Stellen-Alarm
Direkt auf dein Smartphone! {{startTime.value}} {{graduation.value}} {{region.value}} {{filterSettings.regions.length}} Regionen {{filterSettings.perimeter}} km um {{filterSettings.location.value}} {{filterSettings.perimeter}} km um {{location.value}} {{(filterSettings.locations | unique: 'value').length}} {{ filterSettings.locations.length > 1 ? 'Orte' : 'Ort' }} {{jobType.value}} {{job.value}} {{filterSettings.jobs.length}} Berufe Duales Studium – {{study.value}} {{filterSettings.studies.length}} Fachrichtungen – Duales Studium {{company.value}} {{filterSettings.companies.length}} Ausbildungsbetriebe

Lass dir freie Stellen per WhatsApp oder E-Mail zusenden!

Du suchst:
Wie können wir dich erreichen?
Fast geschafft! Geschafft!

Wir haben dir eine E-Mail an {{externUser.emailId}} geschickt. Klicke auf den darin enthaltenen Bestätigungs-Link, um die Aktivierung abzuschließen.

Wir haben den Stellen-Alarm für die E-Mail-Adresse {{externUser.emailId}} angelegt.

Neue Stellen auch als WhatsApp-Nachricht erhalten?

Zum WhatsApp-Stellen-Alarm
Fast geschafft! Geschafft!
Wir haben den Stellen-Alarm für die Handynummer {{externUser.phoneNumber}} angelegt.

Schreibe uns auf WhatsApp: Hallo

handy mit hallo text

an die +49 16092159575,
damit wir wissen, dass du es bist!

handy mit hallo text
AZUBIYO Logo

Zwischen Wirtschaft und IT

Ylianna (21) absolviert momentan ein Duales Studium Bachelor of Arts inkl. Fachberaterin Integrierte Systeme bei der Atos IT Solutions and Services GmbH in München. Dabei besucht Ylianna die Fachhochschule Südwestfalen in Meschede. AZUBIYO hat sie von ihren ersten Eindrücken berichtet.

„Im September 2010 habe ich den Bachelor of Arts in Business Administration inkl. Fachinformatikerin Systemintegration angefangen.

Das Duale Studium habe ich durch die Suche nach ‚Dualen Studiengängen in München‘ im Internet gefunden. Die Kombination aus einer technische Ausbildung und einem wirtschaftlichen Studium hat mich schließlich dazu gebracht, mich online zu bewerben. Nach meiner Bewerbung bekam ich schon nach kurzer Zeit eine Einladung zu einem Einstellungstest, der in der Nähe von meinem Wohnort stattfand. Nach erfolgreichem Bestehen wurde ich zum Assessment-Center nach München eingeladen. Dort wurde ich mit 7 Mitbewerbern sehr freundlich empfangen und wir absolvierten Diskussionsrunden, Einzelvorträge und Zusammenarbeits-Übungen. Meine anfängliche Unsicherheit, zu wenig Erfahrung mit Computer und Technik zu haben, wurde durch das abschließende Einzelinterview beseitigt.

Das Duale Studium ist in Klassenverbände organisiert und schafft durch gemeinsame Ausflüge schnell ein starkes Gruppengefühl und eine angenehme Lernatmosphäre während der Theoriephasen.
In den Praxisphasen kann die Vielzahl an Einsatzgebieten entdeckt und erste Einblicke in das Berufsleben gemacht werden.

Ich bin froh, dass ich diesen Weg gegangen bin und empfehle das Duale Studium an alle weiter, die sowohl Interesse an der Technik als auch an der Wirtschaft haben.“

Zwischen Wirtschaft und IT

Ylianna (21) absolviert momentan ein Duales Studium Bachelor of Arts inkl. Fachberaterin Integrierte Systeme bei der Atos IT Solutions and Services GmbH in München. Dabei besucht Ylianna die Fachhochschule Südwestfalen in Meschede. AZUBIYO hat sie von ihren ersten Eindrücken berichtet.

„Im September 2010 habe ich den Bachelor of Arts in Business Administration inkl. Fachinformatikerin Systemintegration angefangen.

Das Duale Studium habe ich durch die Suche nach ‚Dualen Studiengängen in München‘ im Internet gefunden. Die Kombination aus einer technische Ausbildung und einem wirtschaftlichen Studium hat mich schließlich dazu gebracht, mich online zu bewerben. Nach meiner Bewerbung bekam ich schon nach kurzer Zeit eine Einladung zu einem Einstellungstest, der in der Nähe von meinem Wohnort stattfand. Nach erfolgreichem Bestehen wurde ich zum Assessment-Center nach München eingeladen. Dort wurde ich mit 7 Mitbewerbern sehr freundlich empfangen und wir absolvierten Diskussionsrunden, Einzelvorträge und Zusammenarbeits-Übungen. Meine anfängliche Unsicherheit, zu wenig Erfahrung mit Computer und Technik zu haben, wurde durch das abschließende Einzelinterview beseitigt.

Das Duale Studium ist in Klassenverbände organisiert und schafft durch gemeinsame Ausflüge schnell ein starkes Gruppengefühl und eine angenehme Lernatmosphäre während der Theoriephasen.
In den Praxisphasen kann die Vielzahl an Einsatzgebieten entdeckt und erste Einblicke in das Berufsleben gemacht werden.

Ich bin froh, dass ich diesen Weg gegangen bin und empfehle das Duale Studium an alle weiter, die sowohl Interesse an der Technik als auch an der Wirtschaft haben.“

Gefällt mir besonders

  • Nationaler und internationaler Kundenkontakt
  • Viel Teamarbeit
  • Viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten
  • Gleitzeit-Regelung
  • Selbstständiges Arbeiten

Sollte man beachten

  • Es gibt Phasen, in denen man sehr viel arbeiten muss
  • Es gibt Phasen, in denen man wenige bis keine Aufgaben hat
  • Der Arbeitsort kann aufgrund von Projekten häufig wechseln
  • Sitzende Tätigkeiten (wenig Bewegung)

Mein Tipp für euch

Während des Dualen Studiums erhält man die Möglichkeit verschiedene Abteilungen und Aufgabenbereiche kennen zu lernen. Man sollte dieses Angebot ausnutzen, damit man eine bessere Einschätzungsfähigkeit bekommt in welchem Bereich man nach Beendigung der Ausbildung arbeiten möchte. Nur so kann man die Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten, seine Stärken und seine Schwächen entdecken.

Mein Job auf einen Blick

  • Art des Dualen Studiums: Ausbildungsintegrierend
  • Dauer des Dualen Studiums: 3,5 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Erforderlicher Schulabschluss: Hochschulreife / Fachhochschulreife
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Vergütung während des Studiums: 800€ - 950€ brutto
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:30: E-Mails beantworten, E-Mails schreiben
  • 09:15: Selbstständige Bearbeitung von Schulungsmaterialien (z.B. Projektunterlagen, Unterlagen von Software-Tools, etc.)
  • 11:00: Besprechung mit Chef, Mentor oder Projektverantwortlichen
  • 11:30: Mittagspause
  • 12:00: Bearbeitung von Projektaufgaben (z. B. Erstellung von Präsentationen, Angebote, Daten-Analysen, Qualifikations-Profilen, Verträgen, etc.)
  • 15:00: Abstimmungsmeeting mit Kunden, Fachexperten oder Projektbeteiligten
  • 15:30-16-30: Besprechung mit dem kompletten Projektteam (Themen: Projektstatus, offene Punkte, Schwierigkeiten, etc.)

Meine Karriereleiter

  • Ausblick: Da will ich hin!: Bachelor-Abschluss, Master-Studium, Karrierestufen aufsteigen
  • Voraussichtlich März 2014: Studienabschluss
  • Juni 2013: Ausbilungsende
  • Juni 2010: Schulabschluss