis heute ist es noch keinen Tag langweilig geworden, und ich bin sehr gespannt, was noch alles auf mich zukommt.

Die Ausbildung bei Zurich kann ich – vorausgesetzt, man will sich in kaufmännischen Berufen orientieren – nur empfehlen. Vor allem in puncto Betreuung durch das zuständige Team von HR gibt es nichts auszusetzen, und die Möglichkeiten, sich im Unternehmen einzubringen, sind überraschend vielfältig. Ein besonderer Bonuspunkt ist die Tatsache, dass man sich seine Ausbildungsstationen (in Absprache mit den Ausbildungsleitungen) relativ frei aussuchen kann und nicht an einen Weg gebunden ist. Natürlich läuft auch hier nicht immer alles perfekt, aber ich kann guten Gewissens behaupten, dass ich nicht bereue, meine Ausbildung bei Zurich angefangen zu haben, und ich bin dankbar für die Gelegenheiten, die das Unternehmen bietet.