AZUBIYO Logo
Au-Pair

Azubi-Wissen » Au-Pair

Wie werde ich Au Pair (m/w/d)?

Viele Schulabgänger/-innen wollen, bevor sie ins Studentenleben eintreten oder eine Berufsausbildung beginnen, erst einmal die große weite Welt kennenlernen. Als Au Pair (m/w/d) kannst du Auslandserfahrungen sammeln und lernst alltägliche Sitten und Gebräuche im Ausland kennen. Du lebst bei einer Gastfamilie und verbesserst, vielleicht sogar durch einen Sprachkurs, deine Fremdsprachenkenntnisse. Viele Informationen rund um das Thema Au Pair im Ausland findest du hier.

Was ist Au Pair (m/w/d)?

Als Au Pair (m/w/d) verbringst du eine gewisse Zeit im Ausland bei einer Gastfamilie. Dort bekommst du Unterkunft und Verpflegung und kümmerst dich im Gegenzug um die Kinderbetreuung. In manchen Gastfamilien gehören auch leichte Haushaltstätigkeiten mit zu deinen Aufgaben. Der Grundgedanke von Au Pair Programmen ist ein internationaler Kulturaustausch. Für dich ist es eine Möglichkeit, das Leben im Ausland kennenzulernen. Deine Gastfamilie erhält im Gegenzug Unterstützung bei der Kinderbetreuung. Dieses Prinzip nennt man „Gleiche Basis“ - übersetzt ins Französische heißt es „Au Pair“.

Welche Voraussetzungen musst du als Au Pair mitbringen?

Um als Au Pair (m/w/d) eine Zeit lang im Ausland zu leben, musst du mindestens 17 Jahre alt sein. In den meisten Ländern gilt 30 Jahre als absolute Höchstgrenze für Au Pair Vereinbarungen. Allerdings gibt es auch Ausnahmen. Zum Beispiel darfst du nicht älter als 26 Jahre sein, wenn du als Au Pair (m/w/d) in den USA leben möchtest. Anders ist es in Kanada, dort ist das Höchstalter mit 35 Jahren angegeben.

Du solltest ledig sein, noch keine eigenen Kinder haben und über einen Schulabschluss verfügen. Grundkenntnisse in Englisch sind ebenfalls wichtig. Die meisten Gastländer verlangen englische Grundkenntnisse. Diese reichen vorerst aus, um dich vor allem mit deiner Gastfamilie zu verständigen. Mach dir keine Sorgen um weitere Sprachkenntnisse, die wirst du im Alltag sicher schnell lernen. Vielleicht entscheidest du dich für eines der vielen Au Pair Programme, in denen auch Sprachkurse angeboten werden.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass du die An- und Abreise zu deiner Gastfamilie selber finanzieren kannst. In manchen Verträgen zwischen Au Pair (m/w/d) und Gastfamilie ist geregelt, dass die Gastfamilie einen Teil der Reisekosten übernimmt.

Für Au Pair Programme stehen dir viele Länder auf unterschiedlichen Kontinenten zur Verfügung. Wenn du nicht so weit weg möchtest, dann bleibst du einfach innerhalb der europäischen Grenzen. Aber auch Länder in Asien oder Nordamerika sowie Australien und Neuseeland unterstützen Au Pair Programme. Beachte, dass nicht in allen Ländern die Einreiseregelungen gleich sind. Einige Gastländer bestehen auf ein Visum, damit du als Au Pair (m/w/d) einreisen darfst.

Au Pair England
Als kleine Information am Rande: Bis zum Brexit Englands aus der Europäischen Union war England bei vielen Au Pairs ein beliebtes Gastland. Seit dem Brexit dürfen EU-Bürger/-innen nicht mehr ohne Visum arbeiten. Zurzeit warten viele Au Pair Agenturen auf ein spezielles Visum, mit dem du als Europäisches Au Pair (m/w/d) einreisen darfst.

Auch die Gastfamilien haben besondere Pflichten und Voraussetzungen zu erfüllen, damit sie dich als Au Pair (m/w/d) aufnehmen dürfen. Daneben tragen sie gängige Au Pair Kosten wie Verpflegung, Unterkunft und Taschengeld.

Da Kinderbetreuung zu deinen Hauptaufgaben gehören wird, muss in der Familie mindestens 1 Kind unter 18 Jahren leben. Dazu kommt, dass die Gastfamilie über genügend Platz verfügen muss, damit du dort leben kannst. Du hast das Recht auf ein eigenes, möbliertes Zimmer im Haushalt der Gastfamilie. Die Gastfamilie muss dich nach geltendem Recht in der Krankenversicherung anmelden und dir mindestens 3 Mahlzeiten am Tag zur Verfügung stellen. Außerdem erhältst du ein Taschengeld für deine Unterstützung in der Gastfamilie.

Taschengeld
Das Taschengeld variiert je nach Arbeitsstunden, Gastland und Gastfamilie. Durchschnittlich kannst du als Au Pair (m/w/d) mit einem Taschengeld von monatlich 260 Euro rechnen. 

Deine Aufgaben als Au Pair (m/w/d)

Zuerst wollen wir dir erklären, dass Au Pairs nicht als günstige Haushaltshilfen oder Vollzeit Kindermädchen im Ausland arbeiten sollen. Bei den Pflichten des Au Pair Daseins geht es darum zu lernen, wie der Alltag im Ausland gemeistert wird und Erfahrung zu gewinnen.

Die Hauptaufgabe eines /einer Au Pair (m/w/d) ist die Kinderbetreuung, zum Beispiel übernimmst du folgende Aufgaben:

  • Zum Kindergarten bzw. in die Schule bringen und abholen
  • Mahlzeiten für die Kinder kochen
  • Mit den Kindern spielen
  • Die Freizeit der Kinder gestalten (Hobbys, Spaziergänge, Zoobesuche usw.)

Zusätzlich können noch leichte Tätigkeiten im Haushalt dazukommen. Zum Beispiel:

  • Spülmaschine ausräumen
  • Müll entsorgen
  • Staubsaugen

Agenturen empfehlen die Festlegung der Aufgaben in einem Vertrag, damit später keine Missverständnisse auftreten.

Gastfamilie als Au Pair finden

Gastfamilien und Au Pair finden sich meistens über Au Pair Agenturen. Du kannst dich bei vielen Agenturen im Internet mit einem Profil registrieren und nach einer passenden Gastfamilie suchen und Kontakt aufnehmen. Die Agenturen unterstützen dich bei der Suche und beantworten dir viele Fragen rund um das Thema Au Pair.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Junges Au-Pair mit Mädchen auf einem Spielplatz" © Jacob Lund - stock.adobe.com