AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

aboutus_3ivi4bbqq8c9f_5xgg_172_178.jpg

Fast 200 Jahre Geschichte, rund 35.600 Studierende und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands. Als traditionsbewusste, international operierende Forschungsuniversität kooperiert die Universität Bonn mit zahlreichen Hochschulen und Forschungseinrichtungen rund um den Globus.


35.619 Studierende (darunter ca. 4.000 aus dem Ausland)
rund 200 verschiedene Studienfächer und -abschlüsse
über 4.000 Studienabschlüsse pro Jahr
70 Partneruniversitäten weltweit
Personal

555 Professoren (inkl. Medizin)
3.982 wissenschaftliche Mitarbeiter (inkl. Med. Fak.)
1.759 Mitarbeiter in Technik und Verwaltung (ohne Med. Fak. und Kliniken)
110 Auszubildende und Praktikanten (ohne Med. Fak. und Kliniken)
Finanzen

571,8 Mio. Euro Haushaltsvolumen
153,7 Mio. Euro Drittmittel für Forschung
28,6 Mio. Euro weitere Drittmittel und Landesmittel Medizin
Infrastruktur

58 Bibliotheken mit zusammen rund 5.000,000 Bänden
371 Gebäude in der Stadt in der Umgebung
2 Schlösser

Ausbildung mit Zukunft

Damit die verantwortlichen Professoren und Wissenschaftler diese anspruchsvollen Anforderungen erfolgreich bewältigen können, bedarf es gerade auch der Unterstützung qualifizierter und motivierter Mitarbeiter aus den Bereichen Technik und Verwaltung. Im Rahmen eines zukunftsfähigen Ausbildungskonzeptes, das sich dem Grundsatz einer systematischen Personalentwicklung verpflichtet fühlt, versuchen wir bereits heute, den Mitarbeiter für morgen zu gewinnen. Unsere langjährige Erfahrung zeigt: Je intensiver der Nachwuchs mit spezifischen Eigen-heiten einer Hochschule vertraut ist, desto wertvoller wird er für eine mögliche spätere Aufgabe im Rahmen des Stammpersonals sein.

Zurzeit werden an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 135 Auszubildende im Rahmen der Dualen Ausbildung qualifiziert.

Die Ausbildungsschwerpunkte bilden dabei:

der gewerblich-technische Bereich,
der naturwissenschaftliche Bereich,
der verwaltungstechnische Bereich.
Die Ausbildung findet je nach Ausbildungsberuf in unseren Werkstätten, Laboratorien, Bibliotheken, Institutssekretariaten und in der zentralen Verwaltung statt. Hier gewährleisten engagierte Ausbilder eine anspruchsvolle, spannende und abwechslungsreiche praktische Ausbildung, die auch immer wieder konkrete Einblicke in die vielfältigsten Forschungsprojekte verschafft. Daneben besuchen die Auszubildenden Berufsschulen und -kollegs, die die fachtheoretischen Grundlagen vermitteln.

Wir legen großen Wert auf eine zielgerichtete und qualitativ hochwertige Ausbildung, für die motivierte und leistungsbereite Bewerber suchen.

Vorteile dieses Ausbilders
Weiter­bildung
Hohe Über­nah­me­quote
Gute An­bin­dung
Fahrt­kosten­zu­schuss
Vermögens­wirksame Leistungen
Barriere­frei­heit
Ge­sund­heits­maß­nah­men
Fit­ness­stu­dio
Schulgeld­frei