AZUBIYO Logo

Pias Erfahrung als Duale Studentin Maschinenbau

Pias Erfahrung als Duale Studentin Maschinenbau

Pias Erfahrung als Duale Studentin Maschinenbau

Freie Stellen finden

„Konstruieren und zeichnen machen mir besonders Spaß....“

Pia (19) absolviert gerade ein Duales Studium der Fachrichtung Maschinenbau bei der Firma Albrecht Jung GmbH & Co. KG und wird zugleich zur Technischen Produktdesignerin ausgebildet. Sie ist gerade im 1. Semester und berichtet AZUBIYO von ihren Eindrücken.

Ich wollte schon immer einen technischen Beruf erlernen, da ich mich in der Schule besonders für die Fächer Mathematik und Physik interessiert habe. Bei der Firma Jung habe ich dann in der 9. Klasse am Girl´s Day teilgenommen und konnte somit bereits einen kleinen Eindruck von der Firma bekommen. Als letztendlich der Bewerbungsprozess anstand, kam ich auf die Firma Jung zurück. Dabei stand diese Firma bei mir im Fokus, weil sie als einzige Firma mir ein Duales Studium zu dem Ausbildungsberuf und zu dem Zeitpunkt anbieten konnte. Somit entschied ich mich nach der Zusage für die Firma Jung.

Die Aufgaben, die ich bis jetzt von meiner Ausbilderin gestellt bekommen habe, sind sehr vielfältig. In den ersten Monaten durfte ich verschiedene Zeichnungen zu Bauteilen händisch erstellen. Danach lernte ich das Konstruieren von Bauteilen und Baugruppen mit einem CAD Programm kennen. Anschließend habe ich dann noch die Zeichnungen zu den Bauteilen und Baugruppen mit dem Programm erstellt. Mit dem CAD Programm zu konstruieren und Zeichnungen zu erstellen, macht mir besonders Spaß. Außerdem habe ich kleine Mathematik-Aufgaben zum Rechnen bekommen, in denen es zum Beispiel um die Volumen- und Masseberechnung ging. Aber auch technische Normen, wie zum Beispiel die Bestandteile einer Zeichnung, habe ich bereits kennengelernt. Ich durfte auch an einem Projekt schon teilnehmen, wo ich bei einem Brainstorming dabei sein durfte.

An der Firma Jung gefällt mir besonders gut, dass viel Wert auf die Ausbildung gelegt wird. Zudem schätze ich die Unterstützung der Firma Jung bei meinem Dualem Studium sehr, weil ich einen Tag in der Woche zum Lernen für die Uni zur Verfügung gestellt bekomme.

„Konstruieren und zeichnen machen mir besonders Spaß....“

Pia (19) absolviert gerade ein Duales Studium der Fachrichtung Maschinenbau bei der Firma Albrecht Jung GmbH & Co. KG und wird zugleich zur Technischen Produktdesignerin ausgebildet. Sie ist gerade im 1. Semester und berichtet AZUBIYO von ihren Eindrücken.

Ich wollte schon immer einen technischen Beruf erlernen, da ich mich in der Schule besonders für die Fächer Mathematik und Physik interessiert habe. Bei der Firma Jung habe ich dann in der 9. Klasse am Girl´s Day teilgenommen und konnte somit bereits einen kleinen Eindruck von der Firma bekommen. Als letztendlich der Bewerbungsprozess anstand, kam ich auf die Firma Jung zurück. Dabei stand diese Firma bei mir im Fokus, weil sie als einzige Firma mir ein Duales Studium zu dem Ausbildungsberuf und zu dem Zeitpunkt anbieten konnte. Somit entschied ich mich nach der Zusage für die Firma Jung.

Die Aufgaben, die ich bis jetzt von meiner Ausbilderin gestellt bekommen habe, sind sehr vielfältig. In den ersten Monaten durfte ich verschiedene Zeichnungen zu Bauteilen händisch erstellen. Danach lernte ich das Konstruieren von Bauteilen und Baugruppen mit einem CAD Programm kennen. Anschließend habe ich dann noch die Zeichnungen zu den Bauteilen und Baugruppen mit dem Programm erstellt. Mit dem CAD Programm zu konstruieren und Zeichnungen zu erstellen, macht mir besonders Spaß. Außerdem habe ich kleine Mathematik-Aufgaben zum Rechnen bekommen, in denen es zum Beispiel um die Volumen- und Masseberechnung ging. Aber auch technische Normen, wie zum Beispiel die Bestandteile einer Zeichnung, habe ich bereits kennengelernt. Ich durfte auch an einem Projekt schon teilnehmen, wo ich bei einem Brainstorming dabei sein durfte.

An der Firma Jung gefällt mir besonders gut, dass viel Wert auf die Ausbildung gelegt wird. Zudem schätze ich die Unterstützung der Firma Jung bei meinem Dualem Studium sehr, weil ich einen Tag in der Woche zum Lernen für die Uni zur Verfügung gestellt bekomme.

Gefällt mir besonders

  • Kreativität
  • Abwechslungsreich
  • Rechnen

Mein Tipp für euch

Wenn du auch an meinem Ausbildungsberuf interessiert bist, solltest du Freude an der Mathematik und der Technik haben. Aber auch Kreativität und das räumliche Vorstellungsvermögen sind wichtige Fähigkeiten.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Abitur
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: Tarifgebunden
  • Anzahl Urlaubstage: 30 Tage

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 07:30: Organisatorisches: Arbeitsplatz einrichten, E-Mails lesen und beantworten und Ausbildungsnachweise schreiben
  • 08:00: Aufgaben meiner Ausbilderin bearbeiten
  • 11:00: Besprechen der bearbeiteten Aufgaben
  • 12:00: Mittagspause
  • 12:30: Aufgaben, die ich von anderen Arbeitskollegen bekomme, wie zum Beispiel Belegmuster einsortieren oder Post holen und verteilen
  • 13:00: Bearbeitung neuer Aufgaben
  • 15:00: Feierabend