Azubiyo Logo

Ausbildungsplätze Berlin 2024 & 2025

4.929 Ausbildungsangebote

90% Eignung
Welcher Beruf passt zu dir?
Finde mit dem kostenlosen Berufswahltest von Azubiyo heraus, welcher Beruf zu dir passt.
Melde dich jetzt an und leg los!

Ausbildung in Berlin

Du träumst schon länger vom Großstadtleben und möchtest deine Ausbildung auf keinen Fall in einer Kleinstadt machen? Dann bist du mit einer Ausbildung in Berlin genau richtig. Die Spreemetropole ist nicht nur die größte Stadt in Deutschland, sondern auch die Hauptstadt – dir stehen deshalb bei einer Ausbildung in Berlin so gut wie alle Türen offen. Eine Ausbildung in Berlin kannst du also in so gut wie allen Bereichen und Branchen machen.

Welche Ausbildung kann ich in Berlin machen? 

Als größte Stadt Deutschlands hat Berlin so einige Ausbildungen anzubieten. Vor allem die Tourismusbranche, in der Metall-, Elektro- und Maschinenbauindustrie, im Bereich IT, dem Einzelhandel sowie der Finanzbranche findest du hunderte, wenn nicht tausende, freie Ausbildungsplätze. Und auch die Medien- und Kreativwirtschaft wächst weiterhin stetig. So kannst du eine Ausbildung in Berlin zum Beispiel als Finanzwirt, Finanzassistent oder Bankkaufmann machen.

In IT-Abteilungen sind Ausbildungen als Fachinformatiker oder als IT-Systemelektroniker sehr begehrt. In Technik & Handwerk werden viele Industriemechaniker und Mechatroniker gesucht. Nicht zuletzt ist auch die Ausbildung als Kaufmann im Einzelhandel sehr beliebt.

Ausbildungsbetriebe in Berlin

In Berlin gibt es eine Vielzahl von Ausbildungsbetrieben, von kleinen und mittelständischen Unternehmen bis hin zu globalen Riesen mit Standorten überall auf der Welt – sie alle sind in Berlin vertreten. Interessierst du dich für das Wirtschaftswesen so ist eine Ausbildung in Berlin bei einem der Big Four, zum Beispiel Deloitte, EY, KPMG oder PwC, oder anderen Wirtschaftsprüfungsriesen wie Accenture, spannend für dich.

Wenn du dich eher für eine Ausbildung im Einzelhandel interessierst, wirst du in Berlin bei Ausbildungsbetrieben wie ALDI Nord, denn’s Biomarkt, Netto, dm oder PENNY fündig. Auch im Öffentlichen Dienst kannst du eine Ausbildung in Berlin machen, zum Beispiel bei den Berliner Stadtreinigungsbetrieben (BSR), dem Hauptzollamt oder einem der vielen Berliner Ämter.

Außerdem könnten Ausbildungsbetriebe wie Peek&Cloppenburg, Deutsche Bank, DB Schenker oder IKEA spannend für dich sein. Wie du also sehen kannst, sind so gut wie alle beliebten Arbeitgeber in Berlin vertreten.

Gehalt in der Ausbildung in Berlin 

Wie hoch dein Gehalt in der Ausbildung ausfällt, ist neben deiner gewählten Ausbildung auch von dem Standort deines Ausbildungsbetriebes abhängig. Allgemein gilt, dass du im Süden und Westen Deutschlands mehr verdienst als im Norden und Osten. Dass Berlin im Osten Deutschlands liegt, wirkt sich also leider negativ auf dein Ausbildungsgehalt aus, doch dir kommt Berlins Status als Hauptstadt zugute – im Vergleich zu den Nachbarsbundesländern ist das Gehalt in Berlin höher.

Als Fachinformatiker kannst du zum Beispiel mit einem durchschnittlichen Ausbildungsgehalt von rund 900 Euro rechnen. Kaufleute im Einzelhandel dagegen verdienen rund 790 Euro im Monat.

Mit welcher Ausbildung verdient man am meisten in Berlin? 

Das höchste Ausbildungsgehalt verdienst du als auszubildender Fluglotse, zum Beispiel am Flughafen BER. Das Durchschnittsgehalt beträgt hier knapp 1.800 Euro im Monat. Aber auch Bankkaufleute verdienen überdurchschnittlich viel – rund 930 Euro im Monat. Zieht es dich eher in Richtung Ingenieurwesen so kannst du mit einer Ausbildung in Berlin als Industriemechaniker knapp 1.000 Euro im Monat verdienen.

Leben in Berlin während der Ausbildung 

Als größte Stadt Deutschlands hat Berlin so einiges zu bieten. Egal ob du dich für Kultur, Musik, Essen oder Techno interessierst, in Berlin wirst du fündig. Neben dem Nachtleben ist die Stadt aber auch für seine vielen Freizeit- und Kulturveranstaltungen bekannt. So findet zum Beispiel jährlich das größte Filmfestival Deutschlands, die Berlinale, in Berlin statt. Auch wenn du dich nach Natur fernab des Großstadttrubels sehnst, bist du in Berlin gut aufgehoben. So kannst du dich in einem der vielen Seen, Parks oder Wäldern, die alle gut mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar sind, erholen.

Wo kann ich während meiner Ausbildung in Berlin wohnen? 

Besonders beliebt bei jungen Menschen sind nach wie vor die Kieze innerhalb des S-Bahn-Rings und im Osten von Berlin, das bedeutet Kreuzberg, Neukölln, Friedrichshain und Prenzlauer Berg. Leider ist es mittlerweile praktisch unmöglich, eine günstige Einzimmerwohnung in einem dieser Bezirke zu finden – unter 800 Euro wirst du wohl kaum fündig werden. Auch WG-Zimmer für deine Ausbildung in Berlin kosten innerhalb des Rings öfters mehr als 500 Euro. Deswegen zieht es immer mehr Azubis und Studenten in die Bezirke außerhalb des Rings beispielsweise nach Lichtenberg oder Wedding – dort lässt es sich etwas günstiger wohnen und auch das Kiezleben floriert dort.

Was du garantiert nicht über Berlin wusstest 

Auch die Kultur kommt in Berlin nicht zu kurz. In der Spreemetropole gibt es ganze 180 Museen. Darunter finden sich auch Kuriositäten wie das Currywurstmuseum, das David-Hasselhoff-Museum oder das Ramones Museum.

Häufig gestellte Fragen zur Ausbildung in Berlin

Wie findest du deine Ausbildung in Berlin?

Wir haben 4929 Ausbildungsplätze in Berlin für dich.

Was sind die beliebtesten Ausbildungen in Berlin in 2024?

Wir haben Ausbildungsplätze in verschiedenen Branchen. Besonders beliebte Ausbildungen 2024 in Berlin sind: Kaufmann im Einzelhandel, Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, Verkäufer, Handelsfachwirt, und Fleischer.

Welche Bereiche für eine Ausbildung sind in Berlin am beliebtesten?

Für deine Ausbildung in Berlin sind Kaufmännisches, Handel & Vertrieb, Technik, Metall & Maschinenbau, IT, Informatik & Elektrotechnik, und Handwerk, Holz & Produktion die beliebtesten Bereiche.

In welchen Ausbildungsbetrieben kannst du deine Ausbildung in Berlin absolvieren?

In Berlin sind folgende Ausbilder besonders beliebt: EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG, REWE Markt GmbH, Lidl, Deichmann SE, und Norma Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG.