AZUBIYO Logo

Chiaras Erfahrung als Industriekauffrau

Chiaras Erfahrung als Industriekauffrau

Chiaras Erfahrung als Industriekauffrau

Freie Stellen finden

„Alles in allem fühlt man sich hier als Azubi direkt aufgenommen“

Chiara (20) absolviert ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei der AggerEnergie GmbH in Gummersbach. Sie ist gerade im 2. Lehrjahr und berichtet euch:

Meine Ausbildung bei der AggerEnergie GmbH habe ich im September 2018 begonnen. Für mich stand von Anfang an fest, dass ich eine Ausbildung dem Studium definitiv zunächst vorziehe, da mir praktisches und vielseitiges Arbeiten sehr wichtig ist. Das Thema Nachhaltigkeit und Energie hat mich schon in der Schulzeit sehr interessiert, sodass die Ausbildung perfekt zu meinen Interessen passt.

Beim Durchlaufen der einzelnen Abteilungen bekommt man einen guten Eindruck darüber, wie vielseitig die Ausbildung bei uns ist. Vom Kundenservice über den Energieeinkauf bis hin zur Buchhaltung und Unternehmenskommunikation ist alles dabei. Es wird nie langweilig oder eintönig, da man schnell eigene Aufgaben bekommt, die man eigenständig bearbeiten kann. Bei Fragen zu Aufgaben, Fachbegriffen oder Abläufen sind meine Kollegen und Kolleginnen immer hilfsbereit und geben ihr Wissen gerne an mich weiter.

Beim Ablauf unseres eigenen Werkunterrichts sind wir aktiv mit inbegriffen. Wir können Themenwünsche äußern, eigene Vorträge halten und unsere Projekte planen. Zudem halten unsere Kollegen kleine Vorträge aus allen Bereichen, sodass wir immer etwas Neues dazu lernen. Außerdem dürfen wir Azubis bei öffentlichen Veranstaltungen wie Ausbildungsbörsen, Auto-Shows und Sportveranstaltungen helfen und mit dabei sein.

Alles in allem fühlt man sich hier als Azubi direkt richtig aufgenommen. Unsere Ideen und Wünsche werden wahrgenommen und wir werden im Hinblick auf die Zwischen- und Abschlussprüfung sehr gut vorbereitet.

Und wie ein Arbeitsalltag bei mir momentan im Abrechnungsmanagement aussieht, seht ihr weiter unten.

„Alles in allem fühlt man sich hier als Azubi direkt aufgenommen“

Chiara (20) absolviert ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei der AggerEnergie GmbH in Gummersbach. Sie ist gerade im 2. Lehrjahr und berichtet euch:

Meine Ausbildung bei der AggerEnergie GmbH habe ich im September 2018 begonnen. Für mich stand von Anfang an fest, dass ich eine Ausbildung dem Studium definitiv zunächst vorziehe, da mir praktisches und vielseitiges Arbeiten sehr wichtig ist. Das Thema Nachhaltigkeit und Energie hat mich schon in der Schulzeit sehr interessiert, sodass die Ausbildung perfekt zu meinen Interessen passt.

Beim Durchlaufen der einzelnen Abteilungen bekommt man einen guten Eindruck darüber, wie vielseitig die Ausbildung bei uns ist. Vom Kundenservice über den Energieeinkauf bis hin zur Buchhaltung und Unternehmenskommunikation ist alles dabei. Es wird nie langweilig oder eintönig, da man schnell eigene Aufgaben bekommt, die man eigenständig bearbeiten kann. Bei Fragen zu Aufgaben, Fachbegriffen oder Abläufen sind meine Kollegen und Kolleginnen immer hilfsbereit und geben ihr Wissen gerne an mich weiter.

Beim Ablauf unseres eigenen Werkunterrichts sind wir aktiv mit inbegriffen. Wir können Themenwünsche äußern, eigene Vorträge halten und unsere Projekte planen. Zudem halten unsere Kollegen kleine Vorträge aus allen Bereichen, sodass wir immer etwas Neues dazu lernen. Außerdem dürfen wir Azubis bei öffentlichen Veranstaltungen wie Ausbildungsbörsen, Auto-Shows und Sportveranstaltungen helfen und mit dabei sein.

Alles in allem fühlt man sich hier als Azubi direkt richtig aufgenommen. Unsere Ideen und Wünsche werden wahrgenommen und wir werden im Hinblick auf die Zwischen- und Abschlussprüfung sehr gut vorbereitet.

Und wie ein Arbeitsalltag bei mir momentan im Abrechnungsmanagement aussieht, seht ihr weiter unten.

Gefällt mir besonders

  • Kreatives und eigenständiges Arbeiten
  • Kundenkontakt
  • Nette und hilfsbereite Kollegen
  • Selbstständige Aufteilung der Aufgaben
  • Durchführung eigener Azubi-Projekte
  • Nähe zur Region

Sollte man beachten

  • Viel sitzende/ stehende Arbeit
  • In eine neue Abteilung kommen und erstmal wieder bei „Null“ anfangen, aber mit der Zeit kann man die Abläufe zwischen den Abteilungen besser verstehen

Mein Tipp für euch

Wichtig ist, dass ihr euch traut Fragen zu stellen, wenn ihr etwas nicht genau verstanden habt oder euch etwas genauer interessiert. Das zeigt sowohl in der Schule als auch eurem Betrieb, dass ihr euch mit den Themen beschäftigt. Das kostet am Anfang manchmal etwas Überwindung, aber man lernt schneller dazu und wird sicherer.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 2,5 Jahre (verkürzt)
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Höhere Handelsschule/ Abitur
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Flexible Arbeitszeit (Gleitzeit)/ 39h pro Woche
  • Anzahl Urlaubstage: 30 + Freistellung, z.B. bei der Zwischen-/ Abschlussprüfung

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 07:30: E-Mails von Kunden bearbeiten und beantworten
  • 09:00: Besprechung zu einer Veranstaltung
  • 09:30: Kollegen erklären mir anhand von Beispielen eine neue Aufgabe und klären Fragen
  • 11:30: Eigenständige Arbeit für unser soziales Azubiprojekt
  • 12:30: Gemeinsame Mittagspause mit den Kollegen
  • 13:00: Rechnungen erstellen und Kunden erklären
  • 16:30: Feierabend