AZUBIYO Logo

Michaels Erfahrung als Dualer Student Wirtschaftsinformatik

Michaels Erfahrung als Dualer Student Wirtschaftsinformatik

Michaels Erfahrung als Dualer Student Wirtschaftsinformatik

Freie Stellen finden

„Avaya ist ein absoluter Chancengeber!“

Michael (31) studiert im Rahmen eines Dualen Studiums Wirtschaftsinformatik mit dem Schwerpunkt
Software-Engineering bei Avaya. Momentan befindet er sich im 4. Semester und möchte bei AZUBIYO seine Eindrücke von Avaya schildern.

Eigentlich komme ich beruflich aus einem anderen Bereich. Vor meiner Zeit bei Avaya hatte ich mit Telefonie nichts zu tun und Programmieren nur als privates Hobby betrieben. Mit der Zeit wuchs in mir allerdings der Wunsch heran, mich beruflich zu verändern, und finde mit Ende 20 mal einen Ausbildungsbetrieb, der sich darauf einlässt…

Avaya – so habe ich es von Anfang an erlebt – ist ein absoluter Chancengeber. Hier wird nicht problematisiert, sondern stets lösungs- und zielorientiert gearbeitet. Als dual Studierender gibt einem das enorme Freiheiten. Wenn Du Dich reinhängst und anstrengst, dauert es nicht lange, bis die KollegInnen auf Dich aufmerksam werden und sich mit kleineren Anfragen an Dich wenden. Das motiviert unheimlich, weil es zeigt, dass Du schon in der Ausbildung als vollwertiges Mitglied ernst genommen wirst.

Insbesondere, wenn man sich fürs Programmieren interessierst, kann man sich hier voll und ganz ausleben. Gute Entwickler-Skills sind gefragt und wie oben schon erwähnt, bekommt man von Anfang an interessante und verantwortungsvolle Projekte.

Avaya schaut nicht auf Äußerlichkeiten (wie z.B. das Alter) sondern auf das, was Du mit Dir selbst vorhast und hilft Dir dabei, genau das zu erreichen.

„Avaya ist ein absoluter Chancengeber!“

Michael (31) studiert im Rahmen eines Dualen Studiums Wirtschaftsinformatik mit dem Schwerpunkt
Software-Engineering bei Avaya. Momentan befindet er sich im 4. Semester und möchte bei AZUBIYO seine Eindrücke von Avaya schildern.

Eigentlich komme ich beruflich aus einem anderen Bereich. Vor meiner Zeit bei Avaya hatte ich mit Telefonie nichts zu tun und Programmieren nur als privates Hobby betrieben. Mit der Zeit wuchs in mir allerdings der Wunsch heran, mich beruflich zu verändern, und finde mit Ende 20 mal einen Ausbildungsbetrieb, der sich darauf einlässt…

Avaya – so habe ich es von Anfang an erlebt – ist ein absoluter Chancengeber. Hier wird nicht problematisiert, sondern stets lösungs- und zielorientiert gearbeitet. Als dual Studierender gibt einem das enorme Freiheiten. Wenn Du Dich reinhängst und anstrengst, dauert es nicht lange, bis die KollegInnen auf Dich aufmerksam werden und sich mit kleineren Anfragen an Dich wenden. Das motiviert unheimlich, weil es zeigt, dass Du schon in der Ausbildung als vollwertiges Mitglied ernst genommen wirst.

Insbesondere, wenn man sich fürs Programmieren interessierst, kann man sich hier voll und ganz ausleben. Gute Entwickler-Skills sind gefragt und wie oben schon erwähnt, bekommt man von Anfang an interessante und verantwortungsvolle Projekte.

Avaya schaut nicht auf Äußerlichkeiten (wie z.B. das Alter) sondern auf das, was Du mit Dir selbst vorhast und hilft Dir dabei, genau das zu erreichen.

Gefällt mir besonders

  • Das Gefühl, schon als Student einen tatsächlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten zu können, weil man an ernsthaften Projekten beteiligt ist.
  • Der fachliche Austausch mit den erfahrenen KollegInnen.
  • Die Verbindung von Theorie und Praxis im Rahmen des Dualen Studiums, also Lerninhalte aus der Theorie in der Praxis ausprobieren zu können.

Sollte man beachten

  • Die Home-Office-Lastigkeit reduziert manchmal ein bisschen das Zwischenmenschliche, was ich persönlich schade finde. Der kurze Kaffeeklatsch mit den KollegInnen fehlt mir manchmal.

Mein Tipp für euch

Einfach mal machen… Du hast eine Idee, dann baue einfach einen kleinen Prototypen und stelle das vor. Selbst, wenn es nicht umsetzbar ist, bekommt man für Eigeninitiativen sehr viel Zuspruch. Probiere Dich von Anfang an aus und nutze die drei Jahre, um möglichst viele Leute im Unternehmen kennenzulernen.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duales Studium
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Je nach Vorliebe; eigentlich ist alles möglich
  • Arbeitsumfeld: Schicke Büros in Frankfurt
  • Arbeitszeiten: Sehr flexibel, in Absprache mit dem/der Vorgesetzten ist vieles möglich
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: Je nach Studienjahr 1.000 bis 1.200 Euro
  • Anzahl Urlaubstage: 20 Tage (nur in der Praxisphase zu nehmen, deshalb mehr als man denkt)

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 09:00: Ein typischer Arbeitstag kann je nach Abteilung sehr unterschiedlich ausfallen
  • 11:00: Wenn man in einer Entwicklungsabteilung ist, kann es durchaus sein, dass man den ganzen Tag weitgehend selbstständig an dem Projekt arbeitet und sich in wiederkehrenden Scrum-Meetings abstimmt.
  • 14:00: Als Auszubildender hat man aber immer die Möglichkeit bei Fragen und Problemen eine KollegIn anzurufen.
  • 17:00: Im Vergleich zu den Vertriebs- oder Support-Abteilungen hat man im Entwicklungsbereich aber deutlich weniger Meetings und Besprechungen.

Du könntest dir vorstellen, dein Duales Studium auch bei der Avaya GmbH & Co. KG zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Avaya GmbH & Co. KG: