AZUBIYO Logo

Maximilians Erfahrung als Kaufmann im Einzelhandel

Maximilians Erfahrung als Kaufmann im Einzelhandel

Maximilians Erfahrung als Kaufmann im Einzelhandel

Freie Stellen finden

Ich wurde mit offenen Armen empfangen

Maximilian (24) befindet sich im 2. Ausbildungsjahr zum Kaufmann im Einzelhandel mit dem Fachbereich Naturkost bei Alnatura. AZUBIYO hat er von seinen Eindrücken berichtet.

„Nach meiner abgebrochenen Schulzeit auf dem Gymnasium hatte ich wenig praktische Erfahrung und somit wenig Entscheidungshilfe bei der Berufswahl. Ich begann eine Tätigkeit im Bereich des Dialogmarketings und entdeckte mein Talent, sowie die Leidenschaft zum Verkaufen.

Nach einigen Jahren in unterschiedlichen Firmen fasste ich den notwendigen Entschluss eine Ausbildung im Verkauf zu machen, um meine Zukunftsperspektiven zu vergrößern. In meinem 1. Ausbildungsjahr bei Kraut und Rüben wurde mein Wissensdurst endlich gestillt und ich entdeckte das komplexe Thema Naturkost. In meiner weiteren Planung stieß ich dann auf Alnatura und konnte in meinem Praktikum mich bereits nach sehr kurzer Zeit mit dem Unternehmen identifizieren. Es wurde mir leicht gemacht meinen Ausbildungsbetrieb zu wechseln und ich wurde mit mehr als nur offenen Armen empfangen.

Ich konnte bisher alle Seiten des Filialalltags kennenlernen und ich habe nach kurzer Zeit sehr viel Vertrauen und Verantwortung bekommen. Alnatura bietet alles was man sich wünschen kann z.B. gutes Gewissen beim Verkauf, jede Menge zu lernen an Warenkundewissen, sozialer Kompetenzen etc., Engagement wird entlohnt, man wird mit Respekt behandelt, man hat die Möglichkeiten ALLE notwendigen Tätigkeiten zur Entwicklung und Erhaltung eines Unternehmens zu erlernen/auszuüben, Aufstiegschancen und vieles mehr.“

Ich wurde mit offenen Armen empfangen

Maximilian (24) befindet sich im 2. Ausbildungsjahr zum Kaufmann im Einzelhandel mit dem Fachbereich Naturkost bei Alnatura. AZUBIYO hat er von seinen Eindrücken berichtet.

„Nach meiner abgebrochenen Schulzeit auf dem Gymnasium hatte ich wenig praktische Erfahrung und somit wenig Entscheidungshilfe bei der Berufswahl. Ich begann eine Tätigkeit im Bereich des Dialogmarketings und entdeckte mein Talent, sowie die Leidenschaft zum Verkaufen.

Nach einigen Jahren in unterschiedlichen Firmen fasste ich den notwendigen Entschluss eine Ausbildung im Verkauf zu machen, um meine Zukunftsperspektiven zu vergrößern. In meinem 1. Ausbildungsjahr bei Kraut und Rüben wurde mein Wissensdurst endlich gestillt und ich entdeckte das komplexe Thema Naturkost. In meiner weiteren Planung stieß ich dann auf Alnatura und konnte in meinem Praktikum mich bereits nach sehr kurzer Zeit mit dem Unternehmen identifizieren. Es wurde mir leicht gemacht meinen Ausbildungsbetrieb zu wechseln und ich wurde mit mehr als nur offenen Armen empfangen.

Ich konnte bisher alle Seiten des Filialalltags kennenlernen und ich habe nach kurzer Zeit sehr viel Vertrauen und Verantwortung bekommen. Alnatura bietet alles was man sich wünschen kann z.B. gutes Gewissen beim Verkauf, jede Menge zu lernen an Warenkundewissen, sozialer Kompetenzen etc., Engagement wird entlohnt, man wird mit Respekt behandelt, man hat die Möglichkeiten ALLE notwendigen Tätigkeiten zur Entwicklung und Erhaltung eines Unternehmens zu erlernen/auszuüben, Aufstiegschancen und vieles mehr.“

Gefällt mir besonders

  • Kundenkontakt
  • Vielseitiger Arbeitsalltag
  • Endloses Wissen
  • Engagement wird entlohnt
  • Aufstiegsmöglichkeiten, Weiterbildungen etc.

Sollte man beachten

  • Schichtarbeit

Mein Tipp für euch

Nehmt die Chance vom ersten Tag an wahr und euren Job ernst. Geht zu Alnatura ihr werdet es nicht bereuen!

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Betrieblich
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Arbeitsumfeld: Filiale
  • Arbeitszeiten: Schichtarbeit
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1.Lehrjahr 780€ brutto 2. Lj. 880€ brutto 3.Lj. 980€ brutto
  • Anzahl Urlaubstage: 36 Tage

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 06:00: Waren optisch ansprechend für den Verkauf fertig machen und für ein optimales Ladenbild sorgen
  • 08:00: Öffnen des Ladens und somit Beginn des Kundenkontakts; Kunden bedienen, Kasse, Ware in Regale, Theken etc. räumen, Bestellungen machen, Lieferungen kontrollieren, etc.
  • 10:00: Mittagspause
  • 10:30: Kunden bedienen,Kasse, Ware in Regale, Theken etc. räumen, Ladenbild ansprechend halten

Meine Karriereleiter

  • Ausblick: Da will ich hin!: Handelsfachwirt
  • September 2016: Ausbildungsende
  • Vorher: 1. Ausbildungsjahr bei Kraut und Rüben
  • Vorher: Arbeitskraft im Bereich Dialogmarketing im In- und Outbound
  • Juli 2006: Schulabschluss