AZUBIYO Logo
Freie Stellen finden

„Man kann mit einem guten Gefühl nach Hause gehen“

Johannes (20) hat seine 3,5-jährige Ausbildung im September 2017 bei der ASIS GmbH begonnen. Er ist momentan im 3 Ausbildungsjahr und möchte AZUBIYO von seinen Eindrücken berichten.

Ich habe meine Ausbildung im September 2017 bei der Firma ASIS begonnen. Der Einstieg wurde uns durch einen geplanten Kennenlern-Nachmittag mit meinen Ausbildungskollegen erleichtert.

Am Beginn der Ausbildung starteten wir mit einem Metall-Grundkurs, der uns allen den Einstieg und die Grundlagen der Materie nähergebracht hat. Durch die praktische Herangehensweise konnten wir gleich eine gewisse Erfahrung im Beruf sammeln und eigneten uns ein Know-how über die Eigenschaften von Werkstoffen an.

Zu meinem Aufgabengebiet gehört das Fertigen von Bauteilen oder Baugruppen mithilfe von Fräs- oder Drehmaschinen. Die Zeichnungen der Teile erhalte ich als Auftrag vom Planungsteam über meinen Ausbilder. Die Bauteile, die in der Lehrwerkstatt gefertigt werden, werden sofern sie den Anforderungen entsprechen, in unseren Anlagen montiert. Dies gibt mir eine bestimmte Verantwortung.

Ein weiteres Aufgabengebiet ist das Montieren von Anlagen. Da wir in der Firma immer verschiedene Projekte im Haus haben, ist das Montieren abwechslungsreich, da jede Anlage verschiedene Anforderungen zu erfüllen hat. Durch die Zusammenarbeit mit Facharbeitern, Meistern oder Technikern ist es immer sehr lehrreich und man kann hier viele wertvolle Erfahrungen sammeln.

Am besten gefällt mir, dass man am Ende des Tages seinen Fortschritt und die erbrachte Leistung sieht und man mit einem guten Gefühl nach Hause gehen kann.

„Man kann mit einem guten Gefühl nach Hause gehen“

Johannes (20) hat seine 3,5-jährige Ausbildung im September 2017 bei der ASIS GmbH begonnen. Er ist momentan im 3 Ausbildungsjahr und möchte AZUBIYO von seinen Eindrücken berichten.

Ich habe meine Ausbildung im September 2017 bei der Firma ASIS begonnen. Der Einstieg wurde uns durch einen geplanten Kennenlern-Nachmittag mit meinen Ausbildungskollegen erleichtert.

Am Beginn der Ausbildung starteten wir mit einem Metall-Grundkurs, der uns allen den Einstieg und die Grundlagen der Materie nähergebracht hat. Durch die praktische Herangehensweise konnten wir gleich eine gewisse Erfahrung im Beruf sammeln und eigneten uns ein Know-how über die Eigenschaften von Werkstoffen an.

Zu meinem Aufgabengebiet gehört das Fertigen von Bauteilen oder Baugruppen mithilfe von Fräs- oder Drehmaschinen. Die Zeichnungen der Teile erhalte ich als Auftrag vom Planungsteam über meinen Ausbilder. Die Bauteile, die in der Lehrwerkstatt gefertigt werden, werden sofern sie den Anforderungen entsprechen, in unseren Anlagen montiert. Dies gibt mir eine bestimmte Verantwortung.

Ein weiteres Aufgabengebiet ist das Montieren von Anlagen. Da wir in der Firma immer verschiedene Projekte im Haus haben, ist das Montieren abwechslungsreich, da jede Anlage verschiedene Anforderungen zu erfüllen hat. Durch die Zusammenarbeit mit Facharbeitern, Meistern oder Technikern ist es immer sehr lehrreich und man kann hier viele wertvolle Erfahrungen sammeln.

Am besten gefällt mir, dass man am Ende des Tages seinen Fortschritt und die erbrachte Leistung sieht und man mit einem guten Gefühl nach Hause gehen kann.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Arbeitsumfeld: Werkstatt, Montagehalle
  • Arbeitszeiten: Feste Zeiten
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei ASIS GmbH Automation Systems & Intelligent Solutions zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei ASIS GmbH Automation Systems & Intelligent Solutions: