AZUBIYO Logo

BADER GmbH & Co. KG

aboutus_234388f7915_g67r_272_181.jpg

Beim Thema Leder ist die BADER GmbH & Co. KG ein wichtiger Ansprechpartner. Zu den wichtigsten Kunden des Unternehmens gehören namhafte Autohersteller wie Porsche, Lamborghini oder Chevrolet. BADER ist nämlich einer der führenden Hersteller von Premiumleder für die Automobilindustrie. Das Unternehmen blickt schon auf eine über 140-jährige Geschichte zurück und beschäftigt in der Unternehmenszentrale in Göppingen und der Niederlassung in Ichenhausen rund 500 Mitarbeiter. Insgesamt unterhält Bader Standorte in elf Ländern, darunter Mexico, Polen, China, Thailand und Südafrika.

Wenn auch du ein Teil von BADER werden möchtest, kannst du dich dort zur Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik (m/w) ausbilden lassen. Dafür brauchst du einen Hauptschulabschluss und solltest handwerklich geschickt sowie körperlich fit sein. Außerdem solltest du kein Problem damit haben, mit Tierhäuten zu arbeiten, diese müssen schließlich zu Leder verarbeitet werden. Wenn du diese Bedingungen erfüllst, kannst du in deiner dreijährigen Ausbildung alles über die Lederproduktion lernen. Ganz besonders wirst du in der Bedienung der Produktionsmaschinen und in Chemie fit gemacht.

Falls du mit dem fertigen Leder Fahrzeuge veredeln möchtest, kannst du dich zum/zur Fahrzeuginnenausstatter/in ausbilden lassen. Auch hier ist handwerkliches Geschick Pflicht, denn du bist dafür zuständig, den Innenraum eines Fahrzeuges zu gestalten. Zum Beispiel überziehst du Lenkräder mit Leder oder bist für die Herstellung von Ledersitzen mitverantwortlich. Auch diese Ausbildung dauert drei Jahre.

Wenn eine Ausbildung bei BADER für dich aber eher im kaufmännischen Bereich sein sollte, kannst du dich zum Industriekaufmann/-frau ausbilden lassen. Hier organisierst und planst du viel hinter den Kulissen, telefonierst oder mailst mit Kunden und deinen Kollegen, verwaltest die Aufträge und schreibst Rechnungen. Natürlich ist für diese Arbeit ein offenes und freundliches Wesen hilfreich. Bei der Ausbildung mit Zusatzqualifikation Internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen ist nicht nur ein Auslandsaufenthalt vorgesehen, sondern eventuell auch eine spätere Verwendung in einem unserer Auslandswerke.

Nicht zuletzt kann dir BADER auch zu einem Hochschulabschluss verhelfen und dir währenddessen schon sehr viel Praxiswissen mit auf den Weg geben. Mit einem Dualen Studium im Fach BWL – Industrie oder Wirtschaftsingenieurwesen kannst du einen Bachelorabschluss machen, indem du an der DHBW Heidenheim die Hochschulbank drückst und dein Wissen direkt bei BADER einsetzt.

Die Arbeit für ein weltweit vertretenes Unternehmen wie BADER gibt dir auch die Chance, während deiner Ausbildung etwas von der Welt zu sehen. Entweder durch ein Praxissemester während deines Dualen Studiums oder durch einen Arbeitsaufenthalt im Rahmen deiner klassischen Ausbildung kannst du einen der internationalen Standorte des Unternehmens kennenlernen und so deinen Horizont erweitern. Darüber hinaus hast du während und nach deiner Ausbildung die Chance, durch Zusatzschulungen weitere Fähigkeiten zu erlernen, die dir für deinen beruflichen Aufstieg nützlich sein können. So kannst du dich zum Beispiel zum Projektleiter oder Chemiemeister weiterbilden und dadurch in deiner Karriere durchstarten.

Verwirkliche deine Ziele – mit einer Ausbildung bei der BADER GmbH & Co. KG


Ausbildungsstandorte:
Wir bilden an den Standorten in Göppingen (Baden-Württemberg) und Ichenhausen (Bayern) aus.

Hinweis:
Der Ausbildungsberuf Fachinformatiker (m/w) wird nicht jedes Jahr ausgebildet.

Ausbildung:

  • Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik (m/w)
  • Fahrzeuginnenausstatter (m/w)
  • Fachinformatiker (m/w)
  • Industriekaufmann (m/w)
  • Industriekaufmann - Zusatzqualifikation Internationales Management mit Fremdsprachen (m/w)

Duales Studium:

  • Bachelor of Arts, Studiengang BWL-Industrie (m/w)
  • Bachelor of Engineering, Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (m/w)
Vorteile dieses Ausbilders
Weiter­bildung
Hohe Über­nah­me­quote
Gute An­bin­dung
Events
Flexible Zeiten
Aus­lands­auf­ent­halt
Woh­nungs-Un­ter­stüt­zung
Azubi-Frei­zei­ten
Ge­sund­heits­maß­nah­men