AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement bei ALDI SÜD

„Dafür bin ich Feuer und Flamme.“

Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement bei ALDI SÜD Yannic – Azubi bei ALDI SÜD
Yannic absolviert gerade eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement bei ALDI SÜD. Warum er sich für diese Ausbildung entschieden hat, erzählt er AZUBIYO.

„Für mich ist ein sicherer Arbeitsplatz mit guten Aufstiegsmöglichkeiten wichtig – und den bietet mir ALDI SÜD. Hier kommt es auf jeden Einzelnen an. Und darauf, wie wir im Team das erreichen, was wir uns vornehmen.

Manchmal macht man auch Fehler. Als ich bei uns im Bereich Beschaffung gearbeitet habe, rief einmal ein Lieferant an: ,Uns fehlt noch die Obstbestellung.' Die Teamleitung meinte: ,Yannic, du warst doch dafür verantwortlich.' Ich habe geantwortet: ,Oh ja, habe ich vergessen. Ich kümmere mich sofort darum.' Und das war dann auch okay. Ich hatte es vergessen und hab meinen Fehler ausgebügelt. So läuft das bei uns. Die Beschaffung war übrigens eine von vielen Stationen, die ich in meiner Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement bei ALDI SÜD durchlaufe.

Ich lerne viele verschiedene Abteilungen kennen, wie zum Beispiel Finanzbuchhaltung, Logistik oder Personal. Die Ausbildung dauert 3 Jahre, wird bei mir aber wegen guter Leistungen auf 2,5 Jahre verkürzt. Dreieinhalb Tage in der Woche arbeite ich für ALDI SÜD, 2 Tage bin ich in der Berufsschule. Die Abteilungen und Teams sind schon unterschiedlich. Dadurch, dass ich während der Ausbildung verschiedene Bereiche kennenlerne, kann ich besser einschätzen, was mir gut gefällt und wo ich später einmal gut reinpassen könnte.

Studium? Das passte nicht! Ich hatte früher keine Vorstellung, wie ALDI SÜD als Arbeitgeber ist. Als Kunde fand ich ALDI SÜD aber sympathisch. Nach dem Abi habe ich zuerst Wirtschaftsinformatik studiert, aber relativ schnell festgestellt, dass der Studiengang nichts für mich ist. Was anderes studieren wollte ich nicht. Dann erzählte mir eine Bekannte von ihrer Ausbildung bei ALDI SÜD. Das klang gut. Durch einen Aushilfsjob wusste ich, dass mir Büroarbeit liegt. Also habe ich mich für die Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement bei ALDI SÜD beworben.

Heute kann ich sagen, dass sich meine ersten Eindrücke in der Ausbildung auf jeden Fall bestätigt haben. Dabei erlebe ich neben dem Arbeitsalltag auch echte Highlights. Als ich zum Beispiel in der Abteilung Filialentwicklung war, durfte ich zur Eröffnung einer brandneuen ,Filiale der Zukunft' gehen, die in unserem neuen Design gestaltet wurde. Auch der Bürgermeister und die Presse kamen. Das war wirklich sehr spannend und interessant.

Aktuell bin ich in der Logistikabteilung. Meist schnuppere ich 1 bis 2 Tage irgendwo rein. Zuletzt war ich im Warenausgang. Da habe ich einen Tourenplan und eine Auslieferungsfahrt mitgemacht und so erfahren, wie wir packen und worauf man noch alles achten muss.

Man wächst mit seinen Aufgaben. Mir gefällt an ALDI SÜD, dass das kein ,Einmannbetrieb' ist. Hier geht es professionell und fair zu. Ich habe bisher keine Sachen erlebt, bei denen man sich später an den Kopf fasst und sagt: ,Das geht aber gar nicht!' Durch meine Ausbildung bin ich offener geworden, auch gegenüber Fremden. Telefonieren ist ein großes Thema im Büroalltag. Am Anfang dachte ich noch: ,Muss ich da wirklich rangehen?' Aber dann lernt man das. Was soll schon passieren? Ich weiß, da wird mich niemand anschreien, und wenn ich nicht spontan helfen kann, notiere ich es und melde mich später zurück. Und wenn ich mal nicht weiterweiß, helfen mir die Kollegen.

Privat spiele ich regelmäßig Fußball und fahre einmal im Jahr Ski. Und ich gehe gern mit Freunden essen: Mexikanisch, türkisch, italienisch und deutsch, gerne auch schön deftig. Ich kann jeder Küche etwas abgewinnen. In unserer Mitarbeiterzeitung hat kürzlich ein Dualer Student, der sein Auslandssemester in Mexiko absolvierte, ein Rezept für Quesadillas veröffentlicht. Das habe ich dann nachgekocht, war auch superlecker. Wenn ich etwas sehe und denke: ,Boah, das könnte gut schmecken!', dann probiere ich das sehr gerne aus.

Meine Zukunftspläne. Ich hätte später gern ein eigenes Haus und eine Familie. Ich möchte ein Auto fahren, das mir gefällt, und verreisen können. Deshalb möchte ich eine Arbeit, die mir nicht nur Spaß macht, sondern auch krisensicher ist. Und ich möchte die Chance haben, mich zu entwickeln. Das habe ich bei ALDI SÜD definitiv gefunden!“
Dauer der Ausbildung 2 bis 3 Jahre
Fachbereich Kaufmännisch
Erwünschter Schulabschluss Mindestens einen überzeugenden Realschulabschluss
Höhe der Vergütung während der Ausbildung 950 Euro (1. Lehrjahr), 1.050 Euro (2. Lehrjahr), 1.200 Euro (3. Lehrjahr)

Zum Ausbilderprofil

ALDI SÜD ALDI SÜD
693 freie Plätze

ALDI SÜD

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf